www.honscha.de

Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von Münzadler, 8. März 2011.

  1. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    156


    Guten Abend zusammen.
    Ich habe aus einer Laune heraus meinen ersten Sachsen erworben und hätte gern eure Meinungen zu ihm gehört. Danke sehr. :)
    6193A198-718C-4979-A9D5-ED08AE2B223D.jpeg 87BF05E8-6413-4D08-97E1-67778375BEB7.jpeg 98690CFD-6D77-4A20-A42C-59E3F777FABE.jpeg 78BF56E4-1829-40F9-99CD-C004616E02FC.jpeg 8636DDDA-180B-4FFA-B6E0-E745B73F823E.jpeg B5247A3D-0FD2-4574-B1BC-AEE5EA4E2102.jpeg 02F4E427-B6A1-43DB-9B82-418D5525B9F9.jpeg 4F6F1D60-C191-4C01-B4FB-24BD98858606.jpeg
     
    kleinerAdler und Ekkedron gefällt das.
  2. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.019
    Zustimmungen:
    4.501
    Ich denke ein vorzüglich ist angemessen. Allerdings habe ich selbst keine Vergleichsstück, sondern habe nur anhand von Händlerbildern meine Meinung gebildet.
     
    IhasOuts gefällt das.
  3. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    957
    ehm 2 Mark Schwarzburg Sondershausen 1905, PP.
    wie der Zufall so spielt konnte ich diese heute auch in Empfang nehmen.
    Habe mit dem Rest-tageslicht mal ein paar Bilder gemacht.
    Es gibt J.169a und b - welcher Typ ist das ich habe mal wieder keine Ahnung ? o_O
    Wie würdet ihr die Münze einschätzen ?
     

    Anhänge:

    Silberheini und kleinerAdler gefällt das.
  4. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.019
    Zustimmungen:
    4.501
    Händlerbeschreibung: PP min. Kontaktstellen.
    Meine Einschätzung: PP, f.st, leichte Kratzer aus bereibung.
     
    purzelchen gefällt das.
  5. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.730
    Zustimmungen:
    3.096
    PP, leicht berieben - gibt es von mir.
     
    Bergfreund und purzelchen gefällt das.
  6. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    957
    Das deckt sich mit meiner Einschätzung, danke euch.
    Ist das nun der schmale oder breite Randstab ? :confused:
     
  7. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.730
    Zustimmungen:
    3.096
    Schmaler Randstab, da die 5 von 1905 NICHT am Randstab anliegt.
     
    purzelchen und Bergfreund gefällt das.
  8. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    3.976
    Sehe ich genauso.
     
  9. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    382
    Man erkennt es am besten an der 5 in 1905.
    Kleine Eselsbrücke dazu: bei Variante a hat die 5 der Jahreszahl Abstand vom Randstab, bei Variante b berührt die 5 den Randstab.
    Im Jaeger ist erklärt, wie man es auch an einem Blatt in dem Lorbeerzweig erkennen kann, das bei jeder Variante auf eine andere Stelle des K von KARL zeigt, aber das kann ich mir einfach nicht merken.
     
    Leitwolf gefällt das.
  10. bernwetz

    bernwetz

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    733
    Was haltet ihr von diesem Otto? Leichte Kratzer im linken Feld, aber Details wie etwa der Bart sehen ziemlich gut aus. Freue mich wie immer über Einschätzungen. Besten Dank im Voraus! :)
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden