www.honscha.de

Echtheits- und Erhaltungseinschätzung Reichsmünzen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von AM1978, 21. März 2013.

  1. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    3.418


    Für mich sieht es aus wie ein schlechter Guss.
     
  2. joerginle

    joerginle

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    22
    Müsste es bei diesem Jahrgang nicht "Grosherzog" heißen ? So steht es zumindest im Kleinen Deutschen Münzkatalog.
     
    Münzadler gefällt das.
  3. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.153
    Zustimmungen:
    7.172
    So ist es. Der Faelscher hat avers J 226 mit revers J 225 kombiniert. Flaues Relief und leider eine verteufelt gute Randschrift, abgesehen vom S in UNS.
     
  4. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    13
    Moin,

    1897 sollte nur ein „S“ GROSHERZOG stehen, und nicht zwei „S“,
    also ist die Münze dann falsch, oder?

    Da hat sich der Fälscher nicht gut mit der Materie beschäftigt...

    Kurios...
     
  5. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    13
    Oh, ich sehe gerade ich bin zu spät dran...

    Das heißt dann im Umkehrschluss dass, auch wenn keine Fälschungen bekannt sind, man trotzdem misstrauisch bleiben muss!?!
     
    Alexostylo gefällt das.
  6. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    427
    Ja, das heißt es. Ich bin es, um ehrlich zu sein, nicht gewesen als ich das Stück gekauft habe. Die falsche Stempelkupplung ist mir, was sicher ein bisschen peinlich ist, erst aufgefallen als ich Bilder fürs Forum gemacht habe. Der Verkäufer ging übrigens davon aus eine echte Münze abgegeben zu haben und hat mir zunächst nicht glauben wollen dass es sich um eine Nachprägung handelt. Daher habe ich euch auch um unparteiliche Zweitmeinungen gebeten. Vielen Dank dafür!
     
  7. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    13
    Die Randinschrift sieht insgesamt vielleicht ein bisschen zu dick aus?
    Ist aber durch den Winkel der Fotos nicht eindeutig erkennbar...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
  8. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.167
    Zustimmungen:
    2.810
    @Alexostylo

    ist die Randschrift wirklich so gut oder täuscht das auf den Bildern?
     
  9. Alexostylo

    Alexostylo

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    427
    Der Randstab ist insgesamt etwas dicker als bei einem echten Ernst Ludwig. Das schwangt aber von Münze zu Münze oder zumindest von Motiv zu Motiv ein bisschen. Mich erinnert die Randschrift sehr an meinen falschen Braunschweiger. Ich habe den jedoch grade nicht zur Hand und muss das am Wochenende mal vergleichen. Ich werde berichten.
     
  10. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    13
    Liebe Freunde der geprägten Münze,

    ich bitte Euch alle wieder um die Einschätzung eines J 268 aus 1905:

    Randschrift sieht soweit ganz gut aus, Bilder mache ich aber erst, wenn es sich überhaupt lohnt.

    Die Münze wurde als vz/stgl. angeboten, das ist sie nicht, klar. Aber ich bin mir nicht sicher ob Sie denn überhaupt vz ist oder da ran kommt, da sie doch besonders Avers (wie leider meistens) viele Macken hat. Ist sie die 460,- € wert, die sie ausgelobt war?

    Ich habe da meine Zweifel, aber seht selbst!

    Danke Euch schon mal im Voraus für Eure Einschätzungen...
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden