ein euro fehlprägung?

Registriert
21.09.2020
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
621
Sehr gute Abbildung mit der optisch wulstartig erscheinenden konzentrischen Form am Übergang Pille/Ring und den ‚Strahlenkranz‘-ähnlichen Strukturen. :)

...offensichtlich auch auf der Bildseite.
 
Registriert
08.11.2022
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
2
Viel schärfer bekomme ich es leider nicht hin, man sieht dass in der Silbernen mitte ein ring ist ich kann es mir nur vorstellen dass es vom einpressen ist der goldene Rand und die rückseite sind jeweils kommplett in Ordnung dass R und teile der Karte sind gequetscht.

aber ich habe schon herraus gelesen dass es in Österreich häufig zu solchen erschienungen kommt, also doch kein schatz :D
WIN_20221108_10_54_45_Pro.jpg
 
Registriert
28.01.2011
Beiträge
2.368
Punkte Reaktionen
2.920
Makellosigkeit der Bildseite bitte durch weiteres Bild belegen. ;)
 
Registriert
28.01.2011
Beiträge
2.368
Punkte Reaktionen
2.920
Passt schon.
Abschließend: ein Schatz ist die Münze jedenfalls in der Tat nicht.
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
621
Im Vergleich der Abbildungen und mit beispielsweise dem 'gequetschten R' eine durchaus interessante Beobachtung, die ich mir für ein genaueres Hinschauen bei entsprechenden Funden merken werde.
Vielleicht können die Experten noch einige Anmerkungen hinzufügen, zu diesen im Prägeprozess verursachten Auffälligkeiten?
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet