Ein paar Fragen zu einer Münzsammlung...

tom40

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
28.02.2002
Beiträge
7.468
Punkte Reaktionen
1.288
Website
www.pfalzmuenzen.de
Auch die, die täglich mit DIESEN Münzen zu tun haben, suchen sich die Werte stundenlang bei ebay?
.. ob stundenlang lassen wir mal offen, ich kenne jedenfalls niemanden, der den aktuellen marktwert aller kanadischen dollar im kopf hat.

dazu sind auch die bilder zu unscharf um jede münze zweifelsfrei zu identifizieren.
gleiches gilt für die russischen (?) olympia-sets.

wenn bei mir jemand nachfragen würde und keine zeit für eine seriöse wertermittlung hätte, würde ich pauschal für alle DMs den umtauschkurs und für silber den silberkurs bieten. und bei MDM-sammlungen bin ich immer gaaaaaaaanz vorsichtig.

wenn man es denn etwas genauer wissen will, muss man schon ein wenig zeit investieren ...
 
Registriert
16.06.2011
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
173
Erst mal mein Beileid zum Tode Deines Vaters.

Dann werde ich mir wohl mal einige Stunden Zeit nehmen müssen und die Münzen ganz detailliert bei E-BAY eingeben...

Yepp, da kommst Du wohl nicht drumherum - vor allem mit aussagekräftigen Fotos (ganz wichtig !!!).

BTW: die DM-Sätze in Folie bzw. Plastikhülle heißen "Kursmünzsätze" - hier kommt es teilweise SEHR auf die Jahrgänge an => noch ein Argument, warum "Massenfotos" ("viel Zeug auf einem Bild") wie oben überhaupt nichts bringen.

Aber vielleicht kann mir ja doch noch jemand mal einen ganz ungefähren Wert nennen, den solch eine Sammlung wert sein könnte!?
------
Ich hatte übrigens nie vor, den Berufsstand des Münzhändlers zu verunglimpfen. Ich habe nichts dagegen, wenn diese Leute Geld an mir verdienen. Nur lasse ich mich nicht gerne über den Tisch ziehen... und das haben leider die meisten der Münzhändler versucht, mit denen ich Kontakt hatte.

Einen "ungefähren" Wert haben Dir die "Münzhändler" (oder doch Goldankäufer und Juweliere ?) doch schon geliefert - 300 bis 1450 Euronen :D (und die konnten die Sammlung sogar aus der Nähe betrachten !).

Ich würde sogar zwischen einem EUR und einer Mio. EUR schätzen => daher nochmal zu meinem Punkt oben: mit "Massenfotos" ("viel Zeug auf einem Bild") können die Leute hier im Forum nicht viel anfangen.

Die Forumsmitglieder sind bei Wertanfragen schon SEHR hilfsbereit und entgegenkommend und beARBEITen (yepp, da steckt das Wort "ARBEIT" drin !) die Anfragen KOSTENLOS (!) - deshalb sollte man ihnen auch entgegenkommen und wenigstens eine entsprechende Arbeitsbasis (sprich: gute Fotos) zur Verfügung stellen.
 
Registriert
21.03.2002
Beiträge
1.692
Punkte Reaktionen
165
Website
Website besuchen
Gefühlsmäßig würde ich sagen, dass die 1450€ gar kein schlechtes Angebot waren. Das ist nur aus den Fotos und der Erfahrung mit derartigen Sammlungen hergeleitet. Vermutlich ist es alles mehr oder weniger Massenware, wenngleich auch nicht wertlos.

Also: Entweder Mühe bereiten oder Angebot annehmen...
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
12.187
Punkte Reaktionen
4.772
@Nasenmann

Wie hoch ist eigentlich der Nominalwert der DM Münzen und
bis zu welchem Jahr reichen die deutschen KMS?
 
Registriert
25.12.2011
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
282
Ebay Username
eBay-Logo kleinmuenzen-aller-art
Hallo Gunnar,

herzlich willkommen hier und mein Mitgefühl zum Tode deines Vaters. Das ist ja meist eine sehr aufgewühlte Zeit, wo man zum einen soviel erledigen muss und zum anderen auch viel mit seinen eigenen Gefühlen zu tun hat.

Für die Bestimmung des Wertes einer Münze oder eines Münzsatzes spielen verschiedene Kriterien eine Rolle:

- Zustand der Münze -trotzdem Münzen bitte niemals reinigen, das immer dem Käufer überlassen, viele mögen auch Patina

- Material

- Häufigkeit der Münze

Manche Länder sind begehrter als andere usw....

Am schnellsten und für dich überschaubar ermittelst du den Wert einer Münze oder eines Münzsatzes - diese eingeschweißten Dinger - wenn du bei Ebay die erweiterte Suche nutzt und dort ein Häkchen bei "verkaufte Artikel" setzt. Und gib die Münze immer so genau wie möglich an. So wie Seltengast oben schon schrieb: Wert + Währung + Jahreszahl - bei manchen Münzen kommt es dann auch noch auf die Prägestätte an, das kannst du aber bei einer ersten Übersicht erstmal vernachlässigen.

hier der Link zur erweiterten Suche:
1
1
<a target="_self" href="http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?ff3=4&pub=5574856863&toolid=10001&campid=5336423577&customid=&mpre=http://www.ebay.de/sch/ebayadvsearch/?rt=nc" "="">eBay-Suche: Erweiterte Suche

Wenn du bei bestimmten Münzen unsicher bist oder zu keinen eindeutigen Ergebnissen kommst, kannst du diese Münzen gerne einzeln fotografieren - so das man die Münze gut erkennen kann - und sie hier zeigen, wir helfen dir dann dabei.

Diese enorme Spanne der Angebote der Händler würde mich auch stutzig machen und ich finde es gut, das du hier gelandet bist und dich erkundigst. Das ist auch im Sinne deines Vaters, der aus einer Leidenschaft heraus diese Münzen gesammelt hat. Er hätte sich sicher gefreut, wenn du einen guten Preis kriegst. :)

Liebe Grüße

Katja

PS: Jungs, was ist los mit euch? Ihr wirkt teilweise etwas "zickig" :D
 
Zuletzt bearbeitet:

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
306
was mich grundsätzlich an deinem ersten posting (erheblich) stört, ist die allgemeine verunglimpfung eines berufsstandes.
Sorry, aber davon ist im ersten Beitrag faktisch nichts zu lesen.
Zu lesen ist dort, dass er "diesen Leuten" (nämlich jenen, denen er die Münzsammlung präsentiert hat), nicht über den Weg traut. Und das ist sein gutes Recht.

Meine persönliche Erfahrung ist übrigens, dass sich tatsächlich nur wenige Münzenhändler sich im Ankauf fair* verhalten, wenn sie "riechen", dass sie es mit einem unerfahrenen Kunden zu tun haben. Denn gerne präsentiere ich mich Münzenhändlern gegenüber zunächst naiv und unwissend, um mir ein Charakterbild von ihnen zu machen.

*fair: Es wird ein marktgerechtes Angebot gemacht, das dem Händler natürlich die Gewinnspanne erlaubt, die er braucht, um wirtschaftlich zu sein. Da sehe ich durchaus auch Spannen von >50% zwischen AK und VK.
*nicht fair: Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen, gute Stücke klein und schlecht geredet (oder wissentlich übergangen), gejammert, dass der Markt am Boden ist, man für die Ware wohl keinen Abnehmer finden wird (die Augen beim Betrachten des Stücks sprechen eine andere Sprache) usw...

Von daher ist Gunnars Erfahrung für mich gar nicht erstaunlich.

Gruss,
jeggy
 
Zuletzt bearbeitet:

Golden-Lord

Moderator
Registriert
12.01.2005
Beiträge
2.323
Punkte Reaktionen
73
Wollte auch mal kurz drüber schauen, aber man sieht da nur silberne vom Blitzlicht erhellte Scheiben. Diese haben einen undefenierbaren Wert.

Die Münzen die ersichtlich sind, darunter befindet sich zumindest keine Rarität.
 
Registriert
05.09.2007
Beiträge
1.390
Punkte Reaktionen
698
Ebay Username
eBay-Logo Ruhejofes
Solche Sammlungen werden auf kleinen Münztreffen immer wieder angeboten. Das Problem ist, dass seriöse Händler den Kauf ablehnen und normale Sammler daran kein Interesse mehr haben. Gefragt sind die aktuellen 2 Euro-Gedenkmünzen und Goldmünzen zum Spot.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30.12.2012
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
14
Solche Sammlungen werden auf kleinen Münztreffen immer wieder angeboten. Das Problem ist, dass seriöse Händler den Kauf ablehnen und normale Sammler daran kein Interesse mehr haben. Gefragt sind die aktuellen 2 Euro-Gedenkmünzen und Goldmünzen zum Spot.

Naja, ich würde den Kunden nicht wegschicken, kaufe sowas lieber als dieses 2 Euro gedöns...!:rolleyes:
 
Registriert
12.05.2011
Beiträge
1.203
Punkte Reaktionen
669
......Aus aktueller Erfahrung bei ebay
Bei den DM-Münzen im Schnitt 80% des DM-Wertes in Euro, bei 5 DM also EUR 4,-, 10 DM EUR 8,-, bei Münzsätzen entsprechend.
Mal 1 Euro mehr, mal 1 weniger.

Bei den 5 DM-Münzen sollte das Prägejahr beachtet werden. Soweit ich es auf den Fotos erkennen konnte, befinden sich auch Münzen ab dem Prägejahr 1980 darunter. Ab diesem Jahr wurden die 5 DM Münzen nicht mehr aus Silber sondern aus Cu/Ni geprägt. Bei ebay bringen diese Münzen abzüglich der Gebühren häufig weniger als den Nominalwert der Münze, den man beim "Umtausch" bei der Bundesbank bekommt.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet