• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Ein Storchennest für Fusselbärhausen

Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
6.868
Solangsam wird es wohl Zeit für den Flug in den Süden für die Störche. Adebär ist in der letzten Woche immer wieder unterwegs gewesen. Meistens morgens ab halb7 bis ca,. 9 Uhr. Dann war ausruhen und nachmittags ging es dann nochmals los. Abends gibt es weiterhin Abendbrod (oder besser geschrieben Abendkröte und sonstiges Getier :p) was einer der Altstörche (meist die Mutter) anbringt. Adebär macht anschließend weiter Zoff und bettelt um Futter. Mehr gibt es aber nicht. Ich vermute, so soll er selbst zur Futterbeschaffung animiert werden. Heute war er erstmalig den ganzen Tag unterwegs und ist erst halb9 in das Nest zurück gekommen, zusammen mit dem Vaterstorch. Die Mutter wird wohl noch das abendliche Leckerlie besorgen. Nach dem Abendmahl muss er dann immer noch Gymnastik mit den Flügeln machen, allerdings immer unter Protest! Leider ist es abends schon ziemlich dunkel für Bilder, vielleicht klappt es nochmal.
Ich denke das die Störche so ca. noch 14 Tage hier sind bevor es nach Afrika geht. Ich sage Bescheid wenn sie weg sind.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
6.868
Ich habe Adebär gerade ebend auf der Rücktour in`s Nest doch nochmal erwischt.
 

Anhänge

  • P8050003.JPG
    P8050003.JPG
    230,9 KB · Aufrufe: 50
  • P8050004.JPG
    P8050004.JPG
    202,8 KB · Aufrufe: 50
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
6.868
Adebär schein es hier zu gefallen. Jedenfalls ist er immer noch da. Und macht sich auch (wenn auch unfreiwillig) bemerkbar. Heute morgen gegen 6 Uhr (hat mir meine Nachbarin erzählt) wollte er wohl auf des Nachbars Dach landen. Klappte nur nicht. Das Ergebnis war, er stürzte vom Dach auf Nachbars Hof und war ganz verwirrt. Meine Nachbarin ist dann runter, (der Hof ist relativ klein und komplett umbaut) und hat das Hoftor aufgemacht. Der verdatterte Storch ist dann ganz ruhig auf die Straße marschiert und zurück ins Nest geflogen, wo die Landung auch geklappt hat. Jedenfalls ist er danach dann heute erst ab 7 Uhr unterwegs gewesen. Und kam schon abends um 6 wieder in den Horst. Die Altstörche sind auch gerade (20.30 Uhr) in den Horst geflogen, also komplette Familie noch da.
 

Anhänge

  • P8170002.JPG
    P8170002.JPG
    326,2 KB · Aufrufe: 38
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
6.868
Adebär scheint unterwegs nach Afrika zu sein. Seit 3 Tagen ist er nicht mehr da. Die beiden Altstörche (erkennt man gut an den roten Beinen, bei Adebär sind die noch dunkel) sind zur Zeit über Nacht weiterhin im Horst. Aber auch für die beiden wird es Zeit.
Alles in allem war es ein guter Anfang für die Storchenpopulation in Fusselbärhausen! Auf ein neues in 2021!
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
6.868
Gestern hat mich die Flugsicherung (meine Nachbarin) auf Besuch aufmerksam gemacht.
Da ist er wieder, so früh war der Vaterstorch noch nie da. Hoffen wir mal das die Störchin sich auch bald einfindet (die Störche machen ja getrennt Winterurlaub), damit der (eventuelle) Nachwuchs etwas mehr Zeit hat für die Entwicklung, als Adebär im letzten Jahr.
 

Anhänge

  • P2250005.JPG
    P2250005.JPG
    288,1 KB · Aufrufe: 26
  • P2250006.JPG
    P2250006.JPG
    389,2 KB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.953
Punkte Reaktionen
1.511
Ich konnte als Kind den Zug der Störche von der Wohnung meiner Oma in Istanbul sehr gut beobachten. Sie hatte im Treppenhaus ein Dachfenster (Flachdachbau) wo man die Tiere bei ihren Routenflügen beobachten konnte. Damals war ich noch sehr Jung und noch nicht eingeschult gewesen. Glaube aber das es im April oder Mai gewesen war.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
6.868
Ich konnte als Kind den Zug der Störche von der Wohnung meiner Oma in Istanbul sehr gut beobachten. Sie hatte im Treppenhaus ein Dachfenster (Flachdachbau) wo man die Tiere bei ihren Routenflügen beobachten konnte. Damals war ich noch sehr Jung und noch nicht eingeschult gewesen. Glaube aber das es im April oder Mai gewesen war.
Wird wohl eher März gewesen sein. Das sind die Störche die die Ostroute nehmen. Diese ziehen von Mittel/Osteuropa über den Bosporus. Dann weiter über Syrien-Israel nach Afrika. Ein Teil bleibt in Ostafrika, manche ziehen sogar bis Südafrika. Was dann 10.000 Km sind. Deshalb habe ich immer etwas Angst um unsere Störche, dass alles während der langen Reise hin und her gut geht. Unsere Störche sind vermutlich Ostroutenzieher weil sie eher ende März anf. April kommen. Bei uns in Sachsen-Anhalt gibt es aber auch schon die Westroutenzieher. Diese kommen meist ab Mitte/Ende Februar und fliegen über Frankreich-Spanien und die Straße von Gibraltar nach Westafrika. Manche bleiben aber auch zum überwintern in Südspanien.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet