Ein Storchennest für Fusselbärhausen

Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.278
Punkte Reaktionen
8.408
Hier die ersten Bilder. Ich hatte schon an mir gezweifelt, in den letzten Tagen waren nur 2 Küken zu sehen. Aber Fusselbär-Junior hat sich auf die Lauer gelegt. Es sind drei!
 

Anhänge

  • BBB 04.06.22-1.JPG
    BBB 04.06.22-1.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 37
  • BBB 04.06.22-2.jpeg
    BBB 04.06.22-2.jpeg
    7,7 MB · Aufrufe: 34
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.424
Punkte Reaktionen
1.985
@ Fusselbär,

glaube in einer Tierdoku gehört zu haben das Storcheltern die jüngsten Kücken irgendwann mal aus dem Nest werfen wenn denen klar ist das das erste Kücken sicher durchkommt. Hast du solch ein Verhalten bei deinen Störchen in all den Jahren beobachten können?
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.278
Punkte Reaktionen
8.408
So kann ich es nicht bestätigen. 2020 war nur ein Küken geschlüpft und 2021 ist die Brut komplett ausgefallen. Es ist vielmehr wohl so, wenn nicht ausreichend Futter beschaffbar ist, wird das schwächste Küken aus dem Nest geworfen. Bis jetzt ist alles in Ordnung, aber die Futterbeschaffung macht den Störchen mit Sicherheit Schwierigkeiten. Bei uns hat es im Mai praktisch gar nicht verwertbar geregnet. Und nach dem Schlüpfen brauchen die Küken erstmal Regenwürmer, Kaulquappen und Insekten. Das wird schwer. Aber hoffen wir mal das Beste!
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.424
Punkte Reaktionen
1.985
Na dann hoffe ich das der Regen der letzten Tage das Futterangebot begünstigen wird für die Storchenkinder.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.278
Punkte Reaktionen
8.408
Leider ist nun passiert was zu befürchten war. Ein Küken lag heute tot unter dem Horst. Ich vermute das die Nahrung nicht reichte und das halt das Schwächste Küken weichen musste. Hoffen wir das die anderen beiden durchkommen.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
8.278
Punkte Reaktionen
8.408
Nun ist auch das zweites Küken tot. Es ist und bleibt einfach zu trocken. Aktuell aufsummiert haben wir im Juni 1 mm Regen auf dem m² gehabt. Da werden kaum Regenwürmer für die Küken ausgereicht haben, die zu finden sind. Das dritte Küken sieht allerdings sehr vital und groß aus. Abwarten und hoffen.
 

hh1969

Moderator...und seit über 20 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.343
Punkte Reaktionen
1.779
Bitter. In meiner Ecke haben wir bereits rund 60% des Niederschlagssolls für Juni zusammen. Im Mai waren‘s über 80% nach einem sehr nassen April mit rund 150%. Trockenheit ist hier also überhaupt kein Thema. Vielleicht sollte Meister Adebar mal das Brutgebiet wechseln.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
1.012
Punkte Reaktionen
567
Ja, auch wenn es langsam wieder etwas mehr Störche gibt, wie es scheint, hat sich deren Ernährungslage unter bestimmten Umständen noch nicht verbessert (z.B. fehlende Feuchtwiesen, fehlende Flußauen), das wirkt sich dann in Trockenzeiten eher negativ aus.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet