Eine Möglichkeit, die neue 5 Euro Münze zu beleuchten/zu präsentieren...

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
1.059
Ich finde das durchaus chic. Aber der Preis.....ich weiß ja nicht, wie hoch der EK ist.

Maximal 50 € gäbe ich dafür aus und nähme da mal gängige Münzkassetten als Vergleich; die kosten so um die 30 €.

Nebenbei: Die Artikelbeschreibung hat hinsichtlich der Rechtschreibung und Zeichensetzung Luft nach oben....

Alleine in diesen beiden Sätzen

Jeder Sammler kennt das, immer wieder muss er sich seine Stücke erst aus dem Schrank oder dem Sa
ve hervorholen, um diese zu betrachten. Das ist nicht nur Zeitraubend, sondern auf Dauer auch frustrierend.

Münzen sind viel zu schade
, um sie nur in einer Schatulle, (einem) Münzetui oder Münzkoffer zu verstecken! Das muss nicht sein! Mit diesem eleganten LED Münzrahmen lassen sich alle 5 Euro Münzen der BRD von 2016 bis 2021 sehr gut in Scene setzen und sind dabei jederzeit durch die Münzkapseln auch noch optimal Geschütz(t).

tummelt sich so einiges.....

Aber gute Arbeit, :respekt:. Kann in Serie gehen.

Da hier die "Höhle der Löwen" angesprochen wurde: Für die dort anwesenden Investoren um Maschmeyer und Dümmel wäre das kein Investment-Case, da das ein Nischenmarkt ist. Außerdem wäre spätestens 2021 der Verkauf vorbei. Es sei denn, eine neue Serie folgt. Allerdings reicht der Fernsehauftritt in der Regel, um beim Umsatz kurzfristig den Turbo zu zünden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.019
Punkte Reaktionen
3.826

Da hier die "Höhle der Löwen" angesprochen wurde: Für die dort anwesenden Investoren um Maschmeyer und Dümmel wäre das kein Investment-Case, da das ein Nischenmarkt ist. Außerdem wäre spätestens 2021 der Verkauf vorbei. Es sei denn, eine neue Serie folgt. Allerdings reicht der Fernsehauftritt in der Regel, um beim Umsatz kurzfristig den Turbo zu zünden.
Danke, ja, diese Sendung meinte ich. ;)
 

SWE

Registriert
29.07.2017
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
27
Ebay Username
eBay-Logo acrylo
Ich finde das durchaus chic. Aber der Preis.....ich weiß ja nicht, wie hoch der EK ist.

Maximal 50 € gäbe ich dafür aus und nähme da mal gängige Münzkassetten als Vergleich; die kosten so um die 30 €.

Nebenbei: Die Artikelbeschreibung hat hinsichtlich der Rechtschreibung und Zeichensetzung Luft nach oben....

Alleine in diesen beiden Sätzen

Jeder Sammler kennt das, immer wieder muss er sich seine Stücke erst aus dem Schrank oder dem Sa
ve hervorholen, um diese zu betrachten. Das ist nicht nur Zeitraubend, sondern auf Dauer auch frustrierend.

Münzen sind viel zu schade
, um sie nur in einer Schatulle, (einem) Münzetui oder Münzkoffer zu verstecken! Das muss nicht sein! Mit diesem eleganten LED Münzrahmen lassen sich alle 5 Euro Münzen der BRD von 2016 bis 2021 sehr gut in Scene setzen und sind dabei jederzeit durch die Münzkapseln auch noch optimal Geschütz(t).

tummelt sich so einiges.....

Aber gute Arbeit, :respekt:. Kann in Serie gehen.

Da hier die "Höhle der Löwen" angesprochen wurde: Für die dort anwesenden Investoren um Maschmeyer und Dümmel wäre das kein Investment-Case, da das ein Nischenmarkt ist. Außerdem wäre spätestens 2021 der Verkauf vorbei. Es sei denn, eine neue Serie folgt. Allerdings reicht der Fernsehauftritt in der Regel, um beim Umsatz kurzfristig den Turbo zu zünden.

Danke für die Hinweise, aber mal erlich.....das mit einer normalen Kassette zu vergleichen?
 

SWE

Registriert
29.07.2017
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
27
Ebay Username
eBay-Logo acrylo
Hallo zusammen, ich hätte das auch noch für den kleineren Geldbeutel :)

IMG_1779.JPG IMG_1574.JPG
 
Registriert
06.04.2014
Beiträge
1.784
Punkte Reaktionen
902
Ebenfalls mit Beleuchtung und mit Möglichkeit zur Wandbefestigung?
natürlich auf das kleinere bezogen.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.062
Ich denke ihr werdet verstehen das ich nicht den ganzen Rummel rund um die Gewerbeanmeldung ect. durchlaufen möchte, sollte sich evtl. kein Käuferkreis dafür finden. Vor jeder Selbständigkeit und sei sie noch so klein bedarf es vorab ein wenig Marktanalyse (es sei denn man geht z.B. ins Baugewerbe). Niemand geht mit einer Idee von 0 auf 100 und somit vollen Risiko, das wäre unüberlegt und leichtsinnig. Ich habe dafür schon zu viel Zeit und Geld investiert als das ich mich dem Risiko stelle ohne vorab den Markt zu testen.

Ich denke kaum das ich der erste bin der so vorgeht.

Ich weise in meiner Anzeige ausdrücklich darauf hin das es sich um ein Privatverkauf handelt....ich habe ihn selbst konstruiert und zusammengebaut. Ich erinnere mich an ein Forumitglied was in den letzten Wochen umgebaute Sammlerboxen mit Beleuchtung bei Ebay angeboten hat und das bestimmt 20 mal.

Wer einen Artikel kaufen will wo er ein Rückgaberecht/Widerrufsrecht bzw. eine Garantie haben möchte, muss entweder etwas anderes Kaufen oder den Moment abwarten bis dies Gewerblich anbiete.

Die vergangenen 48 Stunden haben mir bereits gezeigt das dieser Rahmen sehr gut bei den Betrachtern ankommt, aber dennoch hat noch niemand zugeschlagen. Jetzt heißt es erstmal zu schauen woran das liegt....ist er zu teuer....fehlt den Leuten irgendetwas in der Beschreibung....ect. ect.

Ich hoffe ihr versteht meine Bedenken.

Danke
Entspringen diese Gedankengänge jugendlichem Leichtsinn, Blauäugigkeit, Altersstarrsinn oder doch einem Stromschlag durch das Gerät? Das Widerrufsrecht räumst du schon automatisch ein, indem Du im gewerblichen Stil von Dir produzierte Ware anbietest. Das würde Dir im Zweifelsfall schon irgendein Richter erklären (zu Deinen Kosten). Abmahnungen durch Mitbewerber wegen fehlenden Pflichtangaben kommen auch gerne mal mit mittlerer dreistelliger Rechnung...im weiteren Verlauf bei Nichtunterzeichnen der Unterlassungserklärung und/oder Nichtbegleichung der anwaltlichen Kostennote interessiert dann im Gerichtssaal niemand, dass da doch ausdrücklich „privat“ dransteht, da bist Du dann schon vierstellig dabei. Aber wie immer, niemand will Dir reinreden, ist ja Dein Geschäft...:hahaha:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11.01.2017
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
95
Was ich an der Sache noch nicht verstehe:

Gewerblich ist ja, wenn man mit einer Gewinnabsicht Waren verkauft.

Bei diesem Prototypen ist diese doch gar nicht gegeben, dieser entstand doch aus einer einfachen Bastellei und ist, bisher zumindest, ein Unikum. Eine Gewinnabsicht kann in Anbetracht des Aufwandes, der für diesen einen Prototoypen in heimischer Bastelarbeit betrieben wurde, doch noch gar nicht bestehen.

Wo ich zustimme ist, dass das Ganze gewerblich ist sobald die Produktion von Ständern ausschließlich für den Verkauf losgeht. Dann ist die Gewinnabsicht auf jeden Fall gegeben.
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.599
Punkte Reaktionen
1.062
Was ich an der Sache noch nicht verstehe:

Gewerblich ist ja, wenn man mit einer Gewinnabsicht Waren verkauft.

Bei diesem Prototypen ist diese doch gar nicht gegeben, dieser entstand doch aus einer einfachen Bastellei und ist, bisher zumindest, ein Unikum. Eine Gewinnabsicht kann in Anbetracht des Aufwandes, der für diesen einen Prototoypen in heimischer Bastelarbeit betrieben wurde, doch noch gar nicht bestehen.

Wo ich zustimme ist, dass das Ganze gewerblich ist sobald die Produktion von Ständern ausschließlich für den Verkauf losgeht. Dann ist die Gewinnabsicht auf jeden Fall gegeben.
Nein, das ist ein Irrglaube, dem leider viele unterliegen, denen das Mitmach-Internet 2.0 die Möglichkeit eröffnet hat, ein bisschen mitzuverkaufen und ein bisschen mitzureden.
Internetrecht - unternehmer-ebay

Aber vielen Beratungsresistenten muss das alles erst 4stellig kostenpflichtig ein Richter erklären. Da nützt es auch nichts Reichsbürger zu sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben