Eine vergoldete Silbermedaille?

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.978
Punkte Reaktionen
843
Website
Website besuchen
Ich habe eine Kante der Medaille "abgeschnitten", darunter sollte Silber erscheinen. Wie dick kann so eine Vergoldung denn sein?

Ich möchte das Teil nicht komplett zertrümmern :)
 

Anhänge

  • Doch Gold.jpg
    Doch Gold.jpg
    57,7 KB · Aufrufe: 340
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.094
Ich habe eine Kante der Medaille "abgeschnitten", darunter sollte Silber erscheinen. Wie dick kann so eine Vergoldung denn sein?

Ich möchte das Teil nicht komplett zertrümmern :)


Hallo Raphael, äh, tja, steh ich auf dem Schlauch oder meinst Du die Frage ernst? Ich finde gerade die mü-Taste nicht auf meiner Tastatur, aber wie dick ist denn eine Vergoldung?

Was hast Du denn da für eine Medaille? Steht irgendwo etwas, das ich verpasst habe...:confused: Oder hattest Du heute eine Feier??;)
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.978
Punkte Reaktionen
843
Website
Website besuchen
Kein Scherz :)

Im Netzt habe ich einen Hionweis auf Silbermedaille mit 22 Karat Vergoldung gefunden. Das Teil liegt so "schwer" in der Hand, dass es Gold sein könnte. Meine Berechnung bringt mich auf etwa eine Dichte von 16,2. Da wollte ich Fakten schaffen und fange an an der Kante zu sägen.

Die Medaille: 100 Jahre Schering, 10,5 g, Durchmesser 26,1 mm, Dicke 1,35 mm
 
Registriert
16.08.2009
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
3.094
Ja, sry, wenn das so ist möchte ich nichts von einer Feier gesagt haben..:D

Aber bei der Dichte, was soll das sein? Ich habe jetzt im Moment keine Ahnung welche Legierung das erreichen könnte. Die Medaille kenne ich auch nicht, ist ja auch nicht mein Gebiet.

Würde mich auch interessieren, was das genau ist.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
1.895
Wie sicher bist du bei der Dichte?

Au/Cu 70:30 hat theoretisch 16,2.

750er Gold kommt auf 16,7.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.978
Punkte Reaktionen
843
Website
Website besuchen
Gewichtsangabe ist genau, Durchmesser ebenfalls. Bei der Dicke muss noch ein wenig weg, 1,35 mm hmm, 01-02 mm?
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
1.895
Spontan würde ich dann sagen 750er hast du da.

Die Dichte ist so hoch, dass ca. 75% aus Gold bestehen sollten.
Eine genaue Dichtemessung nach Archimedes sollte Abhilfe schaffen (also nicht mit Überlauf bestimmen, sondern im Nassen und im Trockenen Zustand auf einer Feinwaage).

Wenn du 750er Gold irgendwo hast, kannst du ja mal die Farbe vergleichen.
 
Registriert
01.04.2009
Beiträge
219
Punkte Reaktionen
7
@Raphael:
Du hast nicht zufällig das: 100 Jahre Schering 1971 - Münze Gedenkmünze Medaille Gedenkmedaille
im Netz gefunden?

Was da steht, scheint durchweg falsch zu sein. Goldmedaillen werden da als vergoldete Silbermedaillen bezeichnet. Was der Unfug soll, weiss ich nicht. Vielleicht sucht der Seitenbetreiber Dumme, die ihm Goldmedaillen unter Wert verkaufen. Ich kenne z. B. dieses Stück und weiss ganz sicher, dass die Medaille aus 900er Gold besteht, nicht aus vergoldetem Silber, wie es dort behauptet wird: 300 Jahre Merck - Münze Gedenkmünze Medaille Gedenkmedaille ESG in Rheinstetten hat sie mir auch zum Goldpreis abgekauft und die werden es wohl richtig analysiert haben.
 
Oben