EP für Abschaffung der 1 Euro und 2 Cent-Münzen

Registriert
08.02.2002
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Website
www.stores.ebay.de
Ebay Username
eBay-Logo eurocoins2002
Die Abschaffung der 1 Euro (und 2 Cent) Münze wird doch ernsthafter verfolgt als bisher geglaubt. Dazu folgende Meldung aus den Yahoo Nachrichten vom 20.5.03:


"Das Europaparlament hat einen neuen Anlauf für die Einführung von Ein-Euro-Noten unternommen. Der Währungsausschuss beschloss nach Angaben seiner Vorsitzenden Christa Randzio-Plath (SPD), der EU-Kommission und der Europäischen Zentralbank (EZB) einen entsprechenden Prüfungsauftrag zu erteilen. Es soll festgestellt werden, ob es Bedarf an solchen Scheinen gibt. Gleichzeitig soll geprüft werden, ob die 500-Euro-Scheine zu Betrügereien wie Fälschungen oder Geldwäsche ermunterten und abgeschafft werden sollen. Der Ausschuss sprach sich ferner für die Abschaffung der Zwei-Cent-Münze aus.

Der Vorsitzende des Ausschusses für Außenpolitik, Elmar Brok (CDU), kündigte ebenfalls eine entsprechende Initiative an. Er werde gemeinsam mit dem Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, in einem Brief an den EZB-Präsidenten Wim Duisenberg für die Einführung einer Ein-Euro-Banknote plädieren. Dies sei wichtig, damit der Euro gegenüber dem Dollar nicht benachteiligt sei. In vielen Ländern, etwa in Asien, Afrika oder auch Osteuropa, sei der Ein-Dollar-Schein ein wichtiges Zahlungsmittel besonders für Trinkgeld und andere kleinere Ausgaben. "Die Euro-Münzen will wegen der hohen Umtauschkosten keiner."

Randzio-Plath erwartet auch, dass die Bürger ein besseres Gefühl für den Wert eines Euro bekommen, wenn sie ihn als Geldschein in der Hand halten. Das würde deutlich machen, "dass der Euro so viel wert ist wie ein Dollar". Vor allem in den südlichen EU-Ländern wird die Forderung nach Einführung von Ein-Euro-Scheinen schon lange erhoben. Die Bürger dort hätten von ihrer früheren Währung her kein Gefühl für Münzen, meint die SPD-Abgeordnete. "Die schmeißen die einfach weg." Bisher wurde diese Forderung von der EZB allerdings zurückhaltend aufgenommen. "
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Original geschrieben von euro2
Vor allem in den südlichen EU-Ländern wird die Forderung nach Einführung von Ein-Euro-Scheinen schon lange erhoben. Die Bürger dort hätten von ihrer früheren Währung her kein Gefühl für Münzen, meint die SPD-Abgeordnete. "Die schmeißen die einfach weg."
Die Leute reden viel Unsinn, wenn der Tag lang ist.
Ich habe in südlichen Ländern noch keinen gesehen, der eine Münze weggeschmissen hätte.
 

Garfield2000

Guest
Registriert
10.01.2002
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
0
Original geschrieben von euro2
benachteiligt sei. In vielen Ländern, etwa in Asien, Afrika oder auch Osteuropa, sei der Ein-Dollar-Schein ein wichtiges Zahlungsmittel besonders für Trinkgeld und andere kleinere Ausgaben. "Die Euro-Münzen will wegen der hohen Umtauschkosten keiner."

Randzio-Plath erwartet auch, dass die Bürger ein besseres Gefühl für den Wert eines Euro bekommen, wenn sie ihn als Geldschein in der Hand halten. Das würde deutlich machen, "dass der Euro so viel wert ist wie ein Dollar". Vor allem in den südlichen EU-Ländern wird die Forderung nach Einführung von Ein-Euro-Scheinen schon lange erhoben. Die Bürger dort hätten von ihrer früheren Währung her kein Gefühl für Münzen, meint die SPD-Abgeordnete. "Die schmeißen die einfach weg." Bisher wurde diese Forderung von der EZB allerdings zurückhaltend aufgenommen. "

Komisch, ich frage mich gerade, wie das bei der DM war. Da war die Münze optimal, jeder kannte sie, jeder wollte sie. Und die 5DM-Scheine waren irgendwie immer verschwunden. Also, ich denke, wenn man etwas abwartet, wird sich das mit den Münzen schon regulieren. Der Euro wird, je länger er "umläuft", seine Akzeptanz in der ganzen Welt steigern. Schein oder Münze dürfte da egal sein, wie unsere alte Währung gezeigt hat.

Gruss
Garfield2000
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Original geschrieben von *ryhk*
ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das 1-Euro-Nominal verbanknotet wird, das 2-Euro-Nominal vermünzt und das 5-Euro-Nominal wieder verbanknotet.
Ach was. Das sind bloß Schnapsideen von Hinterbänklern, die sich wichtig machen und ihren Platz in Gremien und Kommissionen finden wollen. Oder einer von diesen Billigsendern hat sich das ausgedacht.

Vernünftig wäre es, die 1 ... 5 €-Nominale als Münzen und als Scheine auszugeben. Die einen braucht man für die Automaten, die anderen für die Versendung im Brief.
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.873
Punkte Reaktionen
5.097
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Im Zusammenhang mit diesen hirnverbrannten Diskussionen - Wer mag schon Scheine - fällt mir das Wort vom Kanzler ein:

Kakophonie

(Ansonsten zitiere ich ihn nicht so gerne)
 
Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.272
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Es kann wohl jeder Antragsteller seinen Senf irgendwie begründen. Das gilt für diejenigen, die keine 1- und 2 Centmünzen mehr haben wollen wie auch für die 5 Euro-Münzen- Befürworter. Alles in allem gibt es für mich aber derzeit keinen Handlungsbedarf.

Was mir SCHLEIERHAFT ist, warum die Italiener wie die Berserker um 1 Euroscheine kämpfen. Was soll so 'n Ding gegenüber einer 1EuroMünze für nen Zusatznutzen haben ?

:confused:
 
Registriert
12.01.2002
Beiträge
720
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Ich würde die 1-Euro-Note definitiv begrüßen!

<b>Ich würde die 1-Euro-Note definitiv begrüßen!

Es ist richtig, die amerikanische Münze forciert seit kurzem die Ausgabe von Dollarmünzen. Halbdollar sind indes kaum zu finden. Dennoch werden die Amerikaner den praktischen Schein nicht abschaffen. Einen großen Nachteil haben die US-Noten jedoch... die Einheitlichkeit der Farbe und Größe.

Abgesehen davon, dass ich 90 % aller Zahlungen mit Plastik abwickle, habe ich vor allem eins festgestellt: ich habe ständig deutlich mehr Münzen im Portemonnaie als früher. Geht es Euch nicht ähnlich? Da würde ich es eindeutig begrüßen, wenn das umlaufende Kleingeld auch wirklich Kleingeld ist und die höheren Werte als Noten existieren.

Cheers Nico</b>
 
Registriert
27.01.2002
Beiträge
1.753
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
Sehe ich nicht so, Nico

Ich sehe überhaupt keine Notwendigkeit für Kleingeldscheine.
Was soll ich damit, in Ziggi-Automaten passen sie nicht rein
und führen nur zu Verwurschtelungen im Scheinefach des Geldbeutels. Als selten mit Plastikgeld zahlender Mensch
( das ist der einzige Bereich, in dem ich konservativ bin :D )
möchte ich weiterhin halbwegs hohe Nominalmünzen für den Zahlungsverkehr haben. Zuviele Scheine machen die Sache unübersichtlich, ich würde da eher 5 Euro Münzen für den Zahlungsverkehr begrüßen. Aber das ist halt alles irgendwie Geschmackssache.

Gruß Olaf
 
Oben