EP für Abschaffung der 1 Euro und 2 Cent-Münzen

Registriert
10.02.2002
Beiträge
1.272
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Original geschrieben von Snappy ... 25 cent Münzen wären für viele Situationen gut geignet... z.B. für Parkuhren... 15 Minuten 1 Münze, halbe Stunde 2 Münzen, etc.

Ich bleib jedenfalls bei meiner Meinung ich freu mich schon auf den 4. USA-Urlaub (der 2. dieses Jahr) in ein paar Wochen. :)
Snappy, zieh doch zu uns nach Berlin: dort fütterst Du die Parkuhr wie folgt: 15 Minuten 1 x 1Euro, 30 Minuten 2 x 1 Euro, 60 Minuten 4 x 1Euro, ..... das wäre doch wie geschaffen für Deine Bedürfnisse :D

Ansonsten will ich natürlich weder Dir noch Dieter Taube den (nicht vorhandenen) 1-Euroschein madig machen, nur das Argument mit dem praktischen Trinkgeld ist für mich halt etwas mager. Habe heute gelesen, daß die Italiener den Banknoten ein subjektiv höheres Wertgefühl als den Münzen entgegenbringen. Die populärste Banknote zu Lirezeiten war der 1000er (entspricht heute etwa 50 Cent). Wenn das so ist, dann kann ich, wenn auch noch mit Mühe, deren Meinung und Forderung nach 1 Euronoten nachvollziehen.

... ich hoffe aber trotzdem, daß münzenwertstufenmäßig alles bleibt wie es ist.
 

Satang

Mitgliedschaft beendet
Registriert
28.03.2002
Beiträge
640
Punkte Reaktionen
2
Website
Website besuchen
Ich hätte auch nichts gegen die Abschaffung des 2 Cent Stückes und die Einführung von 1 Euro Banknoten. Letztere würden meines Erachtens die Akzeptanz des Euro´s außerhalb Eurolands fördern. Habe mir unlängst gerade für das Trinkgeldproblem in Rußland einige Greenbacks getauscht, weil mir 5 Euro dann doch zu heftig waren. Die ein Euroscheine sollten zusätzlich zur Münze sein, wie damals bei der 5, DM Nominale. Von Polymerscheinen halte ich wenig. Sie haben zwar eine weitaus längere Lebensdauer, sind aber sehr unhandlich, da sie sich nicht knicken lassen und wie neue Skatkarten aus den Bündeln rausspringen. Meines Wissens waren die Australier nicht die Ersten, die diese Plastikscheine rausgaben, sondern Thailand mit dem 50 Bath Schein. Im übrigen bin ich für eine 200 Euro Goldumlaufmünze, die eine halbe Unze Gold enthält. Diese würde es aber wahrscheinlich nicht lange geben und man müßte den Nominalwert auf 500 Euro erhöhen, bei gleichem Gewicht. Wäre auch gut für Herrn Eichel, da ihm der Münzgewinn zusteht, aber wahrscheinlich hätte die EZB etwas dagegen.:D
 
Registriert
17.02.2002
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
1
Website
Website besuchen
Original geschrieben von Satang
... Die ein Euroscheine sollten zusätzlich zur Münze sein, wie damals bei der 5, DM Nominale. ...:D

...Hmm, aber der 5-Mark-Schein war ja auch immer ein Exot und zu nix nütze, außer um die Kassiererin zu ärgern, die nie wußte in welches Fach sie ihn legen sollte, weil er eben so selten war.
Nee, im Ernst, geben wir der jetzigen Stückelung doch erst mal 5 Jahre Zeit und schauen dann, ob irgendwas verändert werden soll.
 
Registriert
30.03.2002
Beiträge
3.160
Punkte Reaktionen
22
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo poerings
Original geschrieben von Eurofreak
...Hmm, aber der 5-Mark-Schein war ja auch immer ein Exot und zu nix nütze, außer um die Kassiererin zu ärgern, die nie wußte in welches Fach sie ihn legen sollte, weil er eben so selten war.
Nee, im Ernst, geben wir der jetzigen Stückelung doch erst mal 5 Jahre Zeit und schauen dann, ob irgendwas verändert werden soll.

Eben. Das ist alles eine Gewohnheitssache. Hätten die Russen den Euro bekommen, würden die jetzt nach der 3-Cent- und der 15-Cent-Münze krähen. Selbst die Niederländer tragen es mit Fassung, dass der Zwischenschritt jetzt 20 und nicht 25 ist.

Und gegen zuviel Kleingeld in der Tasche gibt es ein prima Mittel:

Ich schmeiß' das ganze Zeug abends ins Sparschwein und mit etwas Glück fahr' ich nächstes Jahr davon in Urlaub.
 
Registriert
03.03.2002
Beiträge
772
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mcl1_de
Original geschrieben von poerings
:

(...)
Ich schmeiß' das ganze Zeug abends ins Sparschwein und mit etwas Glück fahr' ich nächstes Jahr davon in Urlaub.

:D Da brauchst Du aber eher einen Spar-Dinosaurier als ein Schweinchen! Oder steckst Du da auch Scheine rein :cool:

Gruss, Max
 
Registriert
30.06.2002
Beiträge
4.515
Punkte Reaktionen
156
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo royalrec
Original geschrieben von Eurofreak
...Hmm, aber der 5-Mark-Schein war ja auch immer ein Exot und zu nix nütze, außer um die Kassiererin zu ärgern, die nie wußte in welches Fach sie ihn legen sollte, weil er eben so selten war.
Nee, im Ernst, geben wir der jetzigen Stückelung doch erst mal 5 Jahre Zeit und schauen dann, ob irgendwas verändert werden soll.

Immerhin hat sich der 5-DM-Schein gut dazu geeignet, wenn man Geld per Brief verschicken wollte....
 
Registriert
30.03.2002
Beiträge
3.160
Punkte Reaktionen
22
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo poerings
Original geschrieben von euro-guy
Immerhin hat sich der 5-DM-Schein gut dazu geeignet, wenn man Geld per Brief verschicken wollte....

Das geht doch auch so. Wenn ich etwas international verschicke, lasse ich mir den Betrag (aufgerundet) in Scheinen schicken und packe bei der Rücksendung Wechselgeld bei. Der Brief zurück ist ja meistens sowieso schwerer. Da kommt es nicht so drauf an.
 
Registriert
09.06.2003
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Re: Re: EP für Abschaffung der 1 Euro und 2 Cent-Münzen

Original geschrieben von Dieter Taube
Die Leute reden viel Unsinn, wenn der Tag lang ist.
Ich habe in südlichen Ländern noch keinen gesehen, der eine Münze weggeschmissen hätte.

Doch, ist dort leider eine beliebte "Volkssportart"; in Griechenland ist man von den winzigen Cent-Münzen nicht sehr begeistert... dort wandern viele auf den "Schrott"!
 
Registriert
26.01.2002
Beiträge
364
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Abrundungsgesetz

Von mir aus sollte man das Abrundungsgesetz, wie in Finnland, möglichst bald einführen -- keine teuere 1 Cent und 2 Cent Münzen mehr zu prägen, das würde bestimmt eine erhebliche Besparung ergeben!
 
Oben