Erbstück Goldmünzen von Heraeus?

Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.294
Punkte Reaktionen
10.356
Da in der Überschrift bereits von Goldmünzen die Rede ist, gehe ich von stark farbverfälschten Bildern aus. Bei mir sehen die Stücke am Bildschirm eher Kupferfarben aus....
Eine Farbverfälschung bei der Bildwiedergabe ist natürlich möglich, zudem kann Silber ja auch eine goldfarbende Tönung ausbilden. Ich finde eben die Portraitseiten der Grimm- Medaille und der grossen Medaille haben einen Cameo- Effekt, wie bei Silber- PPs, Gold sieht anders aus.
Vielleicht können wie uns anhand von Durchmesser und Dicke an eine Einschätzung des Materials heranwagen.
Ob es möglich ist , zerstörungsfrei festzustellen, wie schwer der Plastikrahmen sein könnte ?

Hier eine Silber - PP. Man erkennt, dass der Münzgrund leicht goldfarben angelaufen ist.
J 135 1909 E Re.JPG
Und hier eine Gold- PP
J 252 1909 J PP Re.JPG
Sehen die Medaillen eher der Silbermünze ähnlich oder doch der Goldmünze ?
 
Oben