www.honscha.de

Ergänzungen zum "Schön", 42. Auflage, 2014

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von pingu, 31. Januar 2014.

  1. Gerhard Schön

    Gerhard Schön Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.948
    Zustimmungen:
    342


    Hallo mifrjoar,

    die Farbausgaben von 1996 und 1997 auf Michael Schumacher und Lady Diana (S#77-78) sind einseitig geprägt, die leere Seite wurde anschließend bunt bedruckt. Nach Regelwerk hat das eine einzige Nummer pro Nominal zu sein, mit Unternummern (Varianten) für jeden unterschiedlichen Aufdruck. Die 2000 Shillings 1997 in dieser Machart (sowohl mit Schumi als auch Diana vorkommend) muss im Buch noch ergänzt werden.

    Die Diana Serie von 1998 (S#91-94) hat mit all dem nichts zu tun, hier sind die Bildseiten modelliert und ohne Farbe.

    Gruß,
    gs
     
  2. s69_de

    s69_de

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    130
    Hallo Gerhard,
    ich kann mich nur auf die 42. Auflage beziehen, deshalb schreibe ich in diesem alten Diskussionsfaden, in der Hoffnung daß es trotzdem gelesen wird :)
    Mir ist gerade aufgefallen, daß sich die Beschreibung der Bildnisse von Queen Elizabeth II. geändert hat. Früher stand da zB "nach Arnold Machin" (worunter man sich schwierig etwas vorstellen kann), jetzt ist die Beschreibung deutlich sprechender. Allerdings habe ich einen kleinen Einwand: bei zB. Gambia (hab ich aber auch schon bei anderen Ländern gesehen) S#1, steht "Schulterbild mit Tiara". Ich würde das Teil auf dem royalen Haupt aber nicht für eine Papstkrone sondern eher für ein Diadem halten... Oder nennt man so ein Teil vielleicht doch auch Tiara?
    Beste Grüße und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2015

    Stephan
     
    1 Person gefällt das.
  3. Gerhard Schön

    Gerhard Schön Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.948
    Zustimmungen:
    342
    Hallo Stephan,

    die Kopfbedeckung der Queen auf dem zweiten (1966-1984) und vierten (1998-2015) Porträt heißt tatsächlich Tiara (und hier ist keine Papstkrone gemeint). Auf dem dritten Porträt (1985-1997) trägt die Queen ein Diadem.

    Viele Grüße,
    gs
     
    1 Person gefällt das.
  4. Rollentöter

    Rollentöter

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    520
    Kann es sein, daß der Begriff "Tiara" hier auf einer versehntlich unterlassenen Übersetzung aus den Englischen beruht?

    In der deutschen Sprache gibt es für die "metallene, meist Edelsteinverzierte Kopfbedeckungen" nur zwei Bezeichnungen (Krone und Diadem [Abhängig von der Form]), in der englischen Sprache wird da je nach Form stärker differenziert (und eine dieser Formen heist im Englischen "Tiara").
    In der deutschen Sprache wird das Wort Tiara außer für den Papsthut sonst eigentlich nur noch in historische (antiken) Zusammenhang für (zumindest auch) textile Kopfbedeckungen verwendet.
     
    1 Person gefällt das.
  5. Gerhard Schön

    Gerhard Schön Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.948
    Zustimmungen:
    342
    Es handelt sich auf Porträts 2 und 4 um die Girls of Great Britain and Ireland Tiara.
    Einen deutschen Begriff hierfür gibt es nicht, und so wurde die Übersetzung absichtlich unterlassen.

    Gruß,
    gs
     
  6. s69_de

    s69_de

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    130
    Vielen Dank für die Richtigstellung - man lernt halt nie aus...
    Beste Grüße euch und ein schönes Wochenende

    Stephan
     
  7. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.022
    Zustimmungen:
    751
    Noch eine Kleinigkeit (ich weiß nicht, ob das in der 43. Auflage geändert worden ist): Belgien #188, 70. Geb. von Fabiola - auf der abgebildeten Variante steht der Name des Königs im Genitiv (BALDVINI). So sah auch der Entwurf von Vis aus; auf der Münze dagegen steht wohl BALDVIN ...

    Tschüs,
    Christian
     
  8. tom40

    tom40 Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    7.415
    Zustimmungen:
    1.167
    Hatten wir schon Bulgarien S 68 ??

    Das angegebene Gewicht (8,89 g) stimmt nicht.

    Es müssen sein: 16,67 g (analog S 64)
     
  9. Gerhard Schön

    Gerhard Schön Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.948
    Zustimmungen:
    342
    Vielen Dank für den Hinweis, ist jetzt korrigiert.

    Gruß,
    gs
     
  10. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    5.767
    Ich stolpere gerade über das 50 Kobo Stück aus Nigeria. (S#49, KM#13) Es ist zwar ein Typ aufgeführt ist, dabei sind es doch zwei Typen (zwölfeckig 1991, rund 1993). Im KM wird dies auch so aufgeführt.
    Auf der Numistaseite ist ein rundes Stück von 1993 abgebildet, immerhin ist der Randstab zwölfeckig.
    50 Kobo - Nigeria - Numista

    Aber vielleicht ist die Unterscheidung ja im aktuellen Katalog berücksichtigt worden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden