www.honscha.de

Erhaltungseinschätzung Münzen Altdeutschland

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kempelen, 1. Juni 2014.

  1. pingu

    pingu Registered User

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    644


    Hallo,
    mein erster Eindruck: ein übles Schnitzwerk.
    Der war mal ganz ansehnlich vermutlich auf Grund eines Doppelschlag mit leicht verschwommenem Münzbild - jetzt ist er nur noch modene Schnitzkunst...
    nicht nur die Köpfe, sondern auch die Kleidung ist nachgeschnitten.

    Von daher gehe ich konform mit der Einschätzung von ischbierra.

    Grüße
    pingu
     
  2. pingu

    pingu Registered User

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    644
    Hallo,

    das Stück "3/4 Taler MANSFELD-EISLEBEN aus dem Jahr 1661" von Hugohabicht würde ich nach Sichtung von Vergleichsstücken und dem allgemeinen Eindruck des Bildes aus der Ecke "Zeitgenössische Gussfälschung" nach moderneres China (ca. um 1960-90) schieben. Ich tippe auf hauchdünn plattierter oder galvanisch versilberter Messingguss (eher 60'iger), oder aber magnetischer Eisenguss (eher 80'iger-90'iger Jahre)....

    Grüße
    pingu
     
  3. Hugohabicht

    Hugohabicht

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    155
    Danke für Deine Einschätzung.
    Ich habe gerade nocheinmal nachgeschaut: nicht magnetisch, Gewicht 19,58 g, Durchmesser 43,5 mm Dicke ca. 1,65 mm. Die Klangprobe deutet auf Silber, ich bin mir da aber nicht ganz sicher....
    Besten Gruß
    HuguHabicht
     
  4. pingu

    pingu Registered User

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    644
    Hallo,

    Zur Sicherheit empfehle ich das Stück mal bei der nächsten WMF oder Numismata mit zu nehmen und bei den Anbietern für Metallanalysen auf die Zusammensetzung prüfen zu lassen. Eigentlich ist da immer wer Vor-Ort der dies Zerstörungsfrei machen kann. In den letzten Jahren hat sich da viel getan, die Leute sind erfahrungsgemäß auch sehr Hilfsbereit.

    Grüße
    pingu
     
    Hugohabicht gefällt das.
  5. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    3.976
    Ich habe mir bereits eine Meinung über nachfolgendes Stück gebildet, würde aber gerne eure Einschätzung zur Erhaltung einholen (oben mein Bild/unten dasjenige des gewerblichen Verkäufers):

    Altdeutschland 1.jpg
     
  6. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.920
    Zustimmungen:
    5.757
    Ich halte mich da mal zurück, denn meine letzte Einschätzung war ja wohl voll daneben... :schaem: :confused:

    Nur soviel: Der Lichteinfall macht den Unterschied!
     
  7. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    527
    Vielen Dank für die zahlreichen Meinungen.........

    Ich wollte anhand dieses Dreibrüdertalers nochmal exemplarisch aufzeigen, welche völlig unterschiedlichen und auch (falschen) Eindrücke ein Bild hinterlassen kann........
    Die Sichtweisen könnten kaum unterschiedlicher sein............
    Das Stück stammt aus einem Fund, der kürzlich gemacht wurde und dessen Schlussmünze aus dem Jahr 1613 stammt.
    Es hat einen Doppelschlag sowie eine partielle Prägeschwäche, ist ansonsten von frischen und sauber geschnittenen Stempeln geprägt.
    In den letzten ca. 400 Jahren mußte es sich einer Reinigung unterziehen um die Fundverkrustungen zu lösen.
    In der Hand sind keine modernen Schnitzkünste zu erkennen...........
     
  8. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    4.500
    Genau deshalb habe ich mich zurückgehalten. Anhand der Bilder war fand ich es sehr schwer das Stück ehrlich einzuordnen. Bitte nicht falsch vestehen, ich kann durchaus pingu und Muppetshow verstehen in ihrer Einschätzung, bin mir selbst aber alles andere als sicher mit einer Einschätzung gewesen.
     
  9. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    380
    Zur Erhaltung würde ich sagen, das Stück ist berieben und hat starke Kratzer sowie Schrötlingsfehler (letzteres aber nicht erhaltungsrelevant), insgesamt sehr schön. Ich frage mich aber, wie man im Jahr 2019 als professioneller Händler so unscharfe und gelbstichtige Fotos machen kann. Das macht doch heute jedes Billighandy besser.
    Die Erhaltungsangabe des Verkäufers würde mich sehr interessieren, denn das Foto verschleiert so ziemlich alle Fehler dieser Münze und ich hoffe, dass diese im Bild fehlenden Informationen durch die Erhaltungsangabe ergänzt wurden.
     
  10. reining

    reining

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    4.163
    Zustimmungen:
    7.060
    Ebay Username:
    eBay-Logo reiner11katze
    Schrötlingsfehler, stark berieben bzw. geputzt und unsachgemäß entfernte Sammlerpunze (jedenfalls war irgendeine Punze da)

    Dadurch Abwertung auf sehr schön

    Zu dem Halbtaler von Fulda
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden