Erhaltungseinschätzung Münzen Altdeutschland

Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
4.051
Deswegen bin ich auch etwas skeptisch. Eine dermaßen der Tiefe nach ausgeprägte Lichtenrader Prägung ist wohl eher unüblich (jedenfalls bei anderen Stücken, welche im Internet zu finden sind).
Vielleicht erst versehentlich einseitig-inkus geprägt und anschließend nochmal "richtig" verbessert?
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
2.979
Punkte Reaktionen
4.342
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
4.051
Nur, wie soll das damals vonstattengegangen sein? Man wird wohl kaum einen fehlerhaften Stempel hergestellt haben, um dann einseitig, d. h. eine Münzhälfte inkus u. seitenverkehrt zu beprägen. Oder missverstehe ich eure Einschätzung?
Oft sind inkuse Prägungen entstanden, wenn der Arbeiter vergessen hatte, den gerade zur Münze geprägten Schrötling vom Stock zu nehmen und den zu beprägenden Schrötling dann auf die noch auf dem Stempel liegende fertige Münze aufgelegt hat.

Solche inkusen Prägungen findet man immer mal wieder, scheint häufiger vorgekommen zu sein
 
Registriert
15.02.2017
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
184
Hallo zusammen,

dieser preußische Ausbeutetaler kam heute bei mir an. Ich würde mich über eure Einschätzungen zur Erhaltung des Stückes freuen.

Viele Grüße,
Firenze
 

Anhänge

  • DSC09593.JPG
    DSC09593.JPG
    381,7 KB · Aufrufe: 87
  • DSC09594.JPG
    DSC09594.JPG
    424,2 KB · Aufrufe: 81
  • DSC09595.JPG
    DSC09595.JPG
    262,6 KB · Aufrufe: 86
  • DSC09596.JPG
    DSC09596.JPG
    266,4 KB · Aufrufe: 87
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.063
Punkte Reaktionen
6.176
Hallo Firenze, dein Ausbeutethaler ist ein gutes sehr schön.
 
Registriert
14.03.2006
Beiträge
291
Punkte Reaktionen
195
Ebay Username
eBay-Logo mare-01
Ich sehe das Stück etwas besser bei ss-vz da die Münze noch Reste von Prägeglanz zu haben scheint !
 
Registriert
08.09.2012
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
201
Für mich ist es auch ein gutes ss, aber „trotzdem“ ein sammelwürdiges Stück. Glückwunsch!
 
Oben