www.honscha.de

Erhaltungsfrage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Gen.Burghalter, 8. Juni 2004.

  1. kruxman

    kruxman

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo lightman18


    ... das ist wohl wahr aber ändert leider nichts am jetztigen Zustand! Es sollte sich mal eine Kommission, die aus fähigen Leuten besteht, hinsetzen und versuchen die Spielräume enger zu machen. Vielleicht sollte man Münzhändler auf entsprechende Lehrgänge schicken. Natürlich auch andere wenn sie mögen.

    Nach erfolgreicher Teilnahme würden sie ein Zertifikat bekommen. Damit könnten sie dann werben. Etwa so, unser Betrieb ist zertifiziert nach ... . Wir bewerten Münzen ausschließlich nach dieser Norm.

    Ist nur eine Idee! :)
     
  2. namibia

    namibia Guest

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    1
    Zu meiner Münze: Ich stufe sie als fast stgl ein. Das Völkerschlachtdenkmal sieht eigentlich immer etwas unscharf aus, auch bei absoluten Topstücken. Das macht die Beurteilung dieses Typs nicht gerade leichter. Die angesprochen Randschäden sind am original normal betrachtet so gut wie gar nicht zu sehen. Da täuscht der Scanner mit seinem Lichteinfall Schäden vor, die man normalerweise nicht sieht. Auch muss man die Größe des Bildes berücksichtigen. Da sieht man wesentlich mehr (oder manchmal auch weniger) als am Original.

    Da sind wir uns glaube ich einig: Exakt beurteilen kann man nur wenn man die Münze im original betrachtet. Deshalb finde ich es auch toll, wenn man sich gelegentlich trifft und sich die Münzen mal live betrachten kann.

    Meine subjektiven Beurteilungen: :D

    Zu Siepie's Münze: Die würde ich als stgl beurteilen. Gefällt mir ausnehmend gut Udo.

    Zu kruxmann's Münze: Wirklich hervorragendes stgl. Ein tolles Stück.

    Gruß

    Michael
     
  3. namibia

    namibia Guest

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    1
    Angeregt durch das Posting von Maudry auch mal schlechter erhaltene Münze zu zeigen, stelle ich mal eine weitere etwas problematische Münze ein.

    Gruß

    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2014
  4. Gen.Burghalter

    Gen.Burghalter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo fine_international_coins
    ich würde sagen Vorzüglich, allerdings stören mich etwas diese rötlichen Stellen, was ist das ?
     
  5. kruxman

    kruxman

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo lightman18
    @namibia

    ... deine Rupie hat mal wieder eine schöne Patina. Darüber hinaus f. prfr-prfr leider mit Polier/Reinigungsversuchen. Wie muß man sie durch die Reinigungsversuche preislich einordnen? Was ist angemessen? VZ oder vz/prfr?
     
  6. joro_73

    joro_73

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    158
    Naja, so schlecht ist sie nicht erhalten, oder...?
    Schade um die vielen Kratzer. So nur vz, sonst besser.
     
  7. jeggy

    jeggy ********

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    7.900
    Zustimmungen:
    288
    Hallo,

    Ich habe hier auch ein Stück das eventuell nicht so leicht bewertbar ist.
    Vor allem, weil ihr wahrscheinlich nicht alltäglich damit zu tun habt :)

    Sie hat einen Randfehler, der sich als Kerbe im Rand (Materialverdrängung
    zum Randstab) manifestiert.

    Gruss,
    jeggy
     

    Anhänge:

  8. siepie

    siepie

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    12
    Auflösung

    Meine Münze J.160 = Stempelglanz

    @kruxmann,
    Die flache Stelle im Perlkreis ist keine Abnutzungserscheinung. Es kommt öfter vor, dass Randperlen nicht sauber ausgeprägt erscheinen.
    Am besten beurteilst du Randstab und Perlkreis zusammen. Abrieb erkennt man an diesen Stellen eindeutig, sobald die Randperlen mit dem Randstab zu "verschmelzen" beginnen.

    Michael, ich meine Deine Rupie wäre Stempglanz, wären da nicht diese Putzspuren. Ich bin mir sicher, dass zumindest einige dieser "Haarlinien" bei unterschiedlichem Lichteinfall mit bloßen Auge sichtbar sind, deshalb vz evtl vz+.

    Das zeigt mal wieder, dass man Münzen nicht reinigen sollte.
     
  9. siepie

    siepie

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    12
    Ehrlich gesagt traue ich mir nicht so recht zu diese Münze zu beurteilen, denn mit Schweizer Münzen kenne ich mich nicht aus.

    Ohne Gewähr: Es scheint kein Abrieb, oder nur sehr wenig vorhanden zu sein. Der Randfehler degradiert die Münze zu: Sehr schön mit Rf.
     
  10. namibia

    namibia Guest

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht seit ihr jetzt etwas überrascht: Ich würde die Münze sogar etwas schlechter als vz einstufen. Vom Prägebild her wäre sie besser als vz, aber durch unsachgemässe Reinigungsversuche (nicht durch mich :D ) hat sie leider einige unschöne Kratzer abbekommen. Deshalb ist sie für mich kein vz oder besser sondern eher ein ss-vz. Ich habe die Münze trotzdem mal gekauft, da ich sie erheblich unter dem ss Preis bekommen hab. Auch eine solche geputzte Münze, oder sogar gefälschte Münzen interessieren mich, wenn ich sie billig bekommen kann. Sie eignen sich hervorragend zur Dokumentation. Für meine Sammlung werde ich sicherlich mal Gelegenheit haben ein besseres Stück zu bekommen.

    Zu Jeggy's Münze: Bei Münzen aus der Schweiz kenne ich mich leider nicht aus. So rein gefühlsmäßig würde ich die Münze besser als vz beurteilen. Allerdings muß man etwas wegen dem Randfehler abziehen. Ich vermute mal man würde dann vz mit Randfehler dazu sagen, was dann wertmässig ss bedeuten würde. Ich bin mal gespannt auf die Auflösung. ;)

    Gruß

    Michael
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden