www.honscha.de

Erkennung: Geputzt, getaucht, künstliche Patina ...

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von olk73, 7. Mai 2013.

  1. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.770
    Zustimmungen:
    3.698


    Ein gelungenes "Schlusswort" finde ich, danke für die Stellungnahme! :respekt:
     
    atp50 gefällt das.
  2. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    379
    finde ich auch. so sollte das immer sein.
     
    atp50 gefällt das.
  3. FrankZim

    FrankZim

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    119
    Tja leider aber wieder eingestellt: eBay nr 392453995502
    Und ein weiterer Bayerntaler ,genau so schlimm verunstaltet.
    Münzen für die Silberpresse , mehr nicht.
    Ich würde die entsorgen, die machen keinen glücklich.
     
  4. FrankZim

    FrankZim

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    119
    Kleine Korrektur
    Das ist ein 1874 nicht der 1876 er
    Sieht halt nur genauso aus.
     
  5. starro

    starro

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    23
    Guten Abend werte Foristen,
    ich habe Silbermünzen, die ganz offensichtlich getaucht wurden (nicht von mir), die sind blitzblank, haben einen "speckigen" Glanz, zeigen geichzeitig aber ganz deutliche Abnutzungs- und Umlaufspuren. Diese Silbertauchbäder bringen ja auch einen "Anlaufschutz" mit, so dass die behandelten Münzen nicht mehr nachpatinieren.
    Meine unbedarfte Frage:
    Bekommt man diesen "Anlaufschutz" wieder weg, kann man den irgendwie neutralisieren, sodass die Münzen überhaupt irgendwann wieder eine Chance haben, Patina anzusetzen?
    Herzlichen Dank für eure Hinweise!
     
  6. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    5.702
    Das wäre mir neu, der "Anlaufschutz". Eine Patina kommt wieder, dauert halt nur. Wenn es schneller gehen soll, lege die Stücke an die Luft.
     
  7. starro

    starro

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    23
    Lindner Silbermünzen Tauchbad: "Tauchbad - reinigt, entoxidiert, pflegt, mit Aufheller und Anlaufschutz (ATP7)"
    Ich hab mir das mal gekauft und eben deswegen nicht benutzt!
     
  8. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    5.702
    Versuch macht kluch. Ich habe ein Tauchbad nur für 10 Euromünzen benutzt, die schon angelaufen waren. Alles Silber, was älter als 1949 wird bei mir nicht getaucht.
     
  9. starro

    starro

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    23
    Bei mir auch nicht.
    Dieser Anlaufschutz wird keine chemische Reaktion mit dem Metall sein, sondern eher sowas wie eine Schicht über der Münze, so stell ich mir das zumindest vor.
    Keine Idee, wie das zu neutralisieren / sinnvoll zu entfernen ist?
     
  10. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    5.702
    Da kommt mir als erstes Spüli in den Sinn.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden