www.honscha.de

Erkennung: Geputzt, getaucht, künstliche Patina ...

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von olk73, 7. Mai 2013.

  1. Fiwi

    Fiwi

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    34


    Hallo!
    Ich würde es mit Isopropylalkohol versuchen. Was ölig/harzig sowie petrochemischen Ursprungs ist dürfte damit weggehen. Mir sind keine negativen Wirkungen zu Silber bekannt. Habe auch schon mal einen Chemiker gefragt. Wichtig ist aus meiner Sicht nur, Münzen nicht reiben. Bitte informiere dich jedoch vorher ob wirklich keine ungewünschten Nebenwirkungen auftreten. Will nicht Schuld sein ;)
    @Foristen, sind negative Auswirkungen von Alkohol auf Silber bekannt? Oder ist dies ein gängiges Mittel zum Entfetten von Münzen Stichwort Fingerabdrücke.
     
    starro gefällt das.
  2. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    6.065
    Ich entfette Münzen mit (relativ) frischen Fingerabdrücken mit einem Bad aus Spüli.
    Wichtig ist das anschließende intensive Abspülen mit Wasser und eine konsequente Trocknung.
     
    starro und Raphael gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden