www.honscha.de

EU-Parlament will die 1- und 2-Cent-Münzen abschaffen

Dieses Thema im Forum "Euromünzen" wurde erstellt von numisfreund, 24. Mai 2012.

  1. Snappy

    Snappy

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    190


    Solange das Einkommen gleichermaßen mit steigt spricht doch nichts dagegen. Und zumindest in diesem Jahr in der durchschnittliche Einkommenszuwachs über der Inflationsrate.
     
  2. Snappy

    Snappy

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    190
    Ich sehe das anders, ich würde sogar freiwillig alle meinen Daten rausgeben (mache auch ständig bei irgendwelchen Umfragen mit). Vor allem wenn ich dann Werbung bekomme die genau auf meine Interessen zugeschnitten ist, freut mich das doch. Die Firmen sparen unnötige Ausgaben für Werbesendungen die eh wieder in den Müll wandern und ich bekomme schöne Angebote von Sachen die ich auch wirklich haben will.

    Also ich sehe nur positive Seiten daran wenn die Firmen genau wissen was ich haben will und ich so zumindest zu einem kleinen Teil an der Entwicklung neuer Produkte teilhabe.

    Datenschutz hab ich nie kapiert um empfinde das völlig überflüssig, von mir aus könnte es so sein wie in Schweden wo jeder die Steuererklärung des Nachbar im Internet anschauen kann.
     
  3. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.539
    Zustimmungen:
    2.825
    Ich glaube keine Statistik die ich nicht selbst gefälscht habe.
     
  4. DonChori

    DonChori

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    3.184
    Dann weißt du wahrscheinlich nicht, was Datenschutz ist. Dazu gehört unter anderem auch deine Kontoverbindung, dein Bewegungsmuster und medizinische Daten um nur einen klitzekleinen Teil zu nennen.
    Was man damit machen kann (vor allem, wenn man viele Daten hat und die vernetzt sind): Konto plündern, in dein Haus einsteigen, wenn man ja weiß, wann du nicht zuhause bist, und vielleicht doch lieber jemanden anderes einstellen, dessen Gen XY98 nicht defekt ist. Dass du einen höheren Beitrag bei deiner Krankenkasse bezahlen musst, weil in deiner Familie schon mal Krankheit Z aufgetreten ist, ist ja selbstverständlich. Das kann man übrigens noch lange weiterführen.
     
  5. Snappy

    Snappy

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    190
    Das ist genau das was ich meine... wie paranoid muss man sein um sich soetwas vorzustellen nur weil man bald mit einer Chipkarte an der Kasse bezahlt oder z.B. die Fotos des eigenen Hauses bei Google StreetView zu sehen sind?

    Wenn es tatsächlich so kommen sollte das die Daten auf diese Weise verknüpft werden (was ich mir absolut nicht vorstellen kann), dann kann man immer noch einschreiten und nicht jetzt schon anfangen jeglichen Fortschritt mit dem Datenschutz-Hammer zu vernichten oder zumindest einzuschränken, nur weil es _theoretisch_ möglich wäre.

    Das ist so eine typische deutsche Eigenschaft, die ich absolut nicht teilen kann.

    Dann glaub mir, denn ich bin in unserem Unternehmen selbst dafür verantwortlich die Gehaltsdaten aller >1000 Mitarbeiter an die Statistischen Landesämter zu schicken. Und ich fälsche nichts. :)

    Übrigens auch so ein Punkt wieso mich der Datenschutz nervt, der macht meine Arbeit nur unnötig kompliziert. ;)
     
    1 Person gefällt das.
  6. Eric7

    Eric7

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    3.108
    Na, ich denke, wenn Du bei uns mit einem 1.000er bezahlst bringst Du eher Dich in Schwierigkeiten...;):lachtot:. Es sei denn die nehmen Kronen.

    Ich gestehe, dass ich den ganzen neuen Bezahlmethoden eher skeptisch entgegen sehe. Es läuft am Ende doch auf den gläsernen Bürger hinaus. Der Datenschutz ist doch nirgends gewahrt. Mir graut schon wenn ich daran denke, was so ein einfacher E-Bucht-Mitarbeiter von mir weis...:eek:

    Und zum Thema: Ich möchte die kleinen Dinger behalten:).
     
  7. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    7.081
    Zustimmungen:
    10.104

    Sehe ich ganz genauso, jeder elektronischer Geldtransfer egal in welcher Form auch immer birgt einerseits stets gewisse Sicherheitsrisiken, welche abzwägen sind und nimmt mir andererseits ein Stück weit meinen eigentlich wichtigsten Privatsphärenschutz, nämlich den meiner Finanzen :eek:. Bargeldloser Zahlungsverkehr bei den monatlich wiederkehrenden finanziellen Verpflichtungen wie Miete, Versicherungen, Energiekosten, Telefonrechnung, etc. ist logischerweise sinnvoll und steht natürlich außer Frage. Jedoch die alltäglichen Kleinsteinkäufe so zu tätigen will sich mir, obwohl ich mich wirklich bemühe, einfach in keinster Weise erschließen und ergibt somit für mich absolut keinen Sinn. So regt es mich z.B. immer im Supermarkt auf, in der Warteschlange an der Kasse zu stehen und zwangsmäßig zugucken zu müssen, wie die Leute ihren Kleineinkauf von 3,99 € oder 12,47 € aus Bequemlichkeit mit EC - Karte bezahlen und damit den Kassiervorgang unnötig in die Länge ziehen :motz: .
    Ich tätige zu 100 % meine Einkäufe mit Bargeld und deswegen bin ich gegen eine Abschaffung unserer ganz Kleinen ;) ! Gestern habe ich z.B. meinen neuen Opel im Autohaus abgeholt, war deswegen extra vorher auf der Bank und habe das nötige Kleingeld von so einigen meiner Geldanlagen mühselig zusammen gekratzt. Alles hübsch in schönen 50,- € - Scheinen, obwohl mein Finanzberater mir natürlich 500`er - Scheine anbot! Ich wollte mir eben halt mal die spitzbübige Freude gönnen, dem Autohändler minutenlang beim Geld zählen zuschauen zu dürfen. Und meine Rechnung ging auf ... zunächst klingelte während des Bezahlvorganges zwischendurch das Telefon, zweimal wurde er von einem seiner Mitarbeiter gestört und als ich ihm noch `ne belanglose Frage stellte und er das vierte Mal(!) mit nachzählen anfing, traten ihm langsam so kleine Schweißperlchen auf die Stirn.
    Jo mei, sooo oft kann man sich ja diesen Spaß nun auch wieder nicht gönnen, abgesehen davon war ich sein einzigster Kunde und es gab zweimal kostenlosen Kaffee mit `nem Sahnehäubchen drauf :newwer: ...
     
    1 Person gefällt das.
  8. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.384
    Zustimmungen:
    2.948
    Eigentlich ist das Thema doch momentan vom Tisch.

    Das Sommerloch ist vorbei und so mancher Politvertreter pro Abschaffung
    schon nicht mehr im Amt! :gaehn:
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. CMM85

    CMM85

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.238
    Zustimmungen:
    1.756
    Wohl wahr!
    Ich denke auch, dass uns die kleinen Münzen noch einige Zeit erhalten bleiben werden.

    Bin ja auch so jemand, der wirklich alle Einkäufe bar bezahlt.
    Was nicht per Überweisung oder Lastschrift bezahlt wird, bezahle ich ausschließlich bar, habe noch nie mit Bankkarte eingekauft.
     
  10. bugi1976

    bugi1976

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    60
    In Caorle, italien ist das noch sehr geteilt, in manchen Geschäften wird gerundet, in anderen nicht und genau rausgegeben...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden