www.honscha.de

EURO Coincards

Dieses Thema im Forum "2 Euro Gedenkmünzen" wurde erstellt von glombik, 30. Juni 2019.

  1. glombik

    glombik

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    6


    Ich weiß nicht, wie Ihr das seht, aber ich denke, dass die Coincards mit den 2 EURO Münzen stark im Kommen sind und auch DAS Sammelgebiet der Zukunft sein werden.
    Klar sind das Kommerz-Ausgaben, dennoch sind die Coincards einfach schön. Erwähnenswert sind die französischen Asterix Münzkarten, oder auch die 5 EURO Cards der Niederlande. Und Litauen nicht zu vergessen!!!
    Ich nehme zur Präsentation OPTIMA-Mappen und die Seiten für Telefonkarten. Da passen pro Seite 8 Stück rein, und mit schwarzen Zwischenblättern sieht das recht edel aus.

    Wie seht Ihr das?
     
  2. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    3.103
    Sehe es als Hype wegen Asterix, Ausgabepreis, unterschiedliche Formate und Ausgabeflut werden für keine beständige Nachfrage sorgen.
     
    kprhalle gefällt das.
  3. glombik

    glombik

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    6
    Nun mit den Formaten gebe ich Dir Recht, obwohl sich das "Telefonkarten-Format" wohl durchsetzt. (Schön für die oben erwähnten Mappen)
    Der Asterix (3x aus Frankreich) ist leider dicker und passt dort nicht rein.
    Die von Dir erwähnte "Ausgabeflut" sehe ich anders. Wenn man sich die Auflagen von den belgischen 2 EURO Münzen so ansieht, so sind die von 5 Millionen auf derzeit 150 Tsd. gesunken. Die Auflage der Coincard kenne ich allerdings nicht.
    Von Litauen (Gemeinschaftsausgabe der Baltischen Staaten 2018) mit einer Münzauflage von 990 Tsd. hat die Coincard laut NUMISTA nur 5 Tsd. Auflage. Also meiner Ansicht nach keine "Ausgabeflut" wie z.B. unsere 20 EURO Münze (D)
    Und teuer sind sie. Stimmt leider! Zwischen 8 und 15 EURO muss man schon berappen...

    Ansonsten sammle ich außer dem EURO (hier auch Coincards) noch Weltmünzen (beworzugt die Nachfolge-Staaten der ehemaligen Sowjetunion)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2019
  4. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    3.103
    Ausgabeflut beschreibt die Ausgabe verschiedener bzw. sich unterscheidender Coincards, hat somit nichts mit der Höhe der Auflage zu tun. ;)
     
    kprhalle gefällt das.
  5. kprhalle

    kprhalle

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    47
    Nee, das ist der Obelix!! :lachtot:
     
    Seltengast gefällt das.
  6. glombik

    glombik

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    6
    Das stimmt. Beispiel sind die 2 belgischen Versionen: flämisch und wallonisch
     
  7. stroop

    stroop

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    143
    Ich halte es ehrlich gesagt etwas für Geldschneiderei, so nach dem Motto: Unsere "normalen" Münzen kriegen wir nicht teuer genug an den Mann, darum machen wir einfach die Auflage runter und kleben die Münze auf ne Coincard.
    Auf die Coincards (die Pappe) konnte ich persönlich aber immer schon verzichten, die interessieren mich nicht. Im Gegenteil, Für mich ist eine Münze besonders interessant, wenn sie auch im Umlauf zu finden sein KÖNNTE, so wie Finnland 2004, der Hamburger mit alter Eurolandschaft etc. Aber Coincards machen daraus eben keine zirkulierende Münze, sondern einzig und allein ein Sammlerobjekt, was niemand aus der Hülle pult, um damit zu bezahlen.
    Und dafür dann wie schon geschrieben 8 bis 15 Euro hinzulegen, finde ich zu viel - eben weil der höhere "Wert" nicht allein durch die Seltenheit bzw. Nachfrage am Markt zustandegekommen ist, sondern explizit ab Werk so gewollt scheint. Und so fühle ich mich auch ein wenig veralbert.
    Ich besitze übrigens auch einige Coincards, die ich günstig geschossen habe. Aber die habe ich trotz der Pappe, und nicht deswegen, gekauft, weil ich die Münze gut gemacht finde.
     
    kprhalle gefällt das.
  8. Smythe

    Smythe

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    62
    Ich denke, dass sich mittel- bis langfristig diverse Verpackungen nicht als besonders begehrtes Sammelgebiet durchsetzen. Das hat mehrere Gründe, zum Beispiel den inflationären Gebrauch und die künstliche Verknappung. Außerdem werden in erster Linie Münzen gesammelt und keine Verpackungen. Ich zB schlachte ausnahmslos jede Verpackung inkl. Coincards.
     
    cäsar gefällt das.
  9. glombik

    glombik

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    6
    Ich empfinde eine Coincard nicht als Verpackung. Da gibt es andere Sachen. Die Münze Österreich z.B. verpacklt ihre Ausgaben gerne. Hier bin ich an der Foldern auch nicht interessiert,
    Aber jeder soll sammeln, was er mag. Mit meiner Sammlung von Weltmünzen (sogar nach Prägejahren!) stoße ich auch auf Unverständnis. Man gibt Geld aus, und hat eigentlich keinen Wert. Aber es macht Spaß, die Münzen in Numista zu katalogisieren, sich also damit zu beschäftigen.
    Letztens habe ich den SOMALIA ELEPHANT 2019 in 4 verschiedenen Stückelungen gekauft 1/10 oz, 1/4 oz, 1/2 oz und 1 oz. Irgendwie ist das noch verrückter als die Coincards ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
  10. Smythe

    Smythe

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    62
    Wodurch unterscheidet sich deiner Ansicht nach eine Coincard von einer Verpackung? Sind Blister auch Coincards oder "nur" Verpackungen? Würdest du sagen, dass die San Marino 2er auch in Coincards sind?

    Für mich sind Coincards ähnlich irrelevant wie z. B. Flyer mit Zusatzinfos. Ich bin sehr extrem und bei mir landet das fast alles im Müll (bis auf z. B. die Monaco-Verpackungen).

    Natürlich kann jeder sammeln was er will, das steht sowieso außer Frage. Mein Vater sammelt auch Verpackungen und Flyer und die sind ihm ebenso wichtig wie die Münzen. Aber die Ausgangsfrage war ja, ob Coincards mittelfristig ein relevantes eigenes Sammelgebiet werden. Und ich denke eben, es wird eine Nische bleiben.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden