Euro FAQ: Erst hier lesen, dann Fragen stellen !!!

Registriert
09.11.2001
Beiträge
543
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Euro FAQ: erst hier lesen, dann Fragen stellen

<html>
<head></head><body>
<p>Da hier immer wieder neue Mitglieder auftauchen, die auf
Grund ihres Unwissens oft ähnliche und, uns Alt-Mitgliedern bereits bekannte,
Sachen fragen, habe ich gedacht es wird langsam mal Zeit für die Euro FAQ.&nbsp;
</p>
<p>Dies hier ist erst mal Version 0.1b
</p>
<p>Ich versuche mal bestmöglich hier alle wichtigen Fragen
und Antworten aufzulisten und regelmäßig zu aktualisieren. Noch ist das hier längst
nicht vollständig, was man ja auch an den noch teilweise unbeantworteten Fragen
sieht.
</p>
<p>Bitte Ergänzungen ,Vorschlage, Korrekturen und
unbeantwortete Fragen per email oder PN an mich, denn es nützt ja nix, wenn
hier wieder alle posten, was noch vergessen wurde. Dann gibt es wieder einen
riesigen unübersichtlichen Thread.</p>
<p><b>Allgemeine Fragen</b></p>
<li><a href="#1">Welche Länder haben den Euro?</a></li>
<li><a href="#2">Welche Länder bekommen bald auch den Euro?</a></li>
<li><a href="#3">Haben Andorra und Lichtenstein auch den Euro?</a></li>
<li><a href="#4">Was sollte man sammeln?</a></li>
<li><a href="#5">Was sind folgende Euro-Münzen wert?</a></li>
<li><a href="#6">Wie sind die Auflagen der einzelnen Euromünzen?</a></li>
<li><a href="#7">Ich habe eine Euromünze und weiß nicht zu welchem Land sie gehört, wo kann ich das nachschauen?</a></li>
<li><a href="#8">Wie viele Prägestätten hat Deutschland?</a></li>
<li><a href="#9">Wie viele Prägestätten haben jeweils die anderen Länder?</a></li>
<li><a href="#10">Warum haben einige Länder schon 1999 oder 2000 Euros gehabt?</a></li>
<li><a href="#11">Gibt es auch eine fünf Euromünze?</a></li>
<li><a href="#12">Gibt es auch Gedenkmünzen in den anderen Euroländern?</a></li>
<li><a href="#13">Kann ich mit den Gedenkmünzen auch bezahlen?</a></li>
<li><a href="#14">Gibt es auch von den anderen Ländern Starterkits?</a></li>
<li><a href="#15">Was ist ein KMS?</a></li>
<li><a href="#16">Was bedeutet BU, FDC, proof, UNC, PP, Stgl. usw.?</a></li>
<li><a href="#17">Was bedeutet die kleine 4 auf der Vorderseite der aller Euromünzen?</a></li>
<li><a href="#18">Wechseln die Motive auf den Rückseiten?</a></li>
<li><a href="#19">Was passiert, wenn ein König in einer Euro-Monarchie abdankt oder stirbt?</a></li>
<li><a href="#20">Ich habe neulich Euros aus Groß Britannien gesehen, aber die gibt es doch gar nicht, oder?</a></li>
<li><a href="#21">Ich habe neulich einen Eurosatz aus Dänemark gesehen, aber die haben doch gar kein Euro, oder?</a></li>
<p><b>Beschaffung</b></p>
<li><a href="#22">Wie kann man deutsche Euromünzen direkt bestellen/abonnieren?</a></li>
<li><a href="#23">Wie und wo kann ich die anderen Euromünzen der restlichen Euroländer bestellen/abonnieren?</a></li>

<p><b>Fragen zu den einzelnen Ländern:</b></p>
<p>Belgien:
</p>
<li><a href="#24">Was ist das Introset?</a></li>
<li><a href="#25">Warum ist das Introset so wertvoll?</a></li>
<li><a href="#26">Stimmt es, dass nicht alle Jahrgänge durchgehend geprägt wurden?</a></li>

<p>Finnland</p>
<li><a href="#27">Hat Finnland wirklich keine 1 und 2 cent Stücke?</a></li>
<li><a href="#28">Wie kann man die Finnland Euros bestellen/abonnieren?</a></li>
<li><a href="#29">Was ist das Tripleset und warum ist es so wertvoll?</a></li>

<p>Frankreich</p>

<li><a href="#30">Wie kann man die Frankreich Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Griechenland</p>

<li><a href="#31">Wie kann man die Griechenland Euros bestellen/abonnieren?</a></li>
<li><a href="#32">Ich habe hier eine 5 cent Münze mit einem F in einem Stern und eine ohne Buchstabe, ist das was besonderes?</a></li>

<p>Irland</p>

<li><a href="#33">Wie kann man die Irland Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Italien</p>

<li><a href="#34">Wie kann man die Italien Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Luxemburg</p>

<li><a href="#35">Wie kann man die Luxemburg Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Monaco</p>

<li><a href="#36">Warum sind die Monaco Euros so teuer?</a></li>
<li><a href="#37">Wie kann man die Monaco Euros bestellen/abonnieren?</a></li>
<li><a href="#38">Gibt es auch Starterkits von Monaco?</a></li>

<p>Niederlande</p>

<li><a href="#39">Wie kann man die Niederlande Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Österreich</p>

<li><a href="#40">Wie kann man die Österreich Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Portugal</p>

<li><a href="#41">Wie kann man die Portugal Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>San Marino</p>

<li><a href="#42">Warum sind die San Marino Euros so teuer?</a></li>
<li><a href="#43">Gibt es auch Starterkits von San Marino?</a></li>
<li><a href="#44">Gibt es San Marino Euros nur im KMS?</a></li>
<li><a href="#45">Mir wurde ein kompletter Satz San Marino Euros angeboten, der aber nur ein Bruchteil von dem kostet, was die sonst kosten, ist da was faul dran?</a></li>
<li><a href="#46">Wie kann man die San Marino Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Spanien</p>

<li><a href="#47">Ist das 1 cent Stück 2000 wirklich so wertvoll?</a></li>
<li><a href="#48">Wie kann man die Spanien Euros bestellen/abonnieren?</a></li>

<p>Vatikan:</p>

<li><a href="#49">Warum sind die Vatikan Euros so teuer?</a></li>
<li><a href="#50">Ich habe gehört, Vatikan darf noch Münzen nachprägen, wenn der Papst stirbt, stimmt das?</a></li>
<li><a href="#51">Gibt es die Vatikan Münzen nur in dem blauen Pappfolder?</a></li>
<li><a href="#52">Gibt es auch Starterkits vom Vatikan?</a></li>
<li><a href="#53">Wie kann man die Vatikan Euros bestellen/abonnieren?</a></li>


</body>

</html>
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
09.11.2001
Beiträge
543
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
<html><head></head><body>
<p><b><font size="4">Allgemeine Fragen</font></b></p>
<ul>
<li ><b>Welche Länder haben den Euro?<a name="1"></a></b></li>

<p>Es gibt 12 EU-Länder, die zum Jahresanfang 2002 den Euro als offizielles Zahlungsmittel eingeführt haben. Dazu zählen Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien.</p>
<p>Dann gibt es noch die Zwergstaaten Monaco, San Marino und Vatikan, die mit kleinen Auflagen ebenfalls den Euroeingeführt haben.</p>
<li ><b>Welche Länder bekommen bald auch den Euro?<a name="2"></a></b></li>

<p>In naher Zukunft wohl erst mal kein weiteres Land. Groß Britannien guckt sich erst mal an, wie der Laden läuft, dann entscheiden sie sich eventuell auch dafür, aber das kann noch paar Jahredauern. Dänemark hatte per Volksentscheid die Euroeinführung abgelehnt. Schweden will noch nicht so recht. Polen will, darf aber noch nicht. Und Andorra hat auch schon verkündet den Euro einzuführen, aber wann das sein wird ist auch noch nicht bekannt.</p>
<li ><b>Haben Andorra und Liechtenstein auch den Euro?<a name="3"></a></b></li>

<p>Nein, Liechtenstein hat eine Währungsunion mit der Schweiz, die auch kein Euro-Land ist. In Andorra wird zwar der Euro als Zahlungsmittel genutzt, das
Land gehört aber nicht zur EU und hat bislang auch keine Währungsvereinbarung mit der EU. Andorra ist jedoch an einer Währungsvereinbarung mit der EU
interessiert, die die Ausgabe eigener Euro-Münzen ermöglichen würde.</p>
<li ><b>Was sollte man sammeln?<a name="4"></a></b></li>

<p>Das bleibt jedem selbst überlassen. Man muss gucken, wie viel man investieren will/kann. Denn das Münzensammeln ist durchaus kein billiges Hobby. Viele Sammler begnügen sich der Zeit mit den Rückseiten der verschiedenen Länder, wobei die Zwergstaaten meist aus Kostengründen ausgelassen werden. Die nächste Stufe sind die Jahreszahlen- und
Prägestättensammler, die jede Euromünze mit jeder Jahreszahl und Prägestätte haben müssen. Dann gibt es noch diejenigen, die noch Gedenkmünzen hinzunehmen, dann welche die offizielle Kursmünzsätze sammeln, dann welche, die sich auf Fehlprägungen spezialisiert haben...usw.</p>
<p>Wenn man was hübsches zum angucken haben will reichen durchaus die Rückseiten. Wenn man etwas später an seine Enkel vererben möchte, bietet sich die Jahreszahlen- und Prägestätten Sammlung an. Alles andere nach Bedarf.</p>
<li ><b>Was sind folgende Euro-Münzen wert?<a name="5"></a></b></li>

<p>Den Wert von Euromünzen abzuschätzen ist sehr schwierig, denn zur Zeit gibt es eine Art Münzrausch, eine
Goldgräberstimmung, d.h. die Wertschätzungen sind meist völlig überzogen. Und der Euro ist noch
nicht mal seit einem Jahr zu haben. Wirkliche Werte bilden sich erst in ein paar Jahren raus. Dazu gehören dann sicherlich die Euros der Zwergstaaten und andere mit sehr geringen Auflagen: siehe Belgien Introset</p>
<li ><b>Wie sind die Auflagen der einzelnen Euromünzen?<a name="6"></a></b></li>

<p>Die Auflagen alle hier wieder zugeben sprengt den Rahmen, daher verweise ich mal auf die Top-Euroinformationsseite von Lars Finster: <a href="http://euro.larsfinster.de/">http://euro.larsfinster.de/</a></p>
<li ><b>Ich habe eine Euromünze und weiß nicht zu welchem Land sie gehört, wo kann ich das nachschauen?<a name="7"></a></b></li>

<p>Eine Übersicht mit allen Abbildungen der Rückseiten gibt es unter <a href="http://euro.larsfinster.de/">http://euro.larsfinster.de/</a></p>
<li ><b>Wie viele Prägestätten hat Deutschland?<a name="8"></a></b></li>

<p>Deutschland hat 5 Prägestätten:
A = Berlin, D = München, F = Stuttgart, G = Karlsruhe, J = Hamburg</p>
<li ><b>Wie viele Prägestätten haben jeweils die anderen Länder?<a name="9"></a></b></li>

<p>Die anderen Euroländer haben jeweils nur eine Prägestätte. Lediglich bei einigen griechischen Euros findet man Buchstaben für andere Prägestätten.
Folgende Länder haben Griechenland bei der Europrägung unterstützt: E = Spanien, F = Frankreich, S = Finnland. Das war aber nur eine einmalige Aktion.</p>
<p>Die klieneren Euroländer haben keine eigenen Prägestätten. Luxemburg lässt in den Niederlanden prägen, der Vatikan und San Marino in Italien, und die
Euros aus Monaco werden in Frankreich geprägt.</p>
<li ><b>Warum haben einige Länder schon 1999 oder 2000 Euros gehabt?<a name="10"></a></b></li>

<p>Die Herstellung der Euro-Münzen begann z.B. in Deutschland und Frankreich bereits Mitte 1998. In fünf Ländern - Belgien, Frankreich, Finnland,
Niederlande und Spanien - findet man Münzen mit Jahreszahlen ab 1999, dem Jahr, in dem der Euro als Währung eingeführt wurde. Monaco hat Euro-Münzen
ab 2001, alle anderen Länder haben das Jahr gewählt, in dem das Euro-Bargeld gesetzliches Zahlungsmittel wurde, also 2002</p>
<li ><b>Gibt es auch eine fünf Euromünze?<a name="11"></a></b></li>

<p>Nein, nur als Gedenkmünze in einigen Ländern.</p>
<li ><b>Gibt es auch Gedenkmünzen in den anderen Euroländern?<a name="12"></a></b></li>

<p>Ja, die meisten Länder geben noch eigene Gedenkmünzen in Gold und/oder Silber aus. Eine Übersicht dieser Gedenkmünzen gibt es unter <a href="http://www.*********************"> www.*********************</a></p>
<li ><b>Kann ich mit den Gedenkmünzen auch bezahlen?<a name="13"></a></b></li>

<p>Ja, in Deutschland kann man mit den 10 € Stücken, wie auch früher mit den 10 DM Stücken, bezahlen. Auch der
100er Goldeuro ist ein Gesetzliches Zahlungsmittel in Deutschland, aber es wird wohl keiner damit bezahlen. Ausländische Gedenkmünzen sind nur offizielles Zahlungsmittel in ihren Ausgabeländern. Man kann also weder mit deutschen 10€ Stücken in Frankreich einkaufen, noch mit französischen hier.</p>
<li ><b>Gibt es auch von den anderen Ländern Starterkits?<a name="14"></a></b></li>

<p>Ja, von allen Ländern gibt es Starterkits, die am Jahresanfang ausgegeben wurden. Nur San Marino hat keine. Und die vom Vatikan kann man nicht als Starterkits bezeichnen, da sie erst im Laufe des Jahres, also nach ein Einführung des
Euro ausgegeben wurden. Und somit passt die Bezeichnung Starterkit nicht mehr.</p>
<li ><b>Was ist ein KMS?<a name="15"></a></b></li>

<p>KMS ist die Kurzform für Kursmünzsatz oder Kursmünzensatz.</p>
<li ><b>Was bedeutet BU, BE, FDC, proof oder UNC?<a name="16"></a></b></li>
<p>Hierbei handelt es sich um die gängigen englischen und französischen Ausdrücke für den Quakitätsstandard von Euromünzen. Im deutschen unterscheidet man PP (Polierte Platte, gleichzusetzen mit spiegelglanz) und Stempelglanz (abgekürzt: stgl.) Wobei PP die qualitativ hochwertigere Prägung aufweißt, denn hier wird nach jeder Prägung der Prägestempel poliert. Stempelglanz bedeutet einfach, die Münzen werden geprägt und fallen dann in einen Auffangbehälter, der Prägestempel wird nicht extra präpariert. Im französischen werden die Bezeichnungen BU (brilliant universel) für stempelglanz und BE (belle épreuve) für spiegelglanz. Im englischen BU (brilliant uncirculated) für stempelglanz und proof für spiegelglanz. Des öfteren taucht auch noch UNS als Abkürzung aus, das soll ausdrücken, dass es sich um bankfrische Münzen handelt (UNC = uncirculated = undzirkuliert = noch nie im Umlauf gewesen)</p>
<li ><b>Was bedeutet die kleine 4 auf der Vorderseite der aller Euromünzen?<a name="17"></a></b></li>

<p>Das ist keine 4, sondern es ist zweimal der Buchstabe L. Das sind die Initialen des Designers der Eurovorderseite: Luc
Luycx.</p>
<li ><b>Wechseln die Motive auf den Rückseiten?<a name="18"></a></b></li>

<p>Es ist derzeit nicht vorgesehen, dass die Rückseiten Motive &quot;grundlos&quot; wechseln. Nur bei den Euro-Monarchien und dem Vatikan kann
es sein, dass sich die Rückseite nach dem Tod (bzw. der Abdankung) des Staatsoberhauptes ändert.</p>
<li ><b>Was passiert, wenn ein König in einer Euro-Monarchie abdankt oder stirbt?<a name="19"></a></b></li>

<p>Dann wird es voraussichtlich im Folgejahr Euromünzen mit dem Abbild des neuen Monarchen geben.</p>
<li ><b>Ich habe neulich Euros aus Groß Britannien gesehen, aber die gibt es doch gar nicht, oder?<a name="20"></a></b></li>

<p>Das sind auch keine Euros, sondern nur Probeeuros, die unserem Euro sehr ähnlich sehen. Aber diese sind keine gültigen Zahlungsmittel und wurden lediglich von einem privaten Hersteller ausgegeben, um an dem Euroboom zu verdienen.</p>
<li ><b>Ich habe neulich einen Eurosatz aus Dänemark gesehen, aber die haben doch gar kein Euro, oder?<a name="21"></a></b></li>

<p>Dabei handelt es sich entweder nur um die graphische Darstellung der Euromotive Dänemarks oder um das Informationsset für die Dänen. Zweit genanntes
beinhaltet die niederländischen Euromünzen und wurde von der geschäftstüchtigen Königlichen Münze Niederlande ausgegeben.</p>
<p><b><font size="4">Beschaffung</font></b></p>
<li ><b>Wie kann man deutsche Euromünzen direkt bestellen/abonnieren?<a name="22"></a></b></li>
<li ><b>Wie und wo kann ich die anderen Euromünzen der restlichen Euroländer bestellen/abonnieren?<a name="23"></a></b></li>

<p><b><font size="4">Fragen zu den einzelnen Ländern:</font></b></p>
<p><b>Belgien:</b></p>
<li ><b>Was ist das Introset?<a name="24"></a></b></li>

<p>Das Introset ist der offizielle Kursmünzsatz zur Einführung des Euros in Belgien mit einer Auflage von 40000 Stück. Er beinhaltet drei komplette Jahregänge von 1999 bis 2001.</p>
<li ><b>Warum ist das Introset so wertvoll?<a name="25"></a></b></li>

<p>Das besondere ist die Tatsache, dass das Introset drei komplette Eurosätze vom 1 cent Stück bis zum 2 Euro Stück beinhaltet. Im Set befinden sich Somit 24 Münzen. Für den Umlauf wurden allerdings nur 10 verschiedene Euromünzen geprägt: 1999: 1c, 5c, 10c, 50c, 1e; 2000: 2c, 20c, 2e; 2001: 1c und 10c. Also gibt es im Introset 14 Münzen, die nicht im Umlauf auffindbar sind. Diese 14 Münzen gibt es weltweit nur 40000 mal. Also eine Rarität für jeden Jahreszahlensammler. Das Angebot ist klein, aber die Nachfrage groß, daher der hohe Preis.</p>
<li ><b>Stimmt es, dass nicht alle Jahrgänge durchgehend geprägt wurden?<a name="26"></a></b></li>

<p>Jein, für den Umlauf wurden nicht alle Jahrgänge durchgehen geprägt, aber in den offiziellen KMS, dem Introset und dem FDC-Set 2002, sind alle Jahrgänge komplett enthalten. Im Geldbeutel wird man aber nur 1999: 1c, 5c, 10c, 50c, 1e; 2000: 2c, 20c, 2e; 2001: 1c und 10c; 2002: 20c, 50c, 1e, 2e finden. </p>

<p><b>Finnland</b></p>
<li ><b>Hat Finnland wirklich keine 1 und 2 cent Stücke?<a name="27"></a></b></li>
<li ><b>Wie kann man die Finnland Euros bestellen/abonnieren?<a name="28"></a></b></li>
<li ><b>Was ist das Tripleset und warum ist es so wertvoll?<a name="29"></a></b></li>

<p><b>Frankreich</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Frankreich Euros bestellen/abonnieren?<a name="30"></a></b></li>

<p><b>Griechenland</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Griechenland Euros bestellen/abonnieren?<a name="31"></a></b></li>
<li ><b>Ich habe hier eine 5 cent Münze mit einem F in einem Stern und eine ohne Buchstabe, ist das was besonderes?<a name="32"></a></b></li>

<p><b>Irland</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Irland Euros bestellen/abonnieren?<a name="33"></a></b></li>

<p><b>Italien</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Italien Euros bestellen/abonnieren?<a name="34"></a></b></li>

<p><b>Luxemburg</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Luxemburg Euros bestellen/abonnieren?<a name="35"></a></b></li>

<p><b>Monaco</b></p>
<li ><b>Warum sind die Monaco Euros so teuer?<a name="36"></a></b></li>

<p>Monaco hat am Anfang des Jahres 52000 Starterkits ausgegeben. In den Starterkits sind alle 8 Euromünzen in mehrfacher ausführung vorhanden. Des weiteren wurden für den Umlauf noch
Rollen von den Banken ausgegeben, aber hauptsächlich nur 1 und 2 Eurorollen. Rollen mit kleineren Nominale wurden nur sehr sehr wenige bzw. von 1-5 cent gar keine ausgegeben. Will man als Sammler also einen kompletten Satz Euro Münzen aus Monaco von 1 cent bis 2 Euro haben, so muss man ein Starterkit öffnen. Und da viele Sammler auch starterkits sammeln und diese auch nur ungeöffnet ihren wert behalten, ist es sehr schwierig bei nur 52000 Starterkits an einen kompletten Satz Euros zu kommen. Durch jedes verschlossene gebliebene Starterkit fehlen den Eurosammlern sieben komplette Sätze (denn in einem Starterkit befindet sich 7x das 2 cent Stück). Man sieht also, das Monaco Euros sehr selten sind und die Nachfrage nach den Zwergstaateneuros ist recht hoch, daher der hohe Preis nach dem alten Prinzip Angebot und Nachfrage</p> <li ><b>Wie
kann man die Monaco Euros bestellen/abonnieren?<a name="37"></a></b></li>

<p>Die für Euros zuständige Institution ist das Museé des Timbres et Monnaies (Museum für Briefmarken und Geld). Hier kann man nur Kursmünzsätze bestellen, denn Gedenkmünzen sind der Zeit nicht geplant.</p>
<p>Die Adresse lautet:</p>
<p>Musée des Timbres et des Monnaies
<br>
Terrasses de Fontvieille
<br>
MONACO<br>
Principauté de Monaco</p>
<p>Tel: 0037793154150<br>
Fax: 0037793154145<br>
Email: <a href="mailto:mtm@gouv.mc">mtm@gouv.mc</a></p>
<p>Um bei Monaco auf dem Postverteiler für zukünftige Bestellungen zu landen sollte man eine email am besten auf englisch oder französisch (sofern man die Sprache beherrscht) an die angegebene email-Adresse schicken. Zur Zeit sind die Mitarbeiter in Monaco ab so überlastet, dass es der Zeit keine Antwort auf die email gibt. Das arme Museum wurde wohl so stark von Bestellungen und Anfragen überflutet, dass nur ein Bruchteil der Bestellungen und Anforderungen von
Bestellformularen Folge geleistet werden konnte. Es haben nur wenige wirklich ein Bestellformular erhalten. Hier gibt es also keine Garantie, dass man auch etwas bekommt. Sofern man etwas bekommt, ist es ein Formular auf französisch. Es werden nur Zahlungen per Visa oder Euro-/Mastercard akzeptiert.</p>
<p>Für das Telefonieren oder Faxen bietet sich an, noch eine Call-by-Call Vorwahl vorweg zu wählen. Mit 01023 ist es derzeit am billigsten; genauere Infos z.B. bei <a href="http://www.teltarif.de">http://www.teltarif.de</a></p>
<p>Eine weitere Möglichkeit zur Bestellung von Monaco KMS ist die Monnaie de Paris. Da die monegassischen Euromünzen ohnehin in Frankreich geprägt werden, über nimmt die MdP auch gleich den Vertrieb für einen Teil der hergestellten KMS. Allerdings sind die vorhandenen Bestellmengen so klein, dass es sich nicht lohnt das hier zu erklären.&nbsp;</p>
<li ><b>Gibt es auch Starterkits von Monaco?<a name="38"></a></b></li>

<p>Ja, Monaco hat am Jahresanfang 52000 Starterkits ausgegeben.</p>
<p><b>Niederlande</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Niederlande Euros bestellen/abonnieren?<a name="39"></a></b></li>

<p>Für den Verkauf von niederländischen Eurokursmünzsätzen ist die Koninklijke Nederlandse Munt kurz KNM zuständig. Die KNM hat einen
Onlineshop, der unter <a href="http://www.koninklijkenederlandsemunt.nl/">http://www.koninklijkenederlandsemunt.nl</a>
zu erreichen ist. Dort kann man jede Menge niederländische KMS bestellen, welches der richtige ist, kann man so nicht beantworten. Es wird eine ganze Produktpalette von KMS zu einem Jahrgang angeboten. Alle mit verschiedenen Auflagen und Aussehen. Interessant ist auch das Angebot von ausländischen Europrodukten. So war hier schon Belgien und Finnland, San Marino usw. zu kaufen.</p>

<p>Die KNM ist sehr Kunden freundlich. Man richtet sich ein Kundenkonto ein und es gibt sehr viele, wahrscheinlich sogar alle verfügbaren Zahlungsmethoden, um kostengünstig sein Produkt zu bestellen.</p>

<p><b>Österreich</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Österreich Euros bestellen/abonnieren?<a name="40"></a></b></li>

<p><b>Portugal</b></p>
<li ><b>Wie kann man die Portugal Euros bestellen/abonnieren?<a name="41"></a></b></li>

<p><b>San Marino</b></p>
<li ><b>Warum sind die San Marino Euros so teuer?<a name="42"></a></b></li>

<p>San Marino hat als Zwergstaat Kursmünzsätze mit einer Auflage von 120000 Stück ausgegeben. Diese KMS enthalten alle 8 Münzen von 1 cent bis 2 Euro. Zusätzlich wurden noch eine winzige Menge Münzen für den Umlauf geprägt, aber das sind nur die Nominale von 20 cent bis 2 Euro. Das bedeutet die 4 kleinen Nominale gibt es nur in den Kursmünzsätzen. Wer also einen kompletten Satz San Marino Euros sein Eigen nennen möchte, muss sich diesen Satz kaufen. Da viele ihre Sammlung komplettieren
wollen ist die Nachfrage nach diesen Sätzen sehr groß, aber das Angebot auf 120000 Stück begrenzt. Wieder mal das alte spiel mit Angebot und Nachfrage.</p>
<li ><b>Gibt es auch Starterkits von San Marino?<a name="43"></a></b></li>

<p>Nein, San Marino hat keine Starterkits ausgegeben.</p>
<li ><b>Gibt es San Marino Euros nur im KMS?<a name="44"></a></b></li>

<p>Es gibt auch einige lose Sätze, die nicht in dem Pappfolder gepackt sind. Diese stammen entweder von zerschnittenen offiziellen Kursmünzensätzen oder von einer minimalen Menge Umlaufmünzen.</p>
<li ><b>Mir wurde ein kompletter Satz San Marino Euros angeboten, der aber nur ein Bruchteil von dem kostet, was die sonst kosten, ist da was faul dran?<a name="45"></a></b></li>

<p>Ja, da sind meist die 4 kleinen Nominale 1 cent bis 10 cent durch die italienischen Euromünzen ersetzt. Von San Marino gibt es 20 cent bis 2 Euro auch als Umlaufmünzen. Einige versuchen nun aus dem Unwissen einiger Sammler Kapital zu schlagen und bieten die 20 cent bis 2 Euro von San Marino an und
vervollständiegen den Satz mit italienischen Euromünzen. Also Hände weg!</p>
<li ><b>Wie kann man die San Marino Euros bestellen/abonnieren?<a name="46"></a></b></li>

<p>Die offizielle Ausgabestelle für Euromünzen in San Marino ist die Azienda Autonoma di Stato Filatelica e Numismatica kurz AASFN. Hier kann man Kursmünzsätze und Gedenkmünzen bestellen. Es reicht hier, eine kurze email mit Bitte um Zusendung von
Bestellformularen an die AASFN zu schicken. Die email sollte allerdings besser auf englisch sein. Natürlich
sollte auch der Postweg und Fax funktionieren.</p>
<p>Die Adresse lautet:</p>
<p>Azienda Autonoma di Stato Filatelica e Numismatica<br>
Piazza Garibaldi, 5<br>
47890 Repubblica di San Marino</p>
<p>Tel: 003780549 882365
<br>
Fax: 003780549 882363
<br>
Email: <a href="mailto:aasfn@omniway.sm">aasfn@omniway.sm</a>
<br>
<a href="http://www.aasfn.sm/2000/inglese00/numismatica00/en_e00.htm">http://www.aasfn.sm/2000/inglese00/numismatica00/en_e00.htm</a></p>
<p>Der Zeit ist aber keine Onlinebestellung für Europrodukte möglich. Die AASFN schickt jedem Kunden rechtzeitig ein
Bestellformular in Landessprache zu, in dem nur noch die Bestellmenge für das gewünschte Produkt ergänzt werden muss. Akzeptierte Zahlungsmittel sind nur die gängigen Kreditkarten Visa und Euro-/Mastercard.</p>
<p><b>Spanien</b></p>

<li ><b>Ist das 1 cent Stück 2000 wirklich so wertvoll?<a name="47"></a></b></li>

<p>Nein, ist es nicht. Es ist nur so, dass zur Zeit wohl eher die 1 cent Stücke aus den anderen Jahrgängen im Umlauf sind, aber das wird sich noch ändern.</p>
<li ><b>Wie kann man die Spanien Euros bestellen/abonnieren?<a name="48"></a></b></li>

<p><b>Vatikan:</b></p>
<li ><b>Warum sind die Vatikan Euros so teuer?<a name="49"></a></b></li>

<p>Die Auflage der Vatikan Kursmünzsätze beträgt nur 65000 Stück. Es gibt keine Münzen im Umlauf, sondern nur diese Sätze. Daher ist es sehr schwierig an diese Münzen ranzukommen. Die Nachfrage ist groß und das
Angebot klein.</p>
<li ><b>Ich habe gehört, Vatikan darf noch Münzen nachprägen, wenn der Papst stirbt, stimmt das?<a name="50"></a></b></li>

<p>Ja. Der Vatikan darf jährlich Münzen im Gesamt-Nennwert von 670.000 Euro prägen lassen. In einem Heiligen Jahr, zur Eröffnung eines Vatikanischen Konzils oder eben wenn der Papst stirbt (Sedisvakanz) können zusätzliche Münzen im Wert von 201.000 Euro geprägt werden. Im letzteren Fall werden die neuen Münzen dann das Abbild seines Nachfolgers tragen. Und über die Auflage lässt sich auch nichts sagen, da die 201.000 Euro sowohl Umlaufmünzen als auch Gedenkmünzen sein können.</p>
<li ><b>Gibt es die Vatikan Münzen nur in dem blauen Pappfolder?<a name="51"></a></b></li>

<p>Es gibt 65000 KMS mit den blauen Foldern und ca. 2000 Sätze in Plastiktütchen, die wie ein Starterkit aussehen und jetzt erscheint ein Satz in
Holzschatulle in edler spiegelglanz Ausführung mit einer Auflage von 9000. Ansonsten gibt es keine Vatikan Euros, weder im Umlauf, noch als
Rolllenware.</p>
<li ><b>Gibt es auch Starterkits vom Vatikan?<a name="52"></a></b></li>

<p>Es gibt Tütchen mit allen acht Münzen des Vatikans. Aber man kann sie nicht als Starterkits bezeichnen, da sie nicht zum Start des Euros ausgegeben wurden, sondern im Laufe dieses Jahres. Dennoch sind diese Pseudostarterkits heiß begehrt, denn es gibt nur 2000 Stück weltweit. Diese Tütchen wurden an die Mitarbeiter des Vatikans gegeben. Vorsicht! Es gibt viele Fälschungen. Das echte Vatikan-Kit hat die Abemessungen 9,8 cm x 9,4 cm, die meisten Fälschungen stammen vom italienischen Starterkit mit den Abmessungen 10 cm x 11,7 cm.</p>
<li ><b>Wie kann man die Vatikan Euros bestellen/abonnieren?<a name="53"></a></b></li>

<p>Die offizielle Ausgabestelle für vatikanische Euros ist das Ufficio Filatelico e Numismatico kurz UFN (Büro für
Filatelie und Numismatik) im Vatikan. Hier kann man Kursmünzsätze und Gedenkmünzen bestellen. Die sehr netten Mitarbeiter nehmen in der Regel die Adressen von Neukunden auf und speichern diese in einer Mailingliste. Sobald neue Euroausgaben aus dem Vatikan anstehen werden kostenlos
Formulare verschickt, mit denen man dann die gewünschten Produkte bestellen kann. Beiliegend befindet sich meist ein kleines Informationsblatt mit Details der Euromünzen oder Gedenkmünzen jeweils in Landessprache des Kunden. Auch das
Bestellforulmar ist in Landessprache.</p>
<p>Die Adresse lautet:

Ufficio Filatelico e Numismatico
Governatorato
00120 Citta del Vaticano&nbsp<br>
Tel: 00390669883708
Fax: 00390669883799
Email: <a href="mailto:ufn@scv.va">ufn@scv.va</a></p>
<p>Das einfachste ist, eine email auf deutsch mit der Bitte um Zusendung zukünftiger Informationen und Bestellformare zu schicken. Nicht vergessen die Postadresse anzugeben. Natürlich geht das auch per Fax, Post oder Telefon. Und dann trudeln eines Tages die Formare ins Haus. Man slte nicht unbedingt auf eine Bestätigung warten, es werden keine verschickt, eventuell bekommt man als Antwort auf seine email eine Standardantwort, aber das muss nicht sein. Also nicht die Haare ausraufen, wenn nichts kommt, sondern lieber freuen, wenn eines Tages unerwartet ein Brief des UFN im Briefkasten ist.</p>
<p>Zur Zeit ist die UFN aber sehr überlastet, deswegen würde ich davon absehen sofort die Stelle mit emails zu bombadieren. Im November oder Dezember haben die vielleicht wieder mehr Zeit für Neukunden.</p>
<p>Für das Telefonieren oder Faxen bietet sich an, noch eine Call-by-Call Vorwahl vorweg zu wählen. Mit 01086 ist es derzeit am billigsten; genauere Infos z.B. bei <a href="http://www.teltarif.de">http://www.teltarif.de</a></p>
<p>Im Bestellformar ist dann meist das zu bestellende Produkt schon eingetragen und es muss nur noch die Bestellmenge ergänzt werden. Wobei man sich hier im Forum über ein Bestelllimit informieren sollte. Meist nur 1 oder 2 Stück pro Person.</p>
<p>Es werden folgende Zahlungsarten von der UFN aktzepziert: Postanweisung, Bankscheck, Kreditkarte (Visa, Euro-/Mastercard, JCB-Card) und Bargeld, auch wenn das nicht auf dem Bestellformular steht.</p>

</body>

</html>
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17.10.2001
Beiträge
2.670
Punkte Reaktionen
3
!!! RESPEKT !!!

"Supersonekl for President" :p
 
Registriert
04.05.2002
Beiträge
598
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Supersoenk, du hasst hier einen sehr guten job gemacht.
Ich glaube dieser info sollte als LINK bei dieses FORUM gesetzt werden, zb. bei den Link: häufige Fragen oder als separaten link.
Fragen über das sammlen von Euro's spielen ja am meisten in dieses Forum.

Sonst denke ich das das Forum immer unlesbarer und damit uniteressanter wird. Und das würde schade sein.

Eine andere möglichkeit würde vielleicht sein, das man als neuling nicht gleich beiträge machen kan. Man könte sie ja auch genau erklären warum es getan würde. Aber leider nimmt man damit, diejenigen die wohl gut herum lesen, die chance gleich zu schreiben.
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
2.670
Punkte Reaktionen
3
Den Link hier vekaufe ich als Powerauktion bei EBAY... :cool:
 
Registriert
06.03.2002
Beiträge
662
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
@ Guido:
Traue ich Dir zu! :D ;)

@ Supersoenk:
Auch von mir ein Lob für die Mühe! Ich bin auch der Meinung, das man diese Infos in die FAQ´s der Hauptseite nehmen sollte oder zumindest als TOP

Gruß, trucker
 
Registriert
08.08.2002
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
boah

ich bin sprachlos .....

SUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUPER !!!!!!

vielen Dank dafür .... Du hast mir praktisch tausende von Fragen erspart !!

viele GRüsse
bobby :D
 
Registriert
08.12.2001
Beiträge
1.743
Punkte Reaktionen
1
Noch besser wäre, wenn neu registrierte Mitglieder zuerst automatisch zu diesem Link geleitet werden, bevor sie Ihren ersten Beitrag schreiben.

Dann platzen nicht alle neuen Mitglieder mit den für uns alten und ausgeleiherten Fragen ins Forum.:cool:

:)
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
5.174
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
Super, Super
Du hast ja eine Unmenge an Zeit investiert. Dafür gehört Dir der erste Münzenforumspreis, den ich Dir hiermit zuteile. Allerdings ist er mit keinerlei Geld- oder Sachwerten verbunden.
 
Registriert
09.11.2001
Beiträge
543
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Original geschrieben von trucker

@ Supersoenk:
Auch von mir ein Lob für die Mühe! Ich bin auch der Meinung, das man diese Infos in die FAQ´s der Hauptseite nehmen sollte oder zumindest als TOP


Das ist ja auch erstmal zum Test eingestellt. Noch ist das ja nicht vollständig, noch viele Rechtschreibfehler und unbeantwortete Fragen.

Damit man die Faq nicht immer aus den tiefen des Forums wühlen muss bietet sich entweder ein Link auf den Thread an, der dann in der Menüleiste steht, oder man macht ein TOP-Thema genauso hab ichs auch gedacht.
Muss ich mal sehen Was Herr Honscha dazu sagt. TOP würde ich natürlich am besten finden, weil das jeder Neuling sofort sieht. Aber ein TOP steht natürlich im Weg, wenn Herr Honscha eine Ankündigung als TOP Thema macht. mal sehen was draus wird.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet