• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Euro-PP-KMS verkaufen - wie am besten?

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.094
Punkte Reaktionen
6.549
Da mein Interesse für die Euro-Münzen schon seit einiger Zeit nahezu komplett erloschen ist und ich mich nur noch auf meine Sachsen-Sammlung konzentriere, habe ich mich nun entschlossen, mich auch von meinen Euro-PP-KMS zu trennen. Die Frage, die sich nun stell: wie verkaufe ich sie am besten?

Grund der Frage ist, dass ich sämtliche Verpackungen zu den jeweiligen KMS damals veräußert habe. Ich hatte die KMS alle umgelagert, indem ich sie in Leuchtturm-Kapseln gepackt und in entsprechende Münzboxen verstaut habe. Hier mal ein Beispielfoto:


IMG_7960.JPG



Es sind insgesamt 36 KMS von 1999-2017, und zwar jeweils der erste PP-KMS eines Landes, der erschienen ist. Die Münzboxen befinden sich in einem passenden Münzkoffer.

Ich bin am Überlegen, ob es sinnvoller ist, alles als Komplettpaket anzubieten, also den Koffer mit allen Boxen und allen enthaltenen 36 KMS, oder ob ich die Sätze einzeln verkaufen soll? Wie ist eure Meinung dazu? Für Tipps und Ratschläge bin ich dankbar.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.910
Punkte Reaktionen
4.209
Zumindest einzelne bessere Sätze wie zum Beispiel Vatikan und Monaco würde ich an deiner Stelle einzeln verkaufen. Am besten recherchierst du im voraus, zu welchen Preisen die einzelnen Sätze gehandelt werden und entscheidest dann im Einzelfall.
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.094
Punkte Reaktionen
6.549
Zumindest einzelne bessere Sätze wie zum Beispiel Vatikan und Monaco würde ich an deiner Stelle einzeln verkaufen. Am besten recherchierst du im voraus, zu welchen Preisen die einzelnen Sätze gehandelt werden und entscheidest dann im Einzelfall.

Die Recherche ist erschreckend! Während im Laufe der letzten Jahre die Preise für meine "alten Sachsen" immer mehr in die Höhe schießen, scheinen sie im Euro-Bereich dafür ordentlich nach unten zu sinken. Wenn ich nur mal den KMS von Vatikan 2002 nehme, so wurde der einst für 1.200 EUR gehandelt. Ich selbst habe ihn für 710 EUR bekommen. Aktuell laufen die KMS bei ebay für 450-500 EUR aus. Gleiches gilt z.B. für Monaco. Sowohl für den 2001er als auch für den 2006er habe ich je 500 EUR gelöhnt. Aktuell so im Bereich zwischen 320 und 400 EUR. Allerdings alles auch in den Originalverpackungen. Von daher geht bei mir sicher noch ein ordentlicher Prozentsatz weg, wenn ich die Sätze lose in Kapseln ohne alles andere anbiete. :eek:
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.094
Punkte Reaktionen
6.549
Kennst Du die Einstandspreise noch?
In welchem Preisgefüge würde sich so ein Komplettpaket bewegen?

Was meinst du mit Einstandspreise?

Zum Preisgefüge für das Komplettpaket kann ich momentan noch gar nichts sagen. Wie bereits oben geschrieben, sind die Preise absolut nicht mehr mit denen von vor ein paar Jahren vergleichbar. Ich habe für alle 36 KMS knapp über 4.000 EUR ausgegeben. Das werde ich nicht mal annähernd erreichen bei den aktuellen Preisen.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.615
Punkte Reaktionen
2.152
Es ist doch klar, dass man sowas am besten einzeln verkauft (nach separater Recherche zu Merktpreisen bei Feepay), insbesondere da die Münzen ja nicht mehr in den Originalverpackungen sind. Deutsche PP KMS aus 2002 (noch dazu umgelagert) kann man denke ich bedenkenlos in den Umlauf geben (selbst die Platten kriegt man im Forum ja kaum zum nennwert + Porto abgegeben). Gekapselte Sätze also gleichzeitig einzeln einstellen bzw. in den Umlauf, und dann die leeren Boxen + Koffer in einer separaten Auktion. Dürfte am meisten bringen.
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.448
Punkte Reaktionen
4.134
Was meinst du mit Einstandspreise?

Zum Preisgefüge für das Komplettpaket kann ich momentan noch gar nichts sagen. Wie bereits oben geschrieben, sind die Preise absolut nicht mehr mit denen von vor ein paar Jahren vergleichbar. Ich habe für alle 36 KMS knapp über 4.000 EUR ausgegeben. Das werde ich nicht mal annähernd erreichen bei den aktuellen Preisen.
Ich meinte den Kaufpreis damit, welchen Du ja jetzt beantwortet hast.

Auch ich bin der Meinung, dass ein Einzelverkauf mit Abstand die beste Lösung ist.

Den Preisverfall gleicht die Wertsteigerung der Sachsen bestimmt aus, ansonsten, soweit ich weiss diente die Euro Sammlung dem Hobby, nicht der Anlage und Wertsteigerung. ;)
 

hh1969

Moderator...und seit über 19 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.057
Punkte Reaktionen
1.257
Ganz klar Einzelverkauf. Die Summe der Einzelteile dürfte höher sein als für das Gesamtpaket, weil Interessenten eher nach speziellen Sätzen suchen als nach "Mischmasch".
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.094
Punkte Reaktionen
6.549
Danke für eure Meinungen. Ich denke auch, dass ein Einzelverkauf mehr Sinn macht. Werde die KMS einzeln fotografieren und dann bei ebay einstellen. Am besten warte ich, bis es wieder einmal eine Aktion mit maximal 5 EUR Verkaufsgebühr gibt, damit der Verlust zumindest ein kleines Stück gedämpft wird.
 
Registriert
07.02.2015
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
199
Ja, die Entwicklung der Preise in diesem Euro-Sammelbereich ist wirklich enttäuschend.
Die Euromünzen haben mal mein Interesse für Münzen geweckt. Das ist aber inzwischen auch komplett
erloschen und ich konzentriere mich auf andere Sammelgebiete. In diesem Herbst habe ich daher meine
durchaus recht umfangreiche Euro-Sammlung verkauft. Zum Glück habe ich die Euro-KMS in PP in den originalen
Verpackungen belassen. Trotzdem waren die erzielten Verkaufspreise in den allermeisten Fällen mehr als ernüchternd.

Auch wenn es mehr Arbeit ist, würde ich die Sätze auf jeden Fall einzeln anbieten.

Ich hoffe, dass du einen möglichst hohen Erlös erzielen wirst. Den kannst du dann in schöne historische Münzen investieren, die uns hoffentlich dann auch wieder hier vorgestellt werden :)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet