• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Evtl. römische Münze?

Registriert
14.04.2008
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Diese Münze habe ich in "Opas - Sammlung" gefunden und würde mich sehr freuen, wenn mir jemand sagen könnte, von wann die ist und woher sie stammt.

Durchmesser 35,5 mm
Stärke 3,5 mm
Gewicht: ca. 13g

Ich freue mich auf Antworten
Viele Grüße und herzlichen Dank im Voraus
Schiggi
 

Anhänge

  • bild_1.jpg
    bild_1.jpg
    349,9 KB · Aufrufe: 147
  • bild_2.jpg
    bild_2.jpg
    280,2 KB · Aufrufe: 139
Registriert
17.02.2002
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
125
Auf jeden Fall hast du da eine römische Münze. Es ist eine Provinzialprägung, wahrscheinlich aus Kilikien, ca. 3. Jahrhundert n.Chr. (heute Türkei). Der Nachteil ist, dass die Legende nicht mehr lesbar ist, deshalb kann ich die Münze leider nicht genauer einordnen, sondern muss einfach nur raten.
 
Registriert
14.04.2008
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Hi Tisso

danke für Deine Hilfe.

Ich hab zwischenzeitlich folgenden Tip bekommen:

Vs.: AV K ΓAI O(VAI) TPЄBΩ ΓAΛΛOC, Paludamentbüste mit Panzer vom Rücken des Trebonianus Gallus mit Strahlenkrone nach rchts.
Rs.: CЄΛ / ЄVKEΩN TΩN ΠPOC TΩ K / AΛVK(A) / ΔN / Ω Gewandbüsten des Apollo mit Lorbeerzweig nach rechts und der Tyche mit Polos und Füllhorn nach links.
SNG Righetti 1633 (Dein Exemplar); SNG Levante 783

CoinArchives.com Lot Viewer

Wie sich aber rausstellte, stimmt das Gewicht der Münze nicht und nun wird davon ausgegangen, dass sie ein "Nachbau" des Originals ist ...
mal sehen, was dabei rauskommt!

Viele Grüße und herzlichen Dank
Schiggi
 
Registriert
31.03.2005
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
5.972
Ebay Username
eBay-Logo coin-watch
Mich stören diese Ränder auf dem Avers.
Bei geprägten Münzen findet man so etwas nicht, dass sieht ganz nach einem Guss aus.
Leider habe ich in meiner Fälschungskiste kein entsprechendes Beispiel dafür.

römer-bild_2.jpg
 
Registriert
17.02.2002
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
125
Ich hab auch noch Vergleichsstücke bei coinarchives.com gefunden. Auch da ist das Gewicht 20,39g bzw. 19,92g. Wenn man noch den rubligen Münzgrund deiner Münze sieht, muss man wohl diwidat zustimmen und eine Nachahmung vermuten.
CoinArchives.com Lot Viewer
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer.php?LotID=33531&AucID=37&Lot=590

PS: Du kannst sie ja diwidat vermachen. Als zentrale Anlaufstelle hat er dann für künftige Anfragen ein entsprechendes Beispiel in seiner Fälschungskiste.:D
 
Registriert
14.04.2008
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Herzlichen Dank für die Tips.

Gibt es denn Bücher / Links die mir helfen zu lernen wie man ein Original von einer Fälschung unterscheidet - so etwas wie Faustregeln?

Herzlichen Dank im Voraus und die besten Wünsche
Schiggi
 
Registriert
31.03.2005
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
5.972
Ebay Username
eBay-Logo coin-watch
Die erte Faustregel ist: Man erkennt eine Münze daran dass sie echt ist, wenn man nichts erkennt, dass sie falsch sein könnte.

Zweite Faustregel: wenn der Besitzer keine Ahnung hat (von nichts), sollte er sich so etwas schnellstens zulegen.

Ein Münzengutachter braucht mehrere Jahre um das alles zu lernen, bei Anfängern dauert das nur ein paar minuten.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet