Fälschung 100 Euro Münze Wiener Philharmoniker 2017

Registriert
05.01.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo bokelfenn
Ich habe bei Ebay eine 100 Euro Münze Wiener Philharmoniker 2017 ersteigert. Es handelte sich um ein Falsifikat. Verkäufer war Werra 0171. Ich habe bei der Polizei Anzeige erstattet. Wer hat ähnliche Erfahrungen mit diesem Verkäufer gemacht?
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
1.926
An den Bewertungen hätte klar sein müssen das da was faul ist:
eBay-Bewertungsprofil für werra0171
Münze Krügerrand 1967 mit der Aufschrift "1oz Fine Gold" (Nr.173642466397) EUR 229,00
Krügerrand, 1978, "1oz Fine Gold" (Nr.173559745756) EUR 146,99
Das kann einfach nicht stimmen.
Auch wenn man die Auktionen nicht mehr einsehen kann, gehe ich davon aus dass er bewusst auf Dummenfang gegangen ist, und vermutlich tatsächlich ein Betrug vorliegt, da die Auktinstitel recht eindeutig sind... Ob das ein Täterbegünstigender Richter aber auch so sieht?
 
Registriert
05.01.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo bokelfenn
Ich räume ein, daß ich zu leichtgläubig war und nur die positiven Bewertungen gesehen habe, ohne ins Detail zu gehen und nicht nach werra0171 gegoogelt habe. Bei einem Zuschlag bei 2-300 Euro wäre ich mißtrauisch geworden, aber ich wurde von mehreren (vermutlich Schein-) Bietern auf über 1.000 Euro hochgereizt und lag dann schon in der Nähe des Ankaufskurses von Gold. Mein Anwalt bewertet das als Argument vor Gericht als positiv. Auf mich trifft der Spruch von Albert Einstein zu: Das Universum und die Dummheit der Menschen ist unendlich, aber beim Universum bin ich mir nicht sicher!
 
Registriert
15.04.2016
Beiträge
997
Punkte Reaktionen
3.485
1000 € für einen Krügerrand? Der Unzenpreis für Gold liegt wesentlich höher und wer glaubt, bei eBay Gold unter Spot zu bekommen, dem ist nicht zu helfen...
Ich wünsche dir Erfolg im fälligen Rechtsstreit, auch wenn es wieder ein typischer Fall von Gier-frisst-Hirn ist.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
4.050
Sehe ich auch so wie @Alu-Chip
Allgemein ringen bei mir schon die Alarmglocken, wenn Anlagegold über ebay gehandelt wird. Schließlich ist dies abzüglich Gebühren immer ein Verlustgeschäft für den Verkäufer - selbst der betrügerischste Goldankauf wird sicher einen besseren Kurs bezahlen und es gibt kein Risiko durch Versand, Unterschlagung durch den Käufer usw.
 
Registriert
05.01.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo bokelfenn
Danke für die klugen Ratschläge! Eigentlich möchte ich in diesem Forum nur wissen, wer Erfahrungen mit dem ebay-Verkäufer werra0171 gemacht hat.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.062
Punkte Reaktionen
6.175
Danke für die klugen Ratschläge! Eigentlich möchte ich in diesem Forum nur wissen, wer Erfahrungen mit dem ebay-Verkäufer werra0171 gemacht hat.
Ein vielleicht kluger Ratschlag von mir. Frag doch mal in einem EM-Forum (Gold. de oder Silber. de) nach. Da sind vielleicht mehr reine EM-Sammler.
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.235
Punkte Reaktionen
1.804
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Moin, das Problem hatte ich auch und bereite eine Klage vor. Die Fälschung ist magnetisch, also auch für den VK leicht als Fälschung zu identifizieren. Leider hat der VK auf meine Frage, ob die Münze magnetisch ist, gelogen. Wo wohnt der Verkäufer? Diese agieren meist mit mehreren ebay-konten. Das Konto Werra0171 hat ebay bereits vorsorglich gelöscht, denn der VK hat noch 6 Krugerrand weit unter Preis versteigert, also falsch! Der Verkäufer hat das Problem, die 100-Euro Wiener Philharmoniker ist ein gesetzliches Zahlungsmittel, da steht 100 Euro drauf! Also Falschgeld.
Es gibt eine Menge Urteile zu diesen Betrügereien. Das aktuellste ist vom LG Hannover.
Gibt es Daten zum Urteil aus Hannover? Würde mich sehr interessieren.
 
Oben