• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Fälschung 2 Euro Stück

U

Unregistriert

Guest
Habe aus dem Umlauf ein 2 Euro Stück erhalten (2002 J), dass ich für eine Fälschung halte. Der Rand steht weiter hoch - die Münze ist innen etwas dünner und ist eine Kleinigkeit größer. Die prägung wirkt irgendwie gröber und der Text auf dem rand liest sich so: EINIGKEIT UND RECMT UND FREIHEIF
Darf ich eine falsche Münze behalten, oder muß ich sie auf die Polizei bringen?
Gibt es Interessenten für so was und darf ich sie als Fälschung verkaufen?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
 

Dominik H

Guest
Registriert
13.10.2005
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
geh mal im forum unter Fehlprgungen/variationen da wirst du eine antwort auf deine frage finden
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.848
Punkte Reaktionen
453
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Fälschungen gibt´s wie Sand am Meer.

Schaut mal hier im Forum (Unterrubrik Fehlprägungen) oder auch bei Ebay (Suchbegriff: Fehlprägungen) nach.

Viele 2-EUR-Fehlprägungen, die bei Ebay angeboten werden sind von den Verkäufern nicht erkannte / verkannte Fälschungen
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.848
Punkte Reaktionen
453
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Lolo! schrieb:
In der Tat! Habe ja schon selber dieses Jahr vier Stück aus dem Umlauf gefischt (die letzte erst vor ein paar Tagen).

Und dabei sollte gerade soetwas bei den angeblich ach so fälschungssicheren Euros nicht mehr vorkommen.


Bleibt schlussendlich die Frage, ob die Bürger der Eurozone so dämlich sind und selbst die krudeste Blechmarke noch als Eurogeld akzeptieren....

......oder ob es ehr an den Fähigkeiten und Fertigkeiten derjenigen liegt, die die Parameter für unsere Münzen festgelegt haben.

Fest steht: während der über 30 Jahre, in der ich mit DM bezahlte bekam ich keine einzige Fälschung in die Hand gedrückt.

Bei den Euros waren es (Fehlprägungskäufe ausgenommen, also reiner Zahlungsverkehr) schon zwei Stücke.

Ich halte das für sehr bedenklich.
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
175
mesodor39 schrieb:
Bleibt schlussendlich die Frage, ob die Bürger der Eurozone so dämlich sind und selbst die krudeste Blechmarke noch als Eurogeld akzeptieren....


ja - einige sicher (siehe thai 10er; 10 franz. fr.; 500 lit; ...)
 
Oben