www.honscha.de

"Fehlprägung" auf ebay Kleinanzeigen

Dieses Thema im Forum "Rechtliche Fragen" wurde erstellt von KodokuNeko, 3. November 2018.

  1. KodokuNeko

    KodokuNeko

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0


    Hallo, entschuldigt ich bin neu hier. Ich sammel selber nur Euro Münzen der Länder und Sonderausgaben aus dem Umlauf. Als ich aus Zeitvertreib bei Ebay Kleinanzeigen nach Fehlprägungen geschaut habe ist mir ein User aufgefallen. Gleich 16 Anzeigen zu Fehlprägungen hat die Person online. Einige als "fehlende Osterweiterung" von 2006/7. Andere wiederum von 2002 sehen einfach nur Mutwillig beschädigt aus oder weisen Gebrauchsspuren auf, klar wenn die von 02 sind.. Jetzt hab ich aber eine 2 Euro Münze bei den Anzeigen gefunden bei der der innere Kern herum gedreht wurde! Man sieht deutliche gewalt Spuren am Rand der Münze. Die Münzen stehen online von 195€ für 10ct bis 6000€ für 2€.
    Ich habe bedenken das es sich bei dem User um einen Betrüger handelt. Nun frag ich mich was man tun kann um unwissentliche Käufer zu schützen bzw das der Betrug aufhört.


    Mit freundlichen Grüßen
    KN
    Screenshot_20181103_110203.jpg Screenshot_20181103_110217.jpg Screenshot_20181103-110146.jpg
     
  2. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    7.786
    Zustimmungen:
    7.743
    Hallo

    Warum soll das Betrug sein? Die Fotos sind doch eindeutig.
    Wenn jemand so blöd ist und diese kaputten Dinger kauft, dann soll es so sein. Ich denke, er liefert genau die Ware, die er anbietet.
    Rechtlich in meinen Augen einwandfrei, aber auch nichts anderes als ein Kleinanzeigentroll, der den Makrtplatz zumüllt.
    Leider nur einer von vielen.
     
  3. BGK

    BGK

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    157
    Leider kann man nicht viel machen. Der Italiener ist eindeutig Betrug.
    Dem Verkäufer sollen die Hande abfallen.
     
  4. Uwe Mayer

    Uwe Mayer

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Man kann sich nen Anwalt nehmen und den Typen abmahnen. Springt vielleicht sogar noch der ein oder andere (echte) Euro für einen selbst dabei raus. Das sind ganz sicher keine Fehlprägungen und das so reinzuschreiben ist einfach Betrug, ohne wenn und aber.
     
  5. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.033
    Zustimmungen:
    1.343
    Yo, viel Spaß dabei. Erstmal kaufen, um einen Schaden zu erzielen, dann klagen, warum man das gekaufte analog Fotos dann doch als Fälschung bezeichnet (Fragen nach Expertise werden laut), und dann muss der Typ auch noch was zum holen haben. Die echten Betrüger bei den Kleinanzeigen sind eh unter falschem Namen angemeldet.
    Und selbst bei richtiger Adresse, interessieren sich Ordnungsbehörden leider nicht immer für die kleinen Fische: Hier in der Gegend verkauft so ein Vogel seit >1 Jahr mit radebrechendem Deutsch und einzeiliger Standardbeschreibung und ständig >20 Anzeigen Online aktuelle Handys und auch Notebooks (bei denen grundsätzlich das Ladekabel und alles Zubehör fehlt), ungetragene teure Sportschuhe in allen Größen und Marken (ohne Karton, gemäß der Bilder wahrscheinlich tatsächlich echt). M.E. ist das garantiert irgendwo selbst geklaut oder Hehlerware, aber ein Hinweis an die Behörden hat nur eine Reaktion "da können wir auch nichts machen" gebracht.
     
  6. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.022
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden