www.honscha.de

Fehlprägung oder Fälschung ?

Dieses Thema im Forum "Euromünzen" wurde erstellt von S.A.Y., 1. Januar 2019.

  1. Deichmann

    Deichmann

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    976


    Nur noch eine Anmerkung zum korrekten Sprachgebrauch: man sagt entweder "Fälschung" oder "Falschgeld" ;)
     
  2. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    1.345
    Ein normales 2 Euro-Stück kann niemals aus Alu gefälscht werden, ohne dass es auffällt am Gewicht bei gleichen Abmessungen.
    Ein 2 Euro in Alu würde nur ca. 3,1 g wiegen.
     
    IhasOuts gefällt das.
  3. S.A.Y.

    S.A.Y.

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Schade ,wünsch ich könnt sie euch irgendwie in die Hand legen. Denke ihr währt auch sehr verwundert.!?
    Alleine das Gewicht von 8g und das Geräusch beim fallen lassen sind völlig abnormal ?!
    Sagte nicht das sie aus Alu ist sondern das es danach klingt. Weiss nett was es ist ?!Trozdem Danke für euere Hilfe !!
     
  4. S.A.Y.

    S.A.Y.

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ha ha a "Fälschgeld" :lachtot:
    @Deichmann, war natürlich keine Absicht !! lol
     
  5. HighQuality

    HighQuality

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Manipuliert oder echt? bin durchs einkaufen an eine Münze geraten die auf der Vorderseite 50 Cent zeigt und auf der Rückseite 2 euro
     

    Anhänge:

  6. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5.773
    Ein schärferes Bild des Randes wäre hilfreich, dann da kann müsste man die Manipulation ganz gut erkennen können.
     
  7. HighQuality

    HighQuality

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    der Rand sieht aus wie die von der 50 Cent Münze und die der 2 euro münze. also genau mittig geteilt.
    hab mal einem münzsammler heute geschrieben und ihm ist das anhand der Bilder aufgefallen.
    Er sagte, er wäre kein Experte und hat mich hier her verwiesen.
    Er sagte es wäre ungewöhnlich das eine Münze mit 2 verschiedenen rohlingen gepresst wird. Er könnte es aber auch nicht ausschliessen.

    ich bemühe mich ein besseres Foto vom Rand zu schiessen und dann werde ich es hier rein stellen. Aber vielleicht kann man anhand der Bilder schon schlussfolgern
     
  8. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.862
    Zustimmungen:
    3.153
    Alleine das schon spricht für eine Spielerei, da hatte einer Langeweile!
     
  9. HighQuality

    HighQuality

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    okay, danke für die schnelle Antwort.
    Ist halt sehr seltsam gewesen, normaler weise achte ich garnicht auf solche Sachen, aber als ich die Münze sah, die dann auch noch genauso Dick war wie eine Münze, war ich dann doch etwas skeptisch ob das nun eine echte Münze oder eine Fälschung ist.
    man sieht halt nicht ob wie die zusammen halten oder sonst was. Daher meine Neugier.
     
  10. S.A.Y.

    S.A.Y.

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @HighQuality
    Ha ha ha dann währ's ja logischerweise endweder ein zu kleines 2 Euro stück (so gross wie 50 cent) ,oder ein zu grosses 50 cent Stück !!(so gross wie 2 €) Auf dem Bild sieht es aus als ob der Rand der 2€ Münze fehlt oder sehr dünn ist, was das ganze dann auch möglich macht.
    Ist auf jeden Fall Spielerei !! 50 cent passen ganz genau in ein 2 € Münze !! Versucht es selbst!! Der Rand der 2€ fixiert die 50 cent genau in die Mitte, wie eine Fassung lol ist ganz sicher Spielerei !! Iss nichts echtes !!
    LG
    s.a.y.
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden