www.honscha.de

Flecken auf Goldmünzen

Dieses Thema im Forum "Goldmünzen" wurde erstellt von Legiert, 3. Januar 2010.

  1. Legiert

    Legiert

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3


    Guten Tag, ich lese schon länger in diesem Forum mit und bin immer wieder positiv überrascht, was die Qualität der Antworten betrifft. Besonders die Antworten zu den Flecken auf den Goldmünzen konnte hier excellent beantwortet werden. Eine Frage blieb für mich aber unbeantwortet/ungestellt.

    Also wenn die Flecken von Verunreinigungen durch Silber verursacht werden, so gibt es wohl keine Abhilfe. Aber die Frage ist, wann tretten diese Flecken denn auf? Nach Jahren oder vielleicht Monaten? Oder ist alles eine Frage der Aufbewahrung?

    Und vor allen sind davon nur deutsche bzw. in Deutschland geprägte Münzen betroffen?`

    Als Sammler von den deutschen Goldeuros macht man sich da schon seine Gedanken.
     
  2. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.579
    Zustimmungen:
    4.753
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Ich denke, die Frage nach der Dauer und Art der Aufbewahrung und ob es nur deutsche Münzen betrifft, wird dir in diesem Link perfekt beantwortet. Aber nicht erschrecken. :eek: Der Besitzer dieser Münze hat echt mein Mitgefühl!

    http://www.emuenzen.de/forum/euromu...e-dimension.html?highlight=flecken#post619460
     
  3. Legiert

    Legiert

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Zuerst mal Danke an FooFighter für die schnelle Antwort. Dieser früher "gepostete" Diskussion war mir schon bekannt, wie gesagt lese ich schon länger mit. Allerdings erschien es mir als Antwort zu ungenau.

    Ist es tatsächlich so, dass kein Forumsmitglied GoldMÜNZEN hat, die diese Flecken aufweisen und nicht in Deutschland geprägt wurden?
     
  4. Lolo!

    Lolo!

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    4.915
    Zustimmungen:
    382
    Also das Objekt im von FooFighter zitierten Beitrag ist eine Münze und stammt aus Luxemburg. Wobei ich natürlich nicht weiß, ob Luxemburg seine Münzen in deutschen Prägestätten prägen lässt oder woanders.
     
  5. SevyW

    SevyW

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2

    Die Luxemburger Goldmünzen von 2003-2006 wurden alle von der Staatlichen Münze Baden-Württemberg geprägt. Die luxemburgische 10€-Goldmünze von 2008 kommt von der Österreichischen Münze und die aus dem Jahre 2009 von der Königliche Niederländische Münze.

    MfG,
    SevyW
     
  6. Eric7

    Eric7

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    3.109
    Hallo,

    also ganz so ist es nicht. Ich hatte auch ein Problem mit Flecken auf einer Goldmünze, eine Goldmark 2001 A. Nachdem ich mich hier im Forum durch dutzende Beiträge gelesen habe, fragte ich bei der VfS in Weiden nach.

    Die Antwort kam prompt und ich habe den Ratschlag auch gleich ausprobiert. Die Flecken waren nach der zweiten Behandlung so gut wie weg, allerdings waren sie auch bei weitem nicht so schlimm wie bei dem obigen Beispiel.

    Ich hänge hier ein Bild meiner Mark nach dem ersten Durchgang der Behandlung und einen Scan mit der mail der VfS mit an, vllt. hilft es ja :)

    Ich kann auch nicht sagen, ob es bei allen Flecken hilft, bei mir hats funktioniert.
     

    Anhänge:

  7. Lolo!

    Lolo!

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    4.915
    Zustimmungen:
    382
    Der beste Teil aus der Antwortmail der VfS:

    "Durchgeführte Materialanalysen belegen, dass die zugesicherte Materialqualität (999,9 Tausendteile Gold) von derartigen winzigen Silberpartikeln nicht beeinträchtigt wird; sie wurden eingehalten."

    Mit anderen Worten: "Deine Münze sieht zwar irgendwann scheiße aus, aber uns kannst Du dafür nicht belangen!" :hahaha:
     
  8. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.579
    Zustimmungen:
    4.753
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Tut mir leid, da ist mir das doch vollkommen durch die Lappen gegangen, dass diese Münze auch in Deutschland hergestellt wurde. Da hatte ich mich von den luxemburgischen Kursmünzen täuschen lassen, welche ja in Finnland, Frankreich und den Niederlanden hergestellt wurden.
     
  9. Rugia

    Rugia

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    50
    nein, bei französischen Goldmünzen (Monnaie de Paris) tritt das auch auf:

    http://www.emuenzen.de/forum/euromuenzen/31526-rote-punkte-flecken-auf-deutschen-goldmuenzen-7.html#post597568

    Das Kunsthistorische Museum Wien hat große Probleme mit der Goldkorrosion in seinen Beständen ab dem 18. Jahrhundert:

    Kunsthistorisches Museum: Band 3/2006
     
  10. Eric7

    Eric7

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    3.109
    Genau der Gedanke kam mir damals auch, aber was solls - ein Umtausch ist ja sowieso nicht mehr möglich, da keine mehr zur Verfügung stehen.

    Auf gut Deutsch: "Damit müssen Sie leben!"

    Gott sei Dank ist sie momentan wieder ok, frage mich nur, wie sie aussieht, wenn ich sie das nächste mal aus dem Safe nehme...:cool:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden