www.honscha.de

Fliesen aus Polen?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von neu-münzsammler, 6. November 2010.

  1. neu-münzsammler

    neu-münzsammler

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    590


    Hallo,

    also auf mehrfache Bitte meiner lieben Frau Mama werd ich das Thema mal eröffnen... Zitat: "Frag doch mal in deinem Chatraum, vielleicht kann uns ja da jemand helfen!?"

    Kurz zum Sachverhalt:
    Wir haben vor uns n kleines Häuschen zu bauen/kaufen (Rohbau), je nachdem was sich demnächst so anbietet und wollen dann den Innenausbau, also Malern, Laminat verlegen, Tapezieren und vielleicht noch ein, zwei andere Kleinigkeiten selbst machen bzw. auf Bekannte mit Fachwissen zurückgreifen und haben da gehört, dass es wohl in Polen qualitativ hochwertige Fliesen auch in Polen günstig geben soll. N Arbeitekollege von Mutti meinte, dass als er vor knapp 5 Jahren gebaut hat, Fliesen die hier 25€ gekostet hätten, in Polen für 5€ bekommen hat. Nur leider weiß er den Ort nicht mehr.

    Nun meine (bzw. Muttis) Frage:
    Hat hier jemand schon gebaut und vielleicht Fliesen (oder auch andere Baustoffe, Fenster, Türen, etc.) aus Polen besorgt und könnte uns vielleicht jemanden empfehlen?
     
  2. paulchen12

    paulchen12

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    14
    Ebay Username:
    eBay-Logo puremaltscotch
    Also ich bin in der Hausbaubranche (keine Werbung) für eine namhafte Firma in Deutschland beschäftigt. Wir errichten unter anderem auch in Polen regelmäßig Ein- und Zweifamilienhäuser. Sämtliche Fachkräfte inclusive Material werden zu 100% aus Deutschland mitgebracht. Polnische Baumärkte bieten mittlerweile ein sehr breites Produktspektrum an (z.B. Leroy oder Castorama). Die Preise für Qualitativ hochwertige Produkte, sind mit den Preisen in Deutschland identisch bzw. sogar höher(da nicht in Polen produziert- sondern importiert). Dazu kommt noch der stark pendelnde Umtauschkurs vom Euro zum pln. Zloty. Wenn in Polen (vernünftiges) Material so günstig wäre, würden sicherlich gerade Profis diesen Preisvorteil zur Gewinnmaximierung nutzen. Machen wir aber nicht.
    Selbstverständlich gibt es auch heute noch jede Menge "intelligente Mitbürger" für die in Polen "alles immer billig" ist.
    Naja, dann bleibt nur noch: Viel Erfolg beim Bauen zu wünschen. Verlasst Euch nicht auf "Hören- Sagen", sondern redet mit Leuten die das als Beruf ausüben/Profis/Handwerker.
     
  3. neu-münzsammler

    neu-münzsammler

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    590
    Danke für die Antwort. Genau deswegen frag ich ja hier auch, ob jemand schon Erfahrung gemacht hat. ;)
    Wenn dann auch noch jemand aus der Branche hier ist und Tips geben kann, ist das natürlich auch sehr praktisch. Wie gesagt, vielen Dank für die Antwort, werd ich gleich mal an meinen Mum weiter leiten :)
     
  4. Josuah

    Josuah

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    11
    Haste schon mal geguckt, wo du, wenn wir tauschen, deine Münzen hinschickst... :newwer:

    Ich veranlasse täglich Anlieferungen von Fliesen für einen großen polnischen Fertighausherstelle an seine Baustellen in Deutschland, Österreich und Benelux-Länder ...

    Grüße aus Nürnberg

    Josuah
     
  5. Django

    Django Registered User

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    109
    Ich habe Fenster aus Polen bekommen, sind dort nach Deutscher Norm gebaut worden. Ich muß sagen, die Qualität ist mindesttens so wie in Deutschland.
    Viele Tischlereien lassen übrigens dort für den Deutschen Markt bauen.
    Die Fertigungsstraßen, bzw Werkzeuge werden übrigens mit EU-Mitteln gefördert, sehr hoch sogar. Sie können preiswerter als viele Deutsche Hersteller produzieren.

    Django
     
  6. *Lilienthal-Fan*

    *Lilienthal-Fan* Luftfahrtmedaillensammler

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    3.745
    Zustimmungen:
    477
    Ebay Username:
    eBay-Logo non_smoker1
    ich wage zu behaupten, dass viele Fliesen und anderes, was in Deutschland angeboten wird, auch aus Polen stammt.;)
     
  7. Peter111

    Peter111

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    5
    wenn du Fliesen aus Polen haben willst dann fahre selbst hin und schau dir die an. Sonst ist eine qulität in polen auch gesichert. Wohnte dort an der grenze(100km) und es gibt leute die kaufen da nur ein.
     
  8. bugi1976

    bugi1976

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    98
    ich würde italienische fliesen bevorzugen
     
  9. Akademie

    Akademie Guest

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so ich will mal meine Erfahrungen zum Thema polnische Fliesen und Materialien posten.

    Wir sind gerade dabei einen 50er Jahre Altbau komplett zu sanieren. Das bedeutet, alles alte raus - komplett neu aufbauen. Wir haben hier aus Deutschland bei diversen Lieferanten nachgefragt und kamen fürs Material auf knapp 60.000 Euro. Herbe Summe.

    Da wir Bekannte in Polen haben, haben wir spaßeshalber mal dort nachgeschaut. Und uns sind fast die Augen ausgefallen. Die Preise sind zum Teil deutlichst unter denen als hier.

    Z.b. die Wassergarnituren der Firma Hans G. sollen hier knapp 3.000 Euro kosten, da haben wir für haargenau die gleichen 950 Euro bezahlt. Und es sind zu 100 % die gleichen. Auch das Spülkastensystem von der Firma Geb. ist 70 % günstiger, obwohl in Deutschland produziert.

    So haben wir die kompletten Materialien in Polen gekauft und knapp 25.000 Euro bezahlt. Und ja, alles auf Rechnung mit MwsT.

    Zu den Fliesen: Wir haben uns für die Firma Paradysz entschienden. Die Fliesen sollten hier knapp 29 Euro den m² kosten, "drüben" haben wir 8,40 Euro den m² gelöhnt. Gekauft haben wir bei Leroy Merlin, als Baumarkt.

    Als Garantie geben die 10 Jahre, Europaweit gültig.

    Mein Mann und ich sind sehr zufrieden damit. Ok, die ausführende Baufirma war zuerst nicht so happy, da diese hier mit den hießigen Anbietern kooperationen pflegt und daher auf diese nicht zurückgreifen konnte. Aber das war uns egal, denn es gibt genug Baufirmen hier am Ort. Und es wurde dann auch akzeptiert von der Firma.

    Achja, für den Transport hatten wir ne Spedition. Gekostet hatte uns der Transport knapp 800 Euro, bei 20 Tonnen Material ( die Fliesen hatten schon knapp 1,5 Tonnen ) :)

    Gruß Janett
     
  10. *Lilienthal-Fan*

    *Lilienthal-Fan* Luftfahrtmedaillensammler

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    3.745
    Zustimmungen:
    477
    Ebay Username:
    eBay-Logo non_smoker1
    Ja, genau so ist es. man kann im Durchschitt bis zu 50% sparen und wenn man dazu noch ein paar gute Handwerker an Land zieht, wird es noch preiswerter. :cool:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden