Foren Sponsor werden ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
26.01.2004
Beiträge
404
Punkte Reaktionen
0
hh1969 schrieb:
So ist es. Solange es die "herkömmliche Überweisung" gibt, wüsste ich nicht, warum ich für's bezahlen auch noch Geld drauflegen soll. PayPal wird sich auf absehbare Zeit nicht durchsetzen. Ganz sicher. Da kann ebay noch so pushen mit Gewinnspielen und höherem Käuferschutz.

Da kennst Du Ebay und seine Geschaeftspraktiken aber schlecht. Es ist ja nun so, wer heute etwas schnell verkaufen moechte, kommt an Ebay fast nicht mehr vorbei.

Warum sollte Ebay nicht Zahlung bzw. Zahlungsempfang ueber PayPal mit in die Nutzungsbedingungen integrieren?

Im Klartext:
Jedem Ebay-Namen wird ein PayPal-Konto zugeteilt (wer vorher noch keines hatte). Nach Auktionsende zieht das System automatisch den Betrag vom PayPal - Konto des Kaeufers ab und schreibt diesen (abzueglich Gebuehren -versteht sich...) dem Verkaeufer gut.
Kaufen darf man nur, wenn das Guthaben auf dem PayPal Konto die aktuellen Geboten uebersteigt. Willst Du ein Gebot z.B. in Hoehe von 100 Euro abgeben, aber hast nur noch 98 Euro auf dem PayPal - Kontok, hast Du Pech und kannst nicht bieten.

Ich finde das gar nicht abwaegig und mich wuerde es ueberhaupt nicht wundern, wenn Ebay das mal einfuehren wird bzw. bereits plant.


Gruss Impaler
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.957
Punkte Reaktionen
1.055
Impaler schrieb:
Da kennst Du Ebay und seine Geschaeftspraktiken aber schlecht. Es ist ja nun so, wer heute etwas schnell verkaufen moechte, kommt an Ebay fast nicht mehr vorbei.

Warum sollte Ebay nicht Zahlung bzw. Zahlungsempfang ueber PayPal mit in die Nutzungsbedingungen integrieren?

Im Klartext:
Jedem Ebay-Namen wird ein PayPal-Konto zugeteilt (wer vorher noch keines hatte). Nach Auktionsende zieht das System automatisch den Betrag vom PayPal - Konto des Kaeufers ab und schreibt diesen (abzueglich Gebuehren -versteht sich...) dem Verkaeufer gut.
Kaufen darf man nur, wenn das Guthaben auf dem PayPal Konto die aktuellen Geboten uebersteigt. Willst Du ein Gebot z.B. in Hoehe von 100 Euro abgeben, aber hast nur noch 98 Euro auf dem PayPal - Kontok, hast Du Pech und kannst nicht bieten.

Ich finde das gar nicht abwaegig und mich wuerde es ueberhaupt nicht wundern, wenn Ebay das mal einfuehren wird bzw. bereits plant.


Gruss Impaler

Das könn(t)en die ja mal probieren. Ich wäre als Verkäufer sowas von schnell weg von ebay, das glaubten die gar nicht. Das wäre dann ja nichts anderes, als eine weitere Gebührenerhöhung. Und der Laden ist ja nun wirklich teuer genug.

PayPal - nein danke. Ich habe übrigens auch (seit langem schon) kein Handy (mehr). Ich brauche es nämlich nicht. Und ich gönne mir den Luxus, NICHT ständig erreichbar zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11.10.2004
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
1
Impaler schrieb:
Da kennst Du Ebay und seine Geschaeftspraktiken aber schlecht. Es ist ja nun so, wer heute etwas schnell verkaufen moechte, kommt an Ebay fast nicht mehr vorbei.

Warum sollte Ebay nicht Zahlung bzw. Zahlungsempfang ueber PayPal mit in die Nutzungsbedingungen integrieren?

Im Klartext:
Jedem Ebay-Namen wird ein PayPal-Konto zugeteilt (wer vorher noch keines hatte). Nach Auktionsende zieht das System automatisch den Betrag vom PayPal - Konto des Kaeufers ab und schreibt diesen (abzueglich Gebuehren -versteht sich...) dem Verkaeufer gut.
Kaufen darf man nur, wenn das Guthaben auf dem PayPal Konto die aktuellen Geboten uebersteigt. Willst Du ein Gebot z.B. in Hoehe von 100 Euro abgeben, aber hast nur noch 98 Euro auf dem PayPal - Kontok, hast Du Pech und kannst nicht bieten.

Ich finde das gar nicht abwaegig und mich wuerde es ueberhaupt nicht wundern, wenn Ebay das mal einfuehren wird bzw. bereits plant.


Gruss Impaler

Solcher Art Geschäfte, sind zum Glück in Deutschland "noch" verboten.
 
Registriert
13.05.2002
Beiträge
3.421
Punkte Reaktionen
14
Website
www.euro-auflagen.de
Die Gebühren von 4%-5%, die viele Verkäufer verlangen, fallen aber nur bei Kreditkarten-Transaktionen an (die dem Käufer aufzuerlegen ist übrigens laut ebay-AGB unzulässig). Wenn ich von Deutschland aus mit Paypal zahle und den Betrag per Lastschrift einziehen lasse, oder vom Guthaben bezahle, fallen gar keine Gebühren an.
 
Registriert
25.07.2004
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
hh1969 schrieb:
Und der Laden ist ja nun wirklich teuer genug.

Ich weiß nicht, wieso immer auf den Gebühren rumgemotzt wird. Ich finde die ganz okay. (ausgenommen die ganzen Zusatzoptions, die man eigentlich eh nie verwendet)

Ich hatte am So nach langer Zeit mal wieder bisschen was bei Ebay verkauft, da ich Geld brauche. Bei einem Ebay-Nick muss ich an Ebay 16,02% bezahlen, wobei sehr viele Artikel dabei waren, die nur für 1,00Euro weggingen und demnach sogar 30% Gebühren betragen.

Mit dem zweiten Nick habe ich habe ich ca. 10Artikel weniger verkauft, 50% mehr verdient und die Gebühren sind ca. wie mit dem ersten Nick, jedoch muss ich mit dem sogar nur 9,28% Gebühren bezahlen. Und sowas ist vollkommen okay finde ich.
 

Marvek

Mitgliedschaft beendet
Registriert
09.07.2002
Beiträge
2.230
Punkte Reaktionen
0
Seit wann herrscht denn Kreditkartenzwang bei Paypal ? Wenn ich das automatische System von muenzen.net benutze, komme ich wie gewohnt auf paypal.de, aber die möchten dann zwangsweise Kreditkarteninformationen von mir wissen, weil ich die Zahlung sonst nicht leisten könnte (Kontostand ist aber ausreichend).
Vor 3 Wochen war das noch nicht so ... weiss da jemand genaueres ?

Paypal schrieb:
info@honscha.de
Sie müssen Kreditkartendaten hinzufügen, um diese Zahlung durchzuführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

michel008

Schrottsammler
Teammitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
2.338
Punkte Reaktionen
1.392
Marvek schrieb:
Seit wann herrscht denn Kreditkartenzwang bei Paypal ? Wenn ich das automatische System von muenzen.net benutze, komme ich wie gewohnt auf paypal.de, aber die möchten dann zwangsweise Kreditkarteninformationen von mir wissen, weil ich die Zahlung sonst nicht leisten könnte (Kontostand ist aber ausreichend).
Vor 3 Wochen war das noch nicht so ... weiss da jemand genaueres ?

Das wäre neu für mich. Letztens (2 Wochen) war das noch nicht gefordert.
 

Marvek

Mitgliedschaft beendet
Registriert
09.07.2002
Beiträge
2.230
Punkte Reaktionen
0
michel008 schrieb:
Das wäre neu für mich. Letztens (2 Wochen) war das noch nicht gefordert.

Kann auch daran liegen, dass ich versucht habe zu zahlen, obwohl ich noch Forensponsor bin - praktisch zu sehen, ob der Status im Voraus verlängert oder zur aktuellen Zahlung zurückgestellt wird. In ein paar Tagen versuche ich es nochmal, dann wissen wir mehr.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.978
Punkte Reaktionen
841
Website
Website besuchen
Wird es eine automatische Nachricht geben, wann die Sponsorenzeit ausläuft?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben