Formel 1 Saison 2005 Wer ist euer Favorit ?

Wer ist euer Favorit für die Saison 2005 ?

  • Michael Schumacher

    Stimmen: 60 47,6%
  • Rubens Barrichello

    Stimmen: 3 2,4%
  • Juan Pablo Montoya

    Stimmen: 2 1,6%
  • Kimi Räikkönen

    Stimmen: 24 19,0%
  • Jenson Button

    Stimmen: 3 2,4%
  • Nick Heidfeld

    Stimmen: 4 3,2%
  • Fernando Alonso

    Stimmen: 23 18,3%
  • Ralf Schumacher

    Stimmen: 2 1,6%
  • David Coulthard

    Stimmen: 1 0,8%
  • Andere

    Stimmen: 4 3,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    126

michel008

Schrottsammler
Teammitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
2.328
Punkte für Reaktionen
1.379
Hallo,

Hier ist die neue von euch gewünschte Umfrage, habe die Frage jetzt umgeändet auf: Wer ist euer Favorit für die Formel 1 Saison 2005 ?

Also stimmt bitte alle noch mal ab, würde mich sehr freuen. :)


Noch eine Frage die hier diskutiert werden kann: Welches Team holt den Konstrukteurs-Titel ?

Ferrari mit Michael Schumacher und Rubens Barrichello oder McLaren-Mercedes mit Montoya und Räikkönen oder ein ganz anders Team.
 
Zuletzt bearbeitet:

Det

Mitglied seit
17.10.2001
Beiträge
536
Punkte für Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo +
So lange Michael Schumacher F1 fährt,

gibt es auch keinen anderen Weltmeister mehr, ist zwar nicht mehr so interessant, aber ist nun mal so !

Demnach wird auch Ferrari den Konstrukteurs-Titel holen :gaehn:
 

Marvek

Mitgliedschaft beendet
Mitglied seit
09.07.2002
Beiträge
2.230
Punkte für Reaktionen
0
Schumacher wird erst dann nicht Weltmeister, wenn es einen Unfall gibt oder er von alleine aufhört. Ganz klar. Das gilt auch für Ferrari (mit Schumacher als Fahrer)

Aber wie es da auf den Plätzen 2 und darunter aussehen wird - ganz grosses Fragezeichen bei mir, da gibts soviele Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr - man darf gespannt sein.
 
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
4.910
Punkte für Reaktionen
382
Website
www.zitrone.com
Um Marveks Aussage ein wenig numismatischer zu umschreiben: mit Schumi Senior verhält es sich wie bei Herrschern und ihren Kursmünzen: solange sie leben, ziert ihr Bild die Münzmotivseite. Erst wenn sie freiwillig oder unfreiwillig abtreten, findet sich ein neues Bild (neuer Sieger) auf der Münze (Siegerpodest). ;)

König Schumi der (Formel) I. :D
 

michel008

Schrottsammler
Teammitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
2.328
Punkte für Reaktionen
1.379
Fahrervorstellung

Michael Schumacher
Grand Prix: 214
Siege: 83 2 Plätze: 36 3 Plätze: 18
Podiumsplätze: 137
Punkte: 1188
Pole-Position: 63
Aktuelle Steckenrekorde: 10

Rubens Barrichello
Grand Prix: 197
Siege: 9 2 Plätze: 25 3 Plätze: 24
Podiumsplätze: 58
Punkte: 459
Pole-Position: 13
Aktuelle Steckenrekorde: 4

Juan Pablo Montoya
Grand Prix: 70
Siege: 4 2 Plätze: 13 3 Plätze: 6
Podiumsplätze: 23
Punkte: 229
Pole-Position: 11
Aktuelle Steckenrekorde: 2

Kimi Räikkönen
Grand Prix: 70
Siege: 2 2 Plätze: 10 3 Plätze: 6
Podiumsplätze: 18
Punkte: 170
Pole-Position: 3
Aktuelle Steckenrekorde: 2

Jenson Button
Grand Prix: 86
Siege: - 2 Plätze: 4 3 Plätze: 6
Podiumsplätze: 10
Punkte: 130
Pole-Position: 1

Nick Heidfeld
Grand Prix: 86
Siege: - 2 Plätze: - 3 Plätze: 2
Podiumsplätze: 2
Punkte: 34
Pole-Position: -

Fernando Alonso
Grand Prix: 53
Siege: 2 2 Plätze: 2 3 Plätze: 6
Podiumsplätze: 10
Punkte: 130
Pole-Position: 4

Ralf Schumacher
Grand Prix: 129
Siege: 6 2 Plätze: 6 3 Plätze: 12
Podiumsplätze: 24
Punkte: 263
Pole-Position: 5

David Coulthard
Grand Prix: 177
Siege: 13 2 Plätze: 26 3 Plätze: 21
Podiumsplätze: 60
Punkte: 483
Pole-Position: 12
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26.11.2004
Beiträge
207
Punkte für Reaktionen
6
Da fehlen aber noch zwei ganz wichtige Fahrer :D :D


Christian Klien
Grand Prix: 20
Siege: 0 2 Plätze: 0 3 Plätze: 0
Podiumspläte: 0
Punkte: 3
Pole-Position: 0

Patrick Friesacher
Grand Prix: 0
Siege: 0 2 Plätze: 0 3 Plätze: 0
Podiumsplätze: 0
Punkte: 0
Pole-Position: 0

Haben zwar nichts mit der Weltmeisterfrage zu tun. Aber mit einem Minardi oder dem Red Bull würde nicht mal der Michael Weltmeister werden :newwer:
 
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
814
Punkte für Reaktionen
14
Website
Website besuchen
klondyke schrieb:
...

Haben zwar nichts mit der Weltmeisterfrage zu tun. Aber mit einem Minardi oder dem Red Bull würde nicht mal der Michael Weltmeister werden :newwer:
Da möchte ich Dir recht geben, Weltmeister wird er sicherlich nicht mit diesem material. Aber das ein oder andere mal würde er sicher in die Punkte fahren.

Beate
 
Mitglied seit
23.06.2004
Beiträge
457
Punkte für Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo cookie-711
Ich bin mal so riskant und setzte auf Kimi Räikkönen! Damit gehöre ich wohl nicht zu den langeweilern die auf Schumi tippen, das wär ja total :gaehn:
 

michel008

Schrottsammler
Teammitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
2.328
Punkte für Reaktionen
1.379
Nur noch wenige Tage bis zum Start.

Haug sagt Schumi den Kampf an.

Mercedes sagt Weltmeister Michael Schumacher vor dem Auftakt der Formel-1-Saison 2005 in Melbourne den Kampf an. "Mit dem richtigen Rüstzeug ist auch Michael schlagbar. BMW und wir haben das bei den letzten fünf Rennen 2004 zwei Mal bewiesen. Das ist aber noch immer nicht oft genug", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug der 'Bild am Sonntag'. Laut BMW-Motorsportdi- rektor Mario Theissen, den die Zeitung ebenfalls interviewte, könnte die 'Königsklasse' auch ohne Schumacher und Ferrari ganz gut funktionieren. "Ich bin überzeugt davon, dass die Formel 1 nicht an einem Fahrer oder Team hängt", sagte Theissen und erläuterte: "Lotus, das Erfolgsteam der 60er und 70er, kennen heute auch viele nicht mehr."

Theissen hat allerdings größten Respekt vor Schumachers Leistung: "Michael ist in allem, was er tut, vorbildlich und unerreicht. Er packt sein Team beim Kragen und führt es dorthin, wo er es haben möchte." Ob die Formel 1 nach fünf Jahren absoluter Schumacher-Dominanz einen neuen Weltmeister brauche, sei für ihn zweitrangig, so Theissen: "Wichtig ist, dass der nächste nicht wieder im Spaziergang den Titel holt. Wenn dann noch ein deutscher Motor den Weltmeister angetrieben hat, stört mich das gar nicht."

Haug ist der Meinung, dass die Formel 1 speziell in Deutschland ohne Schumacher nur sehr schwer vorstellbar sei. "Der Schumi-Erfolg wirkt in Deutschland wie ein Magnet. Aber auch international: Michael ist als Seriensieger ein riesiger Identifikationsfaktor. Wie Pele im Fußball oder Tiger Woods im Golf", sagte der Schwabe.

Haug ist stolz darauf, dass die beiden McLaren-Mercedes-Piloten Kimi Räikkönen aus Finnland und Ex-BMW-Fahrer Juan Pablo Montoya (Kolumbien) als die derzeit stärkste Paarung im PS-Zirkus gehandelt werden. "Wir wollen unseren positiven Trend aus der zweiten Saisonhälfte 2004 fortsetzen, denn die Ausfallbilder möchte keiner bei uns nochmal sehen", sagte der Mercedes-Boss, der insgeheim sogar vom Sieg in Melbourne träumt: "Bei uns gab es während 6.500 Test-Kilometern mit dem neuen Auto keinen einzigen Motorschaden. Das haben wir noch vor keiner Saison geschafft."

Theissen hat sich ebenfalls viel für den Saiosnauftakt vorgenommen: "Wir wollen um den Sieg mitfahren und das nicht erst im letzten Rennen." Der BMW-Chef weiß aber auch: "Wir werden erst in Melbourne sehen, wo wir wirklich stehen." Theissen erwartet in Australien gleich fünf Teams mit Siegchancen: "Ferrari, Renault, McLaren, BAR und Williams, aber auch Sauber ist für eine Überraschung gut."
 
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
979
Punkte für Reaktionen
18
Dieses Jahr wird sich Michael Schumacher mächtig anstrengen müssen, um Weltmeister zu werden. Hauptsächlich dürfte ihm dabei sein eigener Fahrstil im Wege sein. Michael Schumacher ist nämlich einer der reifenverschleißenden Fahrer aller Zeiten. Da in dieser Saison die Reifen während des Rennens nicht mehr gewechselt werden dürfen, wird er vorsichtiger fahren müssen. Rubens Barrichello dagegen, hat das identische Material und einen sehr viel kleineren Reifenverschleiß bei nur unwesentlich langsameren Zeiten.
Mein Tipp: Weltmeister wird Rubens Barrichello !
 
Oben