www.honscha.de

Frage zu Euro Münzen aus Slowenien

Dieses Thema im Forum "Euromünzen" wurde erstellt von michkeft, 1. November 2018.

  1. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    9.726
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1


    Nachfrage und Preisentwicklung hängt bekanntlich eng zusammen und wird vom Markt und der Psychologie bestimmt. Meinst du, dass es in den letzten Jahren noch große Unterschiede innerhalb der Länder der Eurozone gibt?
     
  2. stroop

    stroop

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    149
    Wie schon gesagt wurde, die "normalen" Motive gibts jedes Jahr, und es gibt mMn nicht so sonderlich viele Leute, die jeden KMS, d.h. jedes Jahr jedes Euro-Landes sammeln. Das füllt schnell mal ganze Schränke.
    Daneben denke ich mir aber auch - Die Kleinstaaten könnten wahrscheinlich auch einfach nur das "lachende Häufchen"-Emoji auf einen 2er pressen, und die Leute würden es kaufen, weil es eben Kleinstaaten sind, mit geringer Auflage und dem Wertsteigerungspotenzial.
     
    michkeft gefällt das.
  3. michkeft

    michkeft

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    220
    Man muss ja am Schluss auch nicht alles verstehen ;)
     
  4. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    9.726
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Ein schönes Schlusswort für diesen Thread!
     
    michkeft gefällt das.
  5. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.939
    Zustimmungen:
    5.774
    Wieso Schlusswort? Ist doch eine berechtigte Frage, die hier gestellt wird!

    Wenn man sich die Gesamtauflagen der slowenischen Kursmünzen seit 2007 ansieht, sind die Auflagenzahlen pro Nominal insgesamt gesehen schon deutlich höher als die der Kleinstaaten. Die Auflagen der Kursmünzsätze in Stempelglanz dagegen sind im Laufe der Jahre schon enorm gesunken:

    2007: 100.000
    2008: 148.000
    2009: 100.000
    2010: 70.000
    2011: 15.000
    2012: 15.000
    2013: 15.000
    2014: 15.000
    2015: 13.500
    2016: 10.500
    2017: 8.000

    Aber der Sinkflug war kurz und steil. Und zwar zu einer Zeit, als Euromünzen begannen, für Sammler nicht mehr so interessant zu werden. Der 2011er Jahrgang ist der einzige, der vom Wert deutlich über dem Ausgabepreis von 26 oder 27 Euro liegt. Ich war selber 2016 in Ljubiljana aber kann mich an den genauen Preis nicht mehr erinnern.

    Dennoch sind ja immer wieder hohe Auflagen pro Nominal in Rollen dazwischengeschossen worden, insofern ist ein Vergleich zu den Kleinsaaten ein wenig hinkend.
    Und: Man muss bedenken, dass die früheren slowenischen Kursmünzsätze zur Zeit der Tolar-Währung auch in verschwindend geringer Auflage geprägt worden sind, meist 1.000 Stk in bu bzw. nur 500 in PP. Diese Sätze sind immer noch für relativ wenig Geld (im Verhältnis zur Auflage) zu bekommen, ebenso wie die kroatischen Sätze, die auch pro Jahr auf nur 1.000 Stück limitiert sind. Schöne Münzen zwar, aber eben international nicht so gefragt.
     
    Geiger2006, michkeft und Markus_88 gefällt das.
  6. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    9.726
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Ich wollte mit meiner obigen Bemerkung auch nicht den Thread abwürgen. Ich hatte nur den Eindruck, dass der Threadersteller mit den bisherigen Beiträgen und Antworten zufrieden war und die Sache für sich abgerundet hatte.
     
  7. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.939
    Zustimmungen:
    5.774
    Ja. Und ich dachte mir, es kann ja nicht schaden, die Sache ein wenig zu vertiefen... ;)

    Denn stoops Einwurf zeigt ja die ganze Absurdität der Märkte.
     
    michkeft gefällt das.
  8. michkeft

    michkeft

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    220
    Man muss vermutlich ein sehr langjähriger Sammler oder ein Münzhandler sein um diese Absurdität und Dynamik zu verstehen. Mir haben eure Beiträge zumindest etwas mehr Verständnis gebracht
     
  9. Taigawirbel

    Taigawirbel

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    2.203
    Für die anderen gilt das Gleiche. Die preise sinken.
    Z.B.:
    KMS Vatikan 2018
    Ausgabepreis: 37 € + 6 € Versand nach DE = 43 €
    In der Bucht gehen die sehr oft unter dem Ausgabepreis weg.

    KMS Andorra- der erster Jahrgang war relativ teuer (mit kleinen Nominalen)
    Letztens hab ich einen kompletten Satz (1c-2€) für 15 € gekauft
    usw.....
     
  10. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    1.345
    Die Slowenischen Gedenkmünzen haben auch Miniauflagen, gegen die 8000 KMS wie eine Masse wirkt. Ist halt ein kleines Land mit wenigen Sammlern. Und dabei gibt es die 3er zum Nominal und die Silberlinge mit einem im Vergleich zu anderen Ländern geringen Aufschlag aufs Nominal (Box inklusive). Und die "Allessammler" die unbedingt jeden BU und PP KMS aus allen Ländern der Eurozone aus jedem Jahr haben müssen werden sicherlich nicht mehr, weil ja jedes Jahr eine immer größere Menge an Geld für den Erwerb benötigt wird.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden