Frage zu meiner ersten römischen Münze

Registriert
02.01.2018
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
67
Guten Abend,
mein Sohn (9 Jahre) fasziniert alles zum Thema Römer, neben dem Besuch in Xanten und am Harzhorn habe ich mir aus diesem Grund meine erste römische Münze auf eBay zugelegt.
Die Münze hat einen Durchmesser von 27mm und wiegt 12,92g.
Ich selber sammel 2€ Gedenkprägungen und 0€ Souvenirscheine.
Könnt Ihr mir weitere Informationen zu meiner Münze geben?
Für sämtliche Informationen möchte ich mich vorab bei Euch bedanken.
Viele Grüße
laborius
 

Anhänge

  • Vorderseite.jpg
    Vorderseite.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 79
  • Rückseite.jpg
    Rückseite.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 83
Registriert
11.09.2009
Beiträge
12.096
Punkte Reaktionen
12.021
SALVE AMICE
Und willkommen im Forum.
Dann nehme ich mal an, daß Dein Sohn sich schon auf das Asterixplaymobil freut, daß im Sommer erscheint.
Bei Deiner Münze handelt es sich um eine Münze aus dem römischen Osten. Die Münze zeigt auf der einen Seite den Kaiser und auf der anderen die Stadtgöttin der Polis ,für die diese Münze geprägt wurde . Diese östlichen Römer liefen vorwiegend lokal um, aber da sie ungefähr den reichsrömischen Bronzen in Gewicht und Durchmesser entsprachen, waren sie sicher auch im westlichen Teil des Imperiums anzutreffen.
Am Harzhorn wurden bisher keine Oströmer gefunden ,aber da dort Bogenschützen aus Syrien zum Einsatz kamen, kann man natürlich nicht ausschließen , daß solche Münzen mitgeführt wurden.
Die Portraitseite Deiner Münze ist leider etwas korrodiert, so daß ich die Umschrift auf Anhieb nicht lesen kann , es dürfte sich aber um einen Severer handeln , was ja auch zum Harzhorn paßt.
Viel Spaß mit Deiner Münze und mit einem neuen Sammelgebiet. Die Antike ist faszinierend da kann man gar nicht wieder aufhören.
 
Registriert
21.02.2012
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
220
Schau mal, das ist Dein Münztyp:

Eine Münze des Caracalla (eigentlicher Name Marcus Aurelius Antoninus), geprägt in der Stadt Markianopolis. Deine Münze hat einen anderen Büstentyp, aber den gleichen antiken Schreibfehler des Namens des Kaisers :)
AVT • M APHΛI (sic) • ANTΩNEINOC anstelle AVT • M AVPHΛI ANTΩNEINOC,
 
Registriert
02.01.2018
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
67
Guten Morgen,
danke für die Informationen, da mein Sohn und ich selber Jäger und Sammler sind, besteht durchaus die Gefahr, dass dieser Münze weitere folgen. Das Wochenende wurde genutzt um sich das Museum und den Park in Kalkriese zu besuchen.
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
12.096
Punkte Reaktionen
12.021
Guten Morgen,
danke für die Informationen, da mein Sohn und ich selber Jäger und Sammler sind, besteht durchaus die Gefahr, dass dieser Münze weitere folgen. Das Wochenende wurde genutzt um sich das Museum und den Park in Kalkriese zu besuchen.
Toll so ein Vater- und- Sohn- Projekt. Stellt auch ruhig Eure weiteren Neuerwerbungen hier vor.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet