www.honscha.de

Fragen zu Beba-Kästen

Dieses Thema im Forum "Zubehör,Pflege, Reinigung und Aufbewahrung" wurde erstellt von stempelglanz87, 26. Dezember 2014.

  1. stempelglanz87

    stempelglanz87

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8


    Wie an anderer Stelle zu lesen, starte ich aktuell eine DM-Umlaufsammlung. Für die Unterbringung dieser (und anderer) Münzen liebäugele ich mit den Beba-Kästen. Z.b. diesem: BEBA Münzen-Kasten "Maxi"

    Haltet ihr das für sinnvoll? Verstehe ich richtig, dass man nur den Kasten als Hülle kauft und Schubladen und Einlagen extra angeschafft werden müssten? Gibt es mit den Einlagen irgendwelche Probleme (Reaktionen, Verfärbungen)?

    Danke schon einmal!
     
  2. Eric7

    Eric7

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    3.110
    Ich benütze keine Kästen dieser Art, kann Dir aber nur den Rat geben, nicht beim Hersteller direkt zu kaufen. Die Zubehörhändler sind meistens um einiges billiger.
     
  3. bofried

    bofried Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    7.050
    Zustimmungen:
    6.323
    Ebay Username:
    eBay-Logo bofried
    Und Du solltest Dir vorher Gedanken machen, ob Du die Münzen gekapselt oder ungekapselt lagern möchtest. Für die gekapselten brauchst Du andere Schubladen da die Kapsel die Münzumfänge größer machen.
    Meine bebakästen haben immer die zu kleinen Schubläden.

    Gruß Bofried
     
  4. stempelglanz87

    stempelglanz87

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    danke schonmal euch beiden. falls jemand tipps hat für andere kastensysteme - immer her damit. was die schubladenhöhe angeht: dm wird auf jeden fall ohne kapseln gesammelt.
     
  5. Zoelles

    Zoelles

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    90
    Ebay Username:
    eBay-Logo saeulemann
    ich finde die BEBA Kästen sind das non plus ultra und die praktischste und übersichtlichste Art Münzen aufzubewahren.
    Nicht ohne Grund werden sie wohl von den meisten Händlern genutzt.
     
    1 Person gefällt das.
  6. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    6.794
    Genau meine Meinung :).

    Der große Vorteil der BEBA-Kästen ist, daß man auf wenig Raum sehr viele Münzen unterbringen kann. Und er ist sehr solide gebaut, selbst unter hohem Gewicht verbiegen sich die Fächer nicht.
     
    1 Person gefällt das.
  7. joshua

    joshua

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    13
    Hallo !
    Ich persönlich nehme die Lindner-Boxen, einfach weil ich sie seit mehr als 35 Jahren nutze. M.E. echt kein grosser Unterschied.
    Egal welche Münzboxen man nutzt, sollte man sich umschauen. M.E. z.B. mal bei Stefan Donaubauer, wo man, egal welche, alles deutlicher preiswerter findet.
    Bei Ebay kann man auch schauen, muß aber Geduld haben ! Es ist da halt schwierig, genau solche Boxen in mehrfachen Exemplaren und in den gesuchten Kapsel-/Münzgrösse zu finden. Oft kriegt man da zwar günstige und preiswerte Boxen, aber die jeweiligen Einlagengrössen sind da oft schwierig. Also: Geduld !
    Wenn man dort sehr günstige Boxen erschwungen konnte,, kann man auch nach den Einlagen sich mal umschauen. Hier würde ich preismässig auch den Donaubauer für Boxeinlagen empfehlen, da die diesbzgl. Ebay-Angebote mir zu teuer sind.
    Ist haslt alles Geschmacksfrage !
    Gruß,
    Joshua
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2014
  8. joshua

    joshua

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    13
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2014
  9. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.684
    Zustimmungen:
    4.679
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Ich habe meine auch in Beba Kästen. Hier zwei Beispiele.
     

    Anhänge:

    2 Person(en) gefällt das.
  10. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    6.794
    Hallo liebe Sammlerfreunde

    Da sich meine Sammelgebiete in den letzten Jahren teilweise verändert haben, möchte ich die Aufteilung in meinem Beba-Kasten etwas umändern.
    In diesem Zusammenhang plane ich, vier der zehn Schubladen auszutauschen, da ich andere Fächergrößen brauche.
    Ich weiß, es ist eigentlich kein wirklich wichtiges Problem :eek:, aber ich habe trotzdem eine Frage dazu.
    Kann man davon ausgehen, daß die Farbe der Schubladen immer exakt gleich ausfällt (auch über einen längeren Produktionszeitraum hinweg)?
    Es sähe nicht so gut aus, wenn die Vorderfrontansicht des Münzkastens durch ungleichfarbige Schubladen optisch gestört würde.
    Hat jemand unter euch schon einmal einzelne Schubladen ausgetauscht und Erfahrungen damit gemacht ?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden