Gab es diese Münze in Gold? 600 Jahre Krefeld

Registriert
04.09.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Interessierte,
ich habe hier eine Gedenkmünze zur 600 Jahrfeier der Stadt Krefeld.
Nun ist die Frage ob jemand besser googlen kann als ich.

Habe bisher nur eine Version in Silber gefunden.

Was mich interessieren würde wäre, wer die Münzprägung in welcher Auflage mit welchem Gehalt in bei wem in Auftrag gegeben hat.

Vielleicht nur ein Goldüberzug?
 

Anhänge

  • IMG_0116.JPG
    IMG_0116.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 31
  • IMG_0117.JPG
    IMG_0117.JPG
    2,6 MB · Aufrufe: 30

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.840
Punkte Reaktionen
2.377
Das ist keine Münze, sondern eine Medaille.
 
Registriert
04.09.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Nein, jede Ohringhalterung 1973 also zum Prägedatum, der Medallie, hätte eine...
 
Registriert
04.09.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Jemand schon mal bei der lokalen Sparkasse ne klassische Goldmünze erworben? Oder bewerten lassen ? Wie man das 1973 so gemacht hat?
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.566
Punkte Reaktionen
1.656
3.74g mit eingeschweißtem Plastik, 20mm

In den 60/70er Jahren wurden viele Medaillen in den unterschiedlichsten Größen und Materialien von dem gleichen Motiv hergestellt. Unter anderem waren bei kommerziellen Produkten 20mm bei 3,5g Gold 900/1000 als kleinstes Goldformat sehr verbreitet, also das würde schonmal passen.
 
Registriert
04.09.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Okay, das Ding geht in die nächste Scheideanstalt und ich poste nach Lust und Laune, wie der erzielte Kurs war.
Obwohl ich kenne den Logenmeister der lokalen Freimaurer, ein Strafverteidiger ... vielleicht zahlt er mehr als den Goldpreis.

edit/
Nach der Logik könnte ich auch alle in Krefeld Geborenen von 1973 fragen ob sie mehr als den Goldpreis zahlen....

den ich noch bestimmen lassen muss
 
Oben