Gebrauchte 5/10 DM Münzen - Vorgehen?

Registriert
21.01.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Da ich neu im Forum bin erstmal ein herzliches hallo an Alle!
Ich hab die letzten Tage diverse Foren zum Thema Reinigung durchstöbert bin aber eigentlich jetzt noch verunsicherter als vorher.
Ich habe diverse 10 DM Gedenkmünzen und habe mir nun die fehlenden bei Ebay ersteigert (genauso 5 DM - ohne die ersten 5). Die ganzen Münzen würde ich nun gerne Einkapseln. Wie geh ich nun am besten vor?
(Mir ist klar, dass die Münzen nicht viel Wert sind. Aber ich möchte den eventuellen Mehrwert nicht auf den bloßen Nennwert reduzieren)
Fett entfernen? (womit)
Silbertauchbad? (gibt ja sehr unterschiedliche Meinungen hier - wie würdet ihr das speziell bei den 5 und 10 DM Münzen sehen?)
Abspülen und in reinen Alkohol tauchen?
Ich fänds natürlich für mich persöhnlich schön, wenn die Münzen wieder etwas mehr glänzen würden (die 10 DM Olympia sind zb. ziemlich angelaufen)
Vielen Dank im vorraus für eventuelle Antworten ;)
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.035
Punkte Reaktionen
6.192
Hallo und willkommen im Forum,

Deine Frage ist sicherlich eine der am heißesten diskutierten...

Grundsätzlich musst Du dir zu allererst klar darüber werden, wo Du hinwillst, mit anderen Worten: wie sollen die Münzen nachher aussehen, wie gefallen sie mir persönlich am besten?

Bereits hier scheiden sich die Geister und die Diskussion nimmt philosophische bzw. transzendente Züge an. Sollen die Münzen blitzblank, eventuell mit einer Konservierung versehen sein oder nur grob vom Schmutz gereinigt, sich einer Patina erfreuen?

Dies ist die Kernfrage, die nur Du für dich alleine beantworten kannst.

Die Methoden, um dann an Dein Ziel zu kommen, sind hier ausführlich beschrieben. Wichtig ist ein allgemein gültiger Rat: keine mechanische Bearbeitung, da diese Spuren auf der Münzoberfläche hinterlässt.

Ansonsten gilt: viele Wege führen nach Rom. Es gibt mehr als eine Methode, Münzen erfolgreich zu reinigen. Probiere das ein oder andere aus und suche Dir diejenige Methode aus, die Dich am meisten zufrieden stellt.

Ich selbst bade verschmutzte Neuzugänge ausschließlich in Seifenlauge, um die Patina zu erhalten, welche meiner Meinung nach einer Münze so etwas wie Charakter gibt. Blitzblanke finde ich nichtssagend. Aber wie gesagt, 5 Sammler und ebenso viele Meinungen darüber. Hier geht es um das ästhetische Empfinden eines jeden einzelnen.

Also viel Erfolg beim Reinigen.
 
Registriert
21.01.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo und willkommen im Forum,

Danke ;)

Grundsätzlich musst Du dir zu allererst klar darüber werden, wo Du hinwillst, mit anderen Worten: wie sollen die Münzen nachher aussehen, wie gefallen sie mir persönlich am besten?

Mal schaun, ob mir das gelingt. Da ich die Münzen nicht verkaufen will, sollten sie mir natürlich in aller erster Linie gefallen. Und ich persöhnlich mag glänzend ;) Aber zuviel "kaputt putzen" möcht ich natürlich auch nicht. Aber bei st/vz Münzen (eher vz) macht ein Tauchbad vermutlich nicht viel?

Ich selbst bade verschmutzte Neuzugänge ausschließlich in Seifenlauge, um die Patina zu erhalten, welche meiner Meinung nach einer Münze so etwas wie Charakter gibt. Blitzblanke finde ich nichtssagend. Aber wie gesagt, 5 Sammler und ebenso viele Meinungen darüber. Hier geht es um das ästhetische Empfinden eines jeden einzelnen.

Was für Seife kannst du denn da empfehlen? Alles eignet sich ja vermutlich auch nicht dafür?

Also viel Erfolg beim Reinigen.

Danke :)
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.218
Punkte Reaktionen
2.885
Wenn du glänzend willst, kann ich dir folgende Methode (für 5 und 10 Mark) empfehlen:
Ein Ultraschallbad in möglichst reinem Lösemittel (Ethanol, oder Aceton)
Wichtig: Das Zeug aus der Apotheke ist meist nur 70%, das langt nicht!

Darf auch kein so Weichei-Gerät vom Dicounter für zu Hause sein, sondern sollte schon ein Laborgerät sein (z.B. wie es Optikerläden oder halt Labore haben).

Die Münzen in ein Kunststoffsieb, immer nur eine (sonst gibts Kratzer).

Das macht auch verschmutzte PP sauber (man darf nur nicht trockenreiben).

Aceton hat den vorteil, dass es leicht verfliegt (unbedingt für gute Belüftung sorgen).
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
13.032
Punkte Reaktionen
1.127
Aber ich möchte den eventuellen Mehrwert nicht auf den bloßen Nennwert reduzieren

Willkommen im Forum.

Die von dir genannten Münzen haben keinen Mehrwert. Mit ein wenig Geschick und Geduld bekommt man diese Münzen in sehr guter Erhaltung knapp über dem Nennwert zu kaufen.

-----

Zum Thema Silbermünzenreinigung gibt es einige gute Beiträge, lese dich da mal ein.
 
Registriert
21.01.2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Willkommen im Forum.

Die von dir genannten Münzen haben keinen Mehrwert. Mit ein wenig Geschick und Geduld bekommt man diese Münzen in sehr guter Erhaltung knapp über dem Nennwert zu kaufen.

Schade. Ich dachte, dass zumindest 1-2 ein paar Euros mehr wert wären. Aber geht mir bei denen auch mehr ums Sammeln als ums Geldanlegen.

Zum Thema Silbermünzenreinigung gibt es einige gute Beiträge, lese dich da mal ein.

Gelesen hab ich nun schon einige. Aber 5 Beiträge 5 Meinungen. Ich denke ich möchte jetzt nur noch Staub/Fingerabdrücke entfernen und dann ab in ne Kapsel damit. Da nehm ich am besten Seife? Oder doch Alkohol? Vielleicht kannst du mir ein gutes Buch empfehlen?
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.035
Punkte Reaktionen
6.192
Also ich persönlich bade dreckige Münzen ausgiebig in einem Bad mit Neutralseife, spüle sie ab und lege ich sie zum Trocknen an einen warmen Ort.

Alles andere ist mir persönlich zu aufwendig.

Unterbringen tu ich sie mittlerweile in diversen Kassetten (meist Beba) ohne Kapseln, denn ich möchte meine Münzen "hüllenlos" betrachten und in die Hand nehmen können.

Ansonsten kann ich Dir nur sagen: nimm die Sache nicht so bierernst und lass Dir den Spass am Sammeln nicht durch striktes Einhalten irgendwelcher Reinigungszeremonien nehmen.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
13.032
Punkte Reaktionen
1.127
@Hawkac

Welchen Erhaltungsgrad haben deine Münzen?
 
Registriert
31.03.2005
Beiträge
4.332
Punkte Reaktionen
5.975
Ebay Username
eBay-Logo coin-watch
Die Mindestanforderung für eine effiziente Münzenreinigung kannst Du hier dehen.
Die erforderlichen Tücher, Lappen und Fließpapier sind noch nicht dabei.
Mit diesem Equipment kriegst Du als Anfänger jede Münze hin. :D
 

Anhänge

  • Münzenreinigung.jpg
    Münzenreinigung.jpg
    170,1 KB · Aufrufe: 205

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
13.032
Punkte Reaktionen
1.127
@Diwidat

Selbst bei der Drahtbürste erkenne ich noch den Nutzen bei der Reinigung, aber wozu brauchst du den Hammer?
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet