www.honscha.de

Gedankenexperiment

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von numis nr.1, 31. Oktober 2012.

  1. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    7.081
    Zustimmungen:
    10.105



    Hallo Burkhard,

    es ist für mich doch immer wieder erstaunlich, wie wahnsinnig schnell die Zeit vergeht und seltsamerweise scheint es sogar so zu sein - je älter man im Laufe der Jahre wird, desto schneller rennt die einem davon :eek: ...

    Dein obiges Posting ist noch garnicht so lange her und trotzdem ist heute der angesagte eine Monat bereits um. Nichtsdestotrotz hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet daß diesem Thread, trotz mancher kontroverser Diskussionen über das Für und Wider des Themas oder gegebenfalls gerade deswegen, so regem Zuspruch widerfährt. Jedoch bei über 9.000 Klicks in nur vier Wochen kann Selbiges ja sooo uninteressant nun auch wieder nicht gewesen sein.

    Und eines hast Du damit gewiß erreicht, nämlich daß was Du ja auch hast erreichen wollen - es haben sich während dieser Zeit täglich Abend für Abend sehr viele Menschen mit Dir gedanklich auseinander gesetzt, ob sie es nun wollten oder nicht und ob nun bewußt oder unbewußt. Allerdings entzieht es sich natürlich meiner Kenntnis, ob diese Gedanken so unbedingt bei allen positiv waren oder ob nicht doch hier oder da auch negative Energien eine Rolle spielten :D ...


    Hiermit also Klaus ein letztes Mal als _ Erinnerer ....gif _ und _ Hinweiser ....gif :


    ____________________________________________________________ Es ist 23;00 Uhr !.gif



    P.s.: Zur Animation bitte auf die Grafik draufklickern ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2012
    2 Person(en) gefällt das.
  2. numis nr.1

    numis nr.1

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    272
    hallo,

    der Monat ist um. Vielen Dank an alle, die mir Glück gewünscht haben. Es hat leider nicht gereicht. Ich bin zwar niedergeschlagen, aber ich muß damit leben. :eek2:

    Heute, genau am letzten Tag dieses Experimentes, erhielt ich die Absage eines Museums :mad:.

    Das wäre meine große Überraschung für euch gewesen :). Leider könnt ihr alle nun die komplette GRAICHEN - SAMMLUNG nicht im Museum sehen. :heul:

    Die ersten drei Wochen verliefen gut, nach dem 19.11. lief gar nichts mehr. Auch andere Sachen gingen seit diesem Datum schief.

    Ich bin froh, das jetzt der November vorbei ist.

    Burkhard
     
  3. numis nr.1

    numis nr.1

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    272
    hallo,

    Gute Nacht euch allen :gaehn::gaehn::gaehn:
     
  4. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    7.081
    Zustimmungen:
    10.105

    Hallo Burkhard,

    das tut mir leid. Jedoch kann ich da nur die Rolle des Trösters übernehmen:
    _______________________________________________________________ Klaus als Tröster am PC ....gif

    und den Thread mit Deinem Einverständnis schließen: _ Alle zu Ende - nö, das Leben geht weiter !!!.gif !



    P.s.: Bitte Grafik - Untertitel mitlesen ...
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.812
    Zustimmungen:
    6.695

    Hallo Burkhard

    Ich hätte viel lieber eine positive Botschaft von Dir gelesen.

    Gib aber die Hoffnung bitte nicht auf - es kommen mit Sicherheit auch wieder bessere Zeiten !!

    Daß es bei dem Gedankenexperiment um die Unterstützung für Deine Sammlung ging, war natürlich niemandem ersichtlich. Vielleicht hätten Dich dann mehr Leute unterstützt (?).

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall für die Zukunft alles Gute und viel Glück :).
     
    3 Person(en) gefällt das.
  6. numis nr.1

    numis nr.1

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    272
    hallo Kempelen,

    was will man machen. Es wird immer wieder ein negatives Urteil über diese Sammlung gefällt, ohne das die sich auch nur im entferntesten bemüht hätten, sich das mal persönlich anzusehen.

    Ich kenne leider keine(n) in der Museums - Szene, der mit mir an einem Strang zieht. Beziehungen müßte man haben. Gestern lernte ich jemanden aus der Bundesbank kennen. Jedoch ist der Herr schon 89 und leider schon über 20 Jahre draußen aus dem Geschäftsalltag dort.

    Gruß Burkhard
     
  7. rethorn

    rethorn Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    48
    Numis: Da wirst du wahrscheinlich irgendwo im Ausland, USA oder gleich bei so einem Saudi Scheich mehr Glück haben. Du solltest ein Facebook Profil,( nicht Seite) machen, wo es um die Graichensammlung geht, wo du dein Anliegen aufzeigst. Natürlich sollte etwas English drin enthalten sein. Natürlich sollte es ein paar Schlagwörter im Titel geben.z.B Biggest collection of German coins and errors.
    Ich habe auch eine, jedoch anonyme Seite, die ich mal aus Spaß erstellt hatte. Ständig werde ich von den oben genannten Ländern aus angeschrieben, ob ich dies oder das verkaufen will. Sowie über 200 offene Freundschaftsanfragen- Und das obwohl ich nicht eine einzige Münze angeboten habe. Wenn ich die Connection dazu besäße, hätte ich schon Gold in Kilomengen dorrt verkaufen können. Ich hatte mal ein Bild von einem schmutzigen Münzhoard aus Kabul dort geteilt wegen einer geschichtlichen Diskussion. Da wollte gleich einer wissen, was 10000 Münzen bei mir kosten würden.
     
    1 Person gefällt das.
  8. 112233

    112233

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    43
    Ich habe den Eindruck, dass Du Dir vorstellst, dass ein Museum alle 179 Stempeldrehungen von Deinen 10 Pfennig KR Münzen etc. ausstellt. Dies interessiert niemanden und ist auch ausstellungstechnischer Humbug!

    Wenn Du die großen öffentlichen Sammlungen betrachtest, ist nur ein kleiner Bruchtteil der vorhandenen Münzen ausgestellt. Bezogen auf Deine Sammlung Fehlprägungen/Proben wäre es vielleicht eine Vitrine plus ausführlichen Erklärungen: Es werden die unterschiedlichen Fehlprägungsarten mit ein, zwei Beispielen (!) aufgezeigt und die andere Hälfte wäre zum Thema vom Entwurf über die Probe zur ausgegebenen Münze. Vielleicht gäbe es noch ein paar Curiosa mit netten Geschichten. Aber dann ist auch Schluss bei einer Daueraustellung in einem öffentlichen Museum!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2012
    3 Person(en) gefällt das.
  9. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.812
    Zustimmungen:
    6.695
    Hallo Burkhard

    Du hast viel Geld und Herzblut in Deine Sammlung gesteckt :respekt:.

    Das Problem Deiner Sammlung ist, daß sie sehr speziell ist - selbst unter engagierten Münzensammlern wird sich nur ein kleiner Teil dafür interessieren.
    Das heißt natürlich nicht, daß man kategorisch ausschließen muß, daß sich nicht doch eine Möglichkeit finden könnte Deine Raritäten irgendwo präsentieren zu können.
    Du musst Zeit, Geduld und natürlich auch Glück haben, jemanden zu finden der an einer entsprechenden Position ist und sich für Deine Sammlung begeistern lässt.

    Es geht letztendlich den meisten Sammlern so, daß sie Angst haben, daß ihre mühevoll zusammengetragene Sammlung irgendwann mal verramscht und auseinandergerissen werden könnte.
    Ich persönlich trage mich unter diesem Aspekt mit dem Gedanken, meine Geschichtstalersammlung zu gegebener Zeit einem örtlichen Museum zu vermachen ...
     
    1 Person gefällt das.
  10. numis nr.1

    numis nr.1

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    272
    hallo rethorn, 112233, Kempelen,

    vielen Dank für eure guten Ideen und Kommentare. Ich werde darüber nachdenken.

    Gruß Burkhard
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden