Gedenkmünzen Euro 2020

Registriert
24.07.2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe erst jetzt mein Interesse für Münzen entdeckt.
Mich interessiert eure Meinung und euer Denken.

Ich habe gesehen, dass es auf MDM eine Kollektion der Silbermünzen für die EM 2020 gibt. Diese fällt ja nun aus wie wir alle wissen...
Wie seht ihr die Wertsteigerung dieser Münzen?
Macht es Sinn sich diese Kollektion trotzdem zu holen? Ich meine mal gehört zu haben, dass gerade solche Kollektionen, wo unvorhergesehene Ereignisse eintrafen, enorm an Wert gewonnen haben.

Könnt ihr das bestätigen?

Vielen Dank für Eure Antworten und für die Aufklärung.

Beste Grüße
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.409
Punkte Reaktionen
11.220
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Lass die Finger davon! Dort bezahlst du mehr als anderswo - wenn es überhaupt offizielle Münzen (!) sind!
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.213
Punkte Reaktionen
8.667
Gibraltar 20 Pence.
24 Stück
Kupfer-Nickel, versilbert
Einzelpreis 24,95 €, je 19,45 € im Abo
die ersten beiden für zusammen 19,45 €

Noch Fragen?
 
Registriert
09.01.2012
Beiträge
2.175
Punkte Reaktionen
639
Jede einzelne dieser Münzen ist exakt 0,22 € Wert (abzüglich Wechselgebühren) und das auch nur, wenn man sie vor Verrufung (Ungültigerklärung) in Gibraltar bei der Bank einreicht. Danach haben sie nur noch Schrottwert (ca. 4-5 €pro Kilogramm)
Unter Münzdammlern heißt sowas Kommerzschrott.
Eine Wertsteigerung ist ausgeschlossen.

Gruß
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.213
Punkte Reaktionen
8.667
Ich werde das Gefühl nicht los, dass der Fragesteller Schleichwerbung für diese Produkte gemacht hat.
Sollte das so sein, war das ein Eigentor vom Mittelpunkt.
Ich denke, selbst Hardcoreweltmünzensammler wollen das Zeug nicht haben. Nicht mal für 2 € das Stück.
Gibraltar hat sich damit in die lange Liste der numismatischen Schurkenstaaten eingetragen. Zumindest mit dem Kram.
 
Registriert
24.07.2020
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten.
Wie ich schon geschrieben habe bin ich neu auf dem Gebiet und wollte einfach eure Meinung haben.
Und dann von einem Moderator zu lesen, ich würde Schleichwerbung betreiben, spricht nicht wirklich für diesen Mitarbeiter.
Allen anderen vielen Dank für die Antwort und für die Warnung.
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.213
Punkte Reaktionen
8.667
Wir hatten hier schon genug scheinheilige Fragen, die sich letztendlich als versuchte Schleichwerbung herausgestellt hatten.
Da ist man nun mal skeptisch bei so einer Anfrage. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass jemand wirkliches Interessen an dem dubiosen Angebot hat.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.428
Punkte Reaktionen
1.934
Ich werde das Gefühl nicht los, dass der Fragesteller Schleichwerbung für diese Produkte gemacht hat.
Sollte das so sein, war das ein Eigentor vom Mittelpunkt.
Ich denke, selbst Hardcoreweltmünzensammler wollen das Zeug nicht haben. Nicht mal für 2 € das Stück.
Gibraltar hat sich damit in die lange Liste der numismatischen Schurkenstaaten eingetragen. Zumindest mit dem Kram.
Die Formulierung der Frage gibt es eigentlich deutlich her, sie ist vom sprachlichen Aufbau her zu ähnlich der Münzhandelshauswerbung bzw. den letzten Fällen von Schleichwerbung...
Gibraltar prägt doch schon seit Anfang der 90er exzessiv. 1990 gab es eine erstmalig ausgegebene 50 Pence mit der KM#39. Um 2002 haben sie KM#1000 erreicht, um 2017 herum KM#1500, wobei mittlerweile kaum noch was gelistet wird. Alllerdings ergibt sich aus den Zahlen, dass man wohl nach 2000 eher etwas weniger geprägt hat als in den späten 90ern (oder die nicht gelisteten Ausgaben beginnen schon früher und die Katalogisierung wurde aufgegeben).

Als Wemüsammler nehme ich übrigens auch solche Prägungen auf, sofern sie eine KM# haben. Allerdings nur zum Metallpreis/Nominal. Spätestens 5-10 Jahre nach Ausgabe wenn die ersten Erbfälle eintreten ergeben sich erste Gelegenheiten. Weltmünzen sind ja ein großes Sammelgebiet das eh nie komplett ist, von daher kann man ja dann auch warten und bei Gelegenheit dann für kleines Geld die Sammlung vergrößern.
 
Oben