gestrichen: 2€CC Slowakei 2018 "100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges"

Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
733
Punkte für Reaktionen
541
Ich habe NBS nach dem Grund für die Streichung dieser Ausgabe gefragt, und hier die Antwort :


"Dear Mr XXX,

having regard to the European Commission's recommendation that
commemorative euro coins should not feature themes that may be
objectionable to certain EU Member States, Národná banka Slovenska has
removed from its 2018 coin issue plan a €2 commemorative coin marking the
100th anniversary of the end of the First World War. "

Also, Gemeinschaftsausgabe ist sehr unwahrscheinlich .
 
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
1.307
Punkte für Reaktionen
711
Ich habe NBS nach dem Grund für die Streichung dieser Ausgabe gefragt, und hier die Antwort :


"Dear Mr XXX,

having regard to the European Commission's recommendation that
commemorative euro coins should not feature themes that may be
objectionable to certain EU Member States, Národná banka Slovenska has
removed from its 2018 coin issue plan a €2 commemorative coin marking the
100th anniversary of the end of the First World War. "

Also, Gemeinschaftsausgabe ist sehr unwahrscheinlich .
Danke für die Anfrage und für das Posten der Antwort.

Wenn wirklich schon wieder ein wichtiges historisches Ereignis auf einer 2€ Münze wegen der Animositäten einer Nation (oder weniger Nationen) nicht verwirklicht werden kann, finde ich das sehr traurig.
Das Ende des 1. Weltkrieges ist auch das Ende des bis zum damaligen Zeitpunkt schlimmsten Krieges der Menschheitsgeschichte.
DE war klarer Verlierer und hat danach noch schlimme Zeiten durchgemacht. Auch anderen Ländern ging es danach nicht toll und es gab Verarmung, Leid und Hunger in vielen europäischen Ländern.
Auch die Sieger hatten schlimme Wunden zu lecken. In erster Linie Frankreich und Belgien.
Alles eine Folge des wahnsinnigen und total unsinnigen Krieges.

Das Jahr 1918 steht am Anfang einer Zeit, die unsere Welt stark verändert hat - und das sehr nachhaltig. Die Fehler des Versailler Vertrages (oder Diktates) beschäftigen unsere Welt bis heute. Am besten erkennbar im Nahen Osten im Irak, in Syrien, in der Türkei (Kurden wollten einen eigenen Staat und kämpfen seither um ihre Rechte).
Die ach so guten Siegermächte damals haben schlimmen Schaden auf der Welt angerichtet und durch die harte Politik gegenüber der geschlagenen und geschundenen ersten deutschen Republik so einem A....och wie Hitler den Weg geebnet.
Zum feiern ist also die Zeit nach dem ersten Weltkrieg nicht geeignet. Aber definitiv dazu, diesem Jahr, als endlich die Waffen schwiegen und die überlebenden Soldaten aus der Hölle heim kehren durften, zu gedenken.

Wie dem auch sei...
Schön wär's gewesen.
 
Oben