• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Gewicht der 100 Euro Goldmünzen Deutschland

Registriert
15.03.2002
Beiträge
1.468
Punkte Reaktionen
116
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo saeulemann
Hallo an alle,

verschenkt der Staat Geld ?

Ich habe mal auf einer Münzwaage meine 100 Euro Goldmünzen Deutschland gewogen.

Sollgewicht sollte 15,55g sein.

Bei mir:

Währungsunion G 15,58g
Quedlinburg F 15,57g
Bamberg G 15,62g
WM J 15,52g

Alle Münzen kamen original von Bad Homburg.
In drei von 4 Fällen ist das Gewicht zum Teil deutlich höher als das Soll von 15,55g.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Gruss

Zoelles
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.998
Punkte Reaktionen
908
Quedlinburg 15,60 g
WM 15,55 g

Alles was darüber liegt ist OK, aber unter 15,55 sollte es nicht sein.
 

Marvek

Mitgliedschaft beendet
Registriert
09.07.2002
Beiträge
2.230
Punkte Reaktionen
0
Messfehler, Dreck und Sicherheitswerte. So gross sind die Verluste also gar nicht für den Staat.
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.223
Punkte Reaktionen
704
Hypothese:
Werden pro Münze durchschnittlich 0,03 Gramm mehr Gold geprägt, kostet das bei Goldpreis 14 Euro/Gramm:
bei 1.000 Münzen = 30 Gramm - ca. 420 Euro
bei 100.000 Münzen = 3.000 Gramm - ca. 42.000 Euro
bei 400.000 Münzen = 12.000 Gramm - ca. 168.000 Euro
bei 1.000.000 Münzen = 30.000 Gramm - ca. 420.000 Euro "Verlust".
Macht bei einem Bundesschuldenstand von ca. 900.000.000.000 Euro (beim Schuldenstand bin ich mir nicht sicher) etwa 0,00002 % (gerundet).
Das holen die mit dem Porto-/Versandkosten wieder rein :D
 

Marvek

Mitgliedschaft beendet
Registriert
09.07.2002
Beiträge
2.230
Punkte Reaktionen
0
Im Thread über die roten Fleckn auf den Goldys (finde ihn gerade nicht) wird auch deutlich, dass mehr oder weniger grosse Spuren von Silber enthalten sind. Genau das kann die Begründung für ein leicht erhöhtes Gewicht sein.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.848
Punkte Reaktionen
453
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Marvek schrieb:
Im Thread über die roten Fleckn auf den Goldys (finde ihn gerade nicht) wird auch deutlich, dass mehr oder weniger grosse Spuren von Silber enthalten sind. Genau das kann die Begründung für ein leicht erhöhtes Gewicht sein.

Derlei Einflüsse wären wohl ehr im Mikrogrammbereich zu suchen.

Die Münzen werden in Sachen Gewicht einfach vollwertig ausgebracht.

Beim kanadischen Maple-Leaf ist das übrigens (fast immer) auch so.

Ebenso bei den Krügerrändern, wobei letztgenannte auch mal geringfügiges Untergewicht haben können (habe kürzlich mal ein paar Stücke eines Kollegen nachgewogen, waren alle sowohl von der Ausprägung her, als auch gewichtsmäßig OK).
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet