• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Gibt es hier Whiskey Liebhaber ??

Registriert
27.11.2006
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
37
Inzwischen ist ja so das NAS Whisky genauso teuer ist wie Whisky mit Jahresangaben. Zwei meiner Neuanschaffungen, der Aberlour a´bunadh Batch No. 52 und der Glenfarclas 105 Cask Strength zeigen das nur all zu deutlich.
 
Registriert
27.11.2006
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
37
Aberlour A'bunadh Batch 50 NAS 59,6% habe ich jetzt auch probieren dürfen. Hat nicht viele Unterschiede zum Batch 52
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.639
Punkte Reaktionen
9.265
Diesen ollen thread hol ich mal wieder hoch. Wär doch zu schade, wenn der in der Versenkung verschwindet.

Inzwischen hab ich auch die Zuneigung zu diesem Stoff entwickelt und schon eine Menge probiert.
Meine Stammkneipe ist ein Irish Pub, der mehr als 80 verschiedene Whisk(e)ys im Ausschank hat.
Es hat sich auch schon eine kleine Batterie an verschiedenen Whisk(e)ys in meinem Regal angesammelt (seit heute 20).
Es hat sich im Laufe der Trünke herausgestellt, dass Highland, Speyside und Irland in der Regel den Stoff produzieren, der mir schmeckt.
Als Anfänger war mir der Jameson (der "normale") sehr lieb, dann war mein Favorit "The Tyrconnell".
Inzwischen stammen meine Lieblinge eher aus den schottischen Highlands und von der Speyside.

Meine derzeitigen Favoriten:

Dalwhinnie 15
Tomatin Cask Strength
The Balvienie Double Wood 12

Was bei mir gar nicht geht, sind peatet Whiskys wie Laphroaig, Ardbeg und ähnliche Sachen. Die beleidigen schon meine Nase, bevor sie die Lippen erreichen.
 
Registriert
07.03.2005
Beiträge
3.819
Punkte Reaktionen
7.437
Ein schöner Thread... nur sollte der Kenner auch beachten dass in unseren Landen ebenso feiner Whisky hergestellt wird. Als Beispiel werfe ich mal einen Single Malt Whisky in die Runde, der meinem Lokalpatriotismus sehr entgegenkommt: Kymsee ;) Die Destille ist leider erst seit 2012 aktiv, aber der Whisky braucht sich meiner Meinung nach nicht zu verstecken.
 
Registriert
28.06.2011
Beiträge
1.029
Punkte Reaktionen
985
Website
www.worldcoin.de
Es hat sich im Laufe der Trünke herausgestellt, dass Highland, Speyside und Irland in der Regel den Stoff produzieren, der mir schmeckt.

Ich glaube ich habe einen ähnlichen Geschmack wie Moppel.
Hier zur Anregung meine letzte Bestellung. Besonders der Auchentoshan ist ein echter Preis-Leistungs-Knüller.

20170818_213154_resized.jpg
 

Geiger2006

Dauer-Forensponsor
Registriert
19.01.2007
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
2.937
Ich glaube ich habe einen ähnlichen Geschmack wie Moppel.
Hier zur Anregung meine letzte Bestellung. Besonders der Auchentoshan ist ein echter Preis-Leistungs-Knüller.

Anhang anzeigen 145187

Dann sind wir schon zu dritt :). Zur Zeit liebe ich GlenDronach und konnte mit dem 12er sogar nen Arbeitskollegen auf den Geschmack bringen :).
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.639
Punkte Reaktionen
9.265
... Besonders der Auchentoshan ist ein echter Preis-Leistungs-Knüller.

Von Auchentoshan habe ich derzeit nur den American Oak. Schmeckt auch sehr lecker und ist recht preiswert.

Werner, den Glendronach hab ich noch auf dem Wunschzettel. Der kommt mir sicher auch noch ins Haus.

Andy, deutsche Whiskys haben mich bisher in Sachen Preis / Leistung nicht überzeugt. Meist sind sie doch eine ganze Ecke zu teuer für das ,was sie am Gaumen leisten.
 

Geiger2006

Dauer-Forensponsor
Registriert
19.01.2007
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
2.937
Ich würd dir echt den GlenDronach 21 ans Herz legen. Die Flasche kostet mittlerweile um die 100€.
Aber vertrau mir die ist der Hammer :). Er ist eine süße Sherry Bombe und schön dunkel.
Der 12er ist nicht gar so süß und dunkel aber als Einstieg auch sehr lecker.
Ich denke ich drink heut noch nen Dram davon :D

Ich hab vom Schwager zu Weihnachten einen Whisky aus der Schweiz bekommen. Er kommt wie er aus Solothurn. Bin schon gespannt.
IMG_4304.JPG IMG_4305.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben