Gibt es Pflanzenzüchter unter den Numismatikern?

Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Moin
Auf Grund des nassen und recht kühlen Wetters kann es durchaus sein, das die Tomaten recht spät dran sind.
 

kaamos

Foren - Sponsor
Registriert
04.04.2011
Beiträge
1.740
Punkte Reaktionen
9.630
Ebay Username
eBay-Logo hs.kaamos
Ich bräuchte Mal einen Rat im Garten. Ich liebe zwar meine kleine grüne Lunge auf dem Balkon, aber viel Ahnung hab ich trotzdem nicht.

Ich habe mir dieses Jahr eine richtig tolle Himbeere geleistet (Sorte: Glen Ample). Ich weiß, es ist noch lange nicht an der Zeit, aber wie funktioniert das dann mit dem Zurückschneiden? Ich habe immer nur die Anweisung gefunden, dass die verholzten zweijährigen Ruten abgeschnitten werden sollen und die Grünen stehen bleiben. Was ist aber mit den Grünen, die aus dem verholzten kommen?
Und es tut mir auch irgendwie leid, dieses schöne Zweimeterding bis auf die Erde zurück zu schneiden. Zumal ich sie nicht kaputt schneiden will, dafür war die zu teuer und trägt zu gut.


1627809848_img20210801111234.jpg
1627809884_img20210801111137.jpg
1627809927_img20210801111148.jpg
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Hast Du die in einem Fachgeschäft gekauft?
Hast Du ein Terrarium?
 

kaamos

Foren - Sponsor
Registriert
04.04.2011
Beiträge
1.740
Punkte Reaktionen
9.630
Ebay Username
eBay-Logo hs.kaamos
Die habe ich von Hellweg.
Ein Terrarium für Himbeeren? Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Also nein, habe ich nicht.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Nein, wegen des Korkstammes auf dem Balkon.
Wenn Du Glück hast, findest Du beim Hellweg jemanden der sich mit dem Himbeerschnitt auskennt.
Beerenobst ist leider die einzige Obstgruppe bei der ich mich nicht auskenne, allerdings wäre es von Vorteil für Dich, den Himbeeren einen etwas größeren Topf zu geben, besser einen der nicht!!! konisch ist.
Meine Frau sagte mir gerade, es müßen die Triebe ab, die gerade getragen haben.
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.743
Punkte Reaktionen
2.539
Wir hatten früher im Garten Himbeeren, die zwei Mal im Jahr Früchte trugen. Einmal so im Juli und dann nochmal im September/Oktober. Teilweise hingen noch Früchte an den Sträuchern, als schon die ersten Fröste kamen.
Weiß aber leider nicht wie die Sorte hieß.
Vielleicht ist es bei deinen genauso. Würde erst mal nichts abschneiden, wo du nicht sicher bist und es mal beobachten bis zum Herbst.
In diesem Jahr ist - wegen des kühlen Frühlings - und deshalb, weil wir mal nicht so einen Hitzesommer wie die letzten 3 Jahre haben, alles ohnehin später dran.
 

kaamos

Foren - Sponsor
Registriert
04.04.2011
Beiträge
1.740
Punkte Reaktionen
9.630
Ebay Username
eBay-Logo hs.kaamos
Vor Oktober hätte ich wahrscheinlich eh nichts geschnitten. Mich hat nur die Frage gerade umgetrieben.
Meine Frau sagte mir gerade, es müßen die Triebe ab, die gerade getragen haben.
Gut. Dann bis auf den Boden oder bis an den "Stamm", der ja wohl schon einmal gekappt war, wie es aussieht? (Bild 2)

Den Topf wechsle ich dann im Herbst, wenn alles runter ist. Oder wird ein neuer Topf zu stressig für die Pflanze, wenn es kalt wird?

Nein, wegen des Korkstammes auf dem Balkon.
Achso :)
Nein, der ist für Kaninchen.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Aha, deshalb der Kork.
Nein man pflanzt im Herbst oder zeitigem Frühjahr.
Im kalten Winter nur schauen, das der Topf nicht komplett durchfriert, da können sonst die Himbeeren vertrocknen.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
So, hab mich mal schlau gemacht.
Deine Sorte ist eine Sommerhimbeere, Du schneidest im Herbst die Triebe ab, die Früchte trugen, schneide bis zum ersten Auge runter. Dein Topf must tatsächlich größer sein, da die Sorte recht starkwüchsig, aber trotzdem für Kübel geeignet ist.
Das Substrat sollte nicht zu fett sein, normale Kübelpflanzenerde reicht aus.
Es gibt auch 2x tragende Sorten wie CMM85 sie im Garten hatte.
Im nächsten Jahr düngen mit Hornspänen!?
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.145
Punkte Reaktionen
1.658
@kaamos
hier mal ein Video von den zwei Onkels die zu Himbeeren, Gurken, Tomaten, Paprika und Co. gute Erklärvideos haben.
und

Meine Himbeeren auf dem Balkon habe ich vergangenen Monat zurückgeschnitten nachdem ich geerntet hatte. Blätter wurden immer gelblicher. Kahl schaut das Ganze bei mir dennoch nicht aus, weil zwischen den fruchttragenden Geäst aus dem Topf schon neue Triebe wuchsen die bereits eine Länge von 30-50 cm Höhe aufzeigten.
 
Oben