www.honscha.de

GOLD Prognose - wann 1.000 $ / Oz. Der Prophet wird gesucht !

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von romario, 11. Februar 2009.

  1. mesodor39

    mesodor39

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    338
    Ebay Username:
    eBay-Logo mesodor39


    Möglich ist vieles.

    Was aber davon ist wahrscheinlich?
     
  2. Tisc1

    Tisc1 Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    8
    Ebay Username:
    eBay-Logo Tisc2008
    Das ist ein uuuralter Hut und ist bekannt unter dem Namen Pareto-Prinzip. Kannst Du auf alle Bereiche anwenden. Im Vertrieb bringen die 20 Besten 80 % des Umsatzes usw. usf.

    Zu Deinen wilden Spekulation bzg. Milliardären: Mittlerweile kann ich Deinen ellenlangen Gespinsten nicht mal mehr ein müdes Lächeln abgewinnen. Früher waren Deine "wirtschaftlichen" Einlassungen wenigstens noch amüsant, der Zug ist aber mittlerweile abgefahren. :heul:
     
  3. mesodor39

    mesodor39

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    338
    Ebay Username:
    eBay-Logo mesodor39
    So weit so gut.

    Nochmals: ich behaupte nicht, daß 100 Milliardäre jeweils 500 Millionen in Gold umschichten wollen.

    Was ich behaupte, das ist folgendes:
    Würden 100 Milliardäre das tun ode rzumindest den Versuch unternehmen, dann müssten 4.000.000 ( 4 Millionen) "Normalnbürger" jeweils einen Betrag von 12.400 EUR in Gold anlegen, um den gleichen Nachfrageeffekt ausüben zu können, wie 100 dieser Superreichen.

    Das hat absolut nichts mit Spekulation zu tun, sondern basiert auf der Erkenntnis über die Verteilung der Geldvermögen.

    Das zeigt nur den Einfluss, den ganz wenige Nachfrager mit sehr großen Vermögen auf einen sehr engen Merkt ausüben könnten, wenn sie denn (warum auch immer, beispielsweise aus Angst oder Panik) zeitnah oder nahezu synchron ähnliche Anlageentscheidungen treffen würden.

    Und genau dieses synchrone Handeln vieler Menschen (hier waren es Normalbürge rund Durchschnittsverdiener) war für die Immobilienkrise verantwortlich, die die Kredit-, Banken- und mittlereweile auch die zweite große Weltwirtschaftskrise ausgelöst hat.

    Das alles zieht sich nun schon ganze gute zwei Jahre hin. Eben weil es Millionen Einzelschuldner waren, die nacheinander umkippten.

    Wenn erst mal ganze Personengruppen (Superreiche inkl. Multimillionären) unruhig werden und sich in Richtung Notausgang in Bewegung setzen, dann geht alles sehr viel schneller, als bislang.

    Alleine schon deswegen, weil man sich nicht diszipliniert verhalten wird und weil in diesen Kreisen zwei Dinge sehr wohl bekannt sind: die Endlichkeit aller natürlichen Ressourcen und die Unendlichkeit des Vermögenszuwachses durch den Zinseszinseffekt. Also werden sich alle, die in Papierwerten der Renditen wegen gefangen sind, ganz genau belauern und wenn sich nur einige wenige in Bewegung setzen und dadurch gewisse "Bewegungsmuster" erzeugen, dann kann alles sehr, sehr schnell gehen.....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden