• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Goldmünzen Katalog / Standard Catalog of World Coins

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.260
Punkte Reaktionen
1.850
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Absoluter Profikatalog , enthält alle Goldmünzen weltweit. Sehr umfangreich - fast jede Münze von 1601-heute abgebildet. Preise in US $ - sehr realistische Bewertungen. Der hohe Preis dieses Buches lohnt sich sicher.


ISBN: 0873497996
Hier bestellen !

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Sieht natürlich sehr verlockend aus. Wenn man sich nur das dazugehörige Sammelhobby leisten könnte :rolleyes:.
 

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
304
Ja, verlockend. Der Preis ist zwar nicht gerade niedrig, aber ich kann ja
gleich noch die MwSt. abziehen, da Versand nach Schweiz. ;)
Ich glaube, der Katalog ist eine recht gute Ergänzung für meine Bibliothek.

Gruss,
jeggy
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.840
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Bukanier schrieb:
Sieht natürlich sehr verlockend aus. Wenn man sich nur das dazugehörige Sammelhobby leisten könnte :rolleyes:.

@Bukanier: am richtigen Ende angefangen, ist das Sammeln von Goldmünzen (solchen mit geringen Aufschlägen auf den Edelmetallwert) eine der preiswertesten Arten überhaupt, Münzen zu sammeln.

Aus seriöser, vertrauenswürdiger Quelle erworben besteht nahezu kein

- Fälschungsrisiko
- Fehlbewertungsrisiko (Erhaltungsgrade)
- Sammelgebietsrisiko (Gebiet könnte aus der Mode kommen)
- Verwertungsrisiko (denn den Wert des Edelmetalles hat jede Goldmünze
immer)
- Wertverlustrisiko durch Korosion, Oxidation oder Misshandlung
- Inflationsrisiko beim Sammeln von Münzen hoher Nominalwerte

Mehrwertsteuerfrei ist "billiges" gemünztes Gold zudem auch noch.

Verbleibt einzig und alleine das Goldpreisrisiko.

Und schaut man sich die Goldpreisentwicklung der letzten 40 Jahre an, so ist dieses Risiko lächerlich gering im Vergleich zu den vorstehend angeführten.
 

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
304
Bukanier hat damit vermutlich das "freie Kapital" gemeint, dass man dafür quasi "einfrieren" muss...

Natürlich gibt es Goldmünzen nahe am Goldwert. Aber gerade viele interessanten Goldmünzen haben einen Sammelerwert, der den Goldpreis bei weitem übersteigt - bis hin zur relativ gesehenen Lächerlichkeit des Materialwertes.

Wer die "billigen" Goldmünzen sammelt, hat in etwa den gleichen Sammler-Ansatz wie der Allerweltsmünzensammler, der Massenware in sein Album packt. Ja, genau das mache ich im Goldmünzenbereich, da habe ich nicht eine Rarität (Viel internationale Massenware, Teuerstes Stück: BRD 200€-A :rolleyes: ). Das ist weitestgehend eine erfreuende Sparbüchse für mich.

Gruss,
jeggy
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
mesodor39 schrieb:
@Bukanier: am richtigen Ende angefangen, ist das Sammeln von Goldmünzen (solchen mit geringen Aufschlägen auf den Edelmetallwert) eine der preiswertesten Arten überhaupt, Münzen zu sammeln.
...
Ja, das sehe ich genauso.
Silbergedenkmünzen wären mir viel zu teuer. Ab und zu ein Goldmünzchen kann ich mir eher leisten.

Aber bei einem solchen Katalog kommen eben mal kurz weitergehende Wünsche auf.
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
jeggy schrieb:
Wer die "billigen" Goldmünzen sammelt, hat in etwa den gleichen Sammler-Ansatz wie der Allerweltsmünzensammler, der Massenware in sein Album packt. Ja, genau das mache ich im Goldmünzenbereich, da habe ich nicht eine Rarität (Viel internationale Massenware, Teuerstes Stück: BRD 200€-A :rolleyes: ). Das ist weitestgehend eine erfreuende Sparbüchse für mich.
Jeggy, der Text hätte von mir sein können. Genauso gehe ich auch an die Sache heran.

Auch ich rechne die sogenannten Handelsgoldmünzen zu den Gebrauchsmünzen. Die Abgrenzung zu den Sammlermünzen läßt sich leicht durchhalten und man gibt kein großes Geld für fiktive Werte aus, die sich über Nacht in Luft auflösen können. Das Sammelgebiet der zum Goldwert gehandelten Münzen ist für mich immer noch mehr als groß genug.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.840
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Bukanier schrieb:
Ja, das sehe ich genauso.
Silbergedenkmünzen wären mir viel zu teuer. Ab und zu ein Goldmünzchen kann ich mir eher leisten.

Aber bei einem solchen Katalog kommen eben mal kurz weitergehende Wünsche auf.

Weitergehende Wünsche kommen immer wieder auf, und solange sie nur kurz aufkommen, geht es ja gerade noch :D

Mir würde beispielsweise der nächsten Monat zum Verkauf stehende Aurei des Laelianus gefallen. Wer hat schon einen Aurei mit eimem Kanienchen darauf?.

Jedoch: um mir den leisten zu können, müsste ich meine Wohnung verkaufen.....


Ich gehe mal von 80.000 bis 90.000 EUR für die ca. 6 g Gold als Endergebnis aus, zzgl. Steuer und Zuschlag.

Setzt man diesen Preis in Bezug zum Material- (oder Nominalwert von Euro-Fehlprägungen), so ist selbst diese Münze bei diesem Preis noch "billiger" als ein deutlich häufigeres 50-Cent-Stück mit dem Euro-Adler auf der Rückseite....

Da kosen 50 Cent mit Adler in vz etwa 1.700 EUR, wohingegen das Stück des Laelianus bei einem Goldwert von etwa 60 EUR von mir auf 101.000 EUR Endergebnis geschätzt wird.

Ich glaube, daß ich da lieber bei meiner Wohnung bleibe und auf den Aurei des Laelianus schweren Herzens verzichten werde.

Manchmal muss man halt Wünsche unerfüllt lassen ......

...... und bei näherer Betrachtung sind auch viele Dinge uninteressant, wenn sie billig oder erschwinglich sind wären.

Warum beispielsweise sammelte fast jeder Sammler Gedenkfünver, als die teuer waren - und warum kann man heute die meisten dieser Stücke selbst in PP kaum über amtlichen Umtauschwert losschlagen?.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.09.2002
Beiträge
3.230
Punkte Reaktionen
276
Die sind echt dämlich.

Wenn ihr den Katalog habt sucht mal die Niederlande!!!! :hahaha:
 
Registriert
14.11.2003
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
7
Da der heir besprochene Katalog zu Umfangreich für mein Anliegen ist, eine einfache Frage: Gibt es einen Katalog der nur die deutschen (Reichs-)Goldmünzen enthält und nichts weiteres (vielleicht auch noch neuere Goldprägungen) mit jeweiliger Abbildung und Charakteristika + eventuelle Fälschungsmerkmale? Oder vielleicht gibts dies auch online. Ich möchte mich intensiver damit Beschäftigen und bin nun auf dr Suche nach geeigneter Literatur.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet