Goldmünzensammlung!

Registriert
07.09.2009
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
11
Die 10Mark Friedrich sind Schrott, bzw Schmelzware. Der Bart ist vom Weihnachtsmann und der Adler ist ein gerupftes Huhn. Eine Fälschung.

King Georg von 1912 sieht auch nicht Kosher aus. Gußlinien im Haupthaar.
 
Registriert
20.12.2010
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Das sind ja schonmal 2 Interessante Infos! Hätte ich niemals erkannt das
die nicht kosher sind!

Wie sieht es mit den anderen Münzen aus? Sind die die ihr als möglicherweise Interessant abgestempelt habt von Sammlerinteresse?

Grußß

Timon
 
Registriert
20.12.2010
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Zu den Fragen nach Gewicht.. ich habe nur digitale Küchenwage... die geht nur auf g! Weiss nicht ob das was bringt??

Gruß

Timon
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.226
Punkte Reaktionen
1.760
Hallo,

also ich halte die 10 Mark nicht für eine Fälschung. Die verschwommenen Konturen kommen vom häufigen tragen oder polieren der Münze. Die Münze wurde einmal als Anhänger oder ähnliches getragen, trotzdem ist die Münze uninteressant, da sie zu stark beschädigt ist.

mfg
 
Registriert
28.11.2007
Beiträge
191
Punkte Reaktionen
9
Das sehe ich auch so, Rambo. Rand, Randperlen und Schrift sind perfekt !
 

Rambo

Moderator
Teammitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.226
Punkte Reaktionen
1.760
Falsch. Die Federn des Adlers sind viel zu dick. Die sind ganz dünn und gut sichtbar bei einem Original. Selbiges gilt für das Wappen auf dem Schild.

10 Mark Friedrich III. -fein- 1888 Gold Stgl. 360 Euro

Das ist ein Original.


Sorry, da muss ich dir widersprechen. Es gibt nur einen Fälschungstyp bei dem das Prägebild vom Original abweicht und es ist hier definitiv nicht der Fall.

Anbei ein Bild der Fälschung, die du vermutlich meinst. (Quelle: Weege Münzfälschungen)

mfg
 

Anhänge

  • falscher adler.jpg
    falscher adler.jpg
    28 KB · Aufrufe: 155
Registriert
07.09.2009
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
11
Dann schau dir das T auf der Rückseite an. Das besteht aus 3 Teilen. :D
Der Hals von Friedrich hat eine Gußnarbe von oben nach unten.

Da sind noch mehr falsche in dieser Sammlung.
 
Registriert
06.09.2009
Beiträge
200
Punkte Reaktionen
0
Zum 10er:
Grundsätzlich denke ich, dass der flaue Eindruck durchaus durch häufiges Polieren entstanden ist.
Ansonsten finde ich auch alles OK (Perlenkreis, etc).

Aber was mir komisch vorkommt, ist das Schild auf der Brust des kleinen Adlers. Müsste dieses nicht durch zu häufiges Reiben eher flacher werden, so dass der Kontarst zwischen karierter und nicht karierter Fläche undeutlicher wird? Aber hier scheint es, dass die beiden Flächen unten-links und oben-rechts etwas hervorstehen. (Oder scheint dies nur so aufgrund der Fotos :confused:).

Wenn sich dazu bitte mal jemand äußern könnte.
 
Oben