Goldpreis

Registriert
11.01.2002
Beiträge
223
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo superguinness
Gold am Scheideweg?

Heutige Kurse:
Dez-Future Gold: 379,10 (+5,40)
Dez-Future Silber: 5,16 (+0,12)

Die 380-er Marke beim Gold ist massiver Widerstand. Wird er gebrochen, dürften 400 bald möglich sein. Der Dollar ist mal wieder auf Tiefflug und der Arbeitsmarkt in den USA weiter schwach.

Gruß
falscher Hase
 
Registriert
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
276
Ich denke, dass die Marke relativ zügig durchbrochen wird. In naher Zukunft werden Preise von 400 $ möglich sein.

Hoffen wir das Beste!!!:D
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Original geschrieben von Goldnase
Ich denke, dass die Marke relativ zügig durchbrochen wird. In naher Zukunft werden Preise von 400 $ möglich sein.

Hoffen wir das Beste!!!:D
Bitte erst nach November, wenn der Preis für meine 670 Goldeuros festgelegt wird !

Ich habe keine Ahnung von Gold und Börsen und kann mich an den Goldpreisüberlegungen nicht sinnvoll beteiligen . Die allgemeine Lebenserfahrung sagt mir, daß Du die Dinge zu optimistisch siehst. Trotzdem finde ich Deine Sicht der Dinge immer interessant und Deine Begeisterung sympatisch. Irgendwie möchte ich, daß Du recht behältst :).
 
Registriert
13.11.2002
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
da die Nachfrage den Preis bestimmt denke ich, das allein die Herrstellung der ganzen Goldeuros aller Länder auch ne menge an Material aufgefressen hat und somit auch im milliprozentbereich den Goldpreis hat steigen lassen. Oder fällt sowas nicht mit ins gewicht ?
 
Registriert
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
276
Rechnen wir doch mal:

Von dem 200er Goldeuro gab es

100.000 x 31g = 3.100.000g

3.100.000g : 1000 = 3.100kg

3.100kg : 1000 = 3,1 t

4000t beträgt ungefähr die jährliche Weltnachfrage nach Gold.

4000t = 100%
40t = 1%
3,1t = 0,0775%

Wenn man nun alle Goldeuros zusammenzählt, machen sie bestimmt einen ehr bescheidenen Prozentsatz aus.


Ich halte einen anderen Aspekt für viel wichtiger.
Gerade in den westlichen Ländern hat kaum einer Gold in seinem Investmentpaket. Langsam fängt die Goldindustrie an, Werbung für Gold zu machen um dies zu ändern.

Und was bringt einem Gold näher als eine wunderschöne glänzende Goldmünze?
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Der Haken aller dieser wunderschönen Diagramme ist, daß sie nur Aufschluß über die Vergangenheit geben.
Ob man im nächsten Jahr mehr Kohle mit Gold oder mit Gummibärchen machen kann, weiß kein Schwein. Da könnt Ihr Formeln und Statistiken anschleppen, soviel Ihr wollt.
 
Registriert
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
276
Das ist nicht ganz so.

Es gibt schon gewisse Anhaltspunkte das sich Gold positiv entwickelt und das ist schon mehr als ein Blick in die Glaskugel!
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
6.397
Punkte Reaktionen
12
Website
Website besuchen
Original geschrieben von Goldnase

Es gibt schon gewisse Anhaltspunkte das sich Gold positiv entwickelt und das ist schon mehr als ein Blick in die Glaskugel!
Laß uns in Gedanken ein Würfelspiel machen:

Wenn eine Zahl von 1 bis 5 fällt, dann bekommst Du von mir einen Satz Österreich 2002.
Fällt die 6, dann erhalte ich von Dir einen Satz Marino 2002.

Natürlich hast Du die größeren Chancen zu gewinnen, aber glaubst Du wirklich, daß das eine günstige Spielregel für Dich wäre ?

Diese Goldprognosen berücksichtigen nicht das vertrackte Glücksspiel-Verhältnis zwischen Chance und Quote. Es wird so sein, daß man häufiger damit gewinnen, aber umso intensiver verlieren kann.
Andernfalls hättet Ihr diese schönen Kurven nicht. Jeder Eingeweihte würde sein Geheimwissen lieber selber ausnutzen statt es ins Internet zu stellen.
 
Registriert
25.09.2002
Beiträge
3.225
Punkte Reaktionen
276
Das hat ja nichts mit Geheimwissen zu tuen. Wenn ich davon überzeugt bin, dass Gold im Moment eine gute Anlage ist kann ich das doch weitergeben.

:D Ich glaube kaum das mir die Forumsmitglieder alles wegkaufen.
Und wenn doch dann habe ich die Finanzkraft der Forumskollegen eindeutig unterschätzt.
 
Registriert
16.10.2002
Beiträge
594
Punkte Reaktionen
0
Ebay Username
eBay-Logo Dwimbor
Re: Gold als Anlage

Original geschrieben von Insider
...dass Gold als Anlage ...wenn man es in der Nähe des Edelmetalls kauft, .... nicht schlecht sein muss, siehe:

...dass Gold als Anlage ...wenn man es in der Nähe des Edelmetalls kauft, .... nicht gut sein muss:

Aus 10.000 DEM bzw. EUR angelegt zu Jahresbeginn 1980 wurden bis Ende 2003:

Gold: 5.682
Deutsche Aktien (DAX): 71.812

Quelle: eigene Berechnung, Daten von http://www.markt-daten.de/daten/daten.htm#chart (seht Euch dort mal den Goldchart an!)

Für jeden Standpunkt lässt sich ein entsprechender Zeitraum finden, in dem die bevorzugte Anlage am besten abschneidet. Allerdings sind dies bei langfristigen Zeiträumen immer Aktien. Kurzfristig kann das natürlich mal (aber nicht sicher) auch anders aussehen.
Dennoch: Gold kann als Beimischung zur Risikodiversifikation ganz sinnvoll sein, da es sich häufig gegenläufig zu Aktien entwickelt. Das tun allerdings auch i.d.R. die ertragreicheren Anleihen
 
Oben