Grading von Anlagemünzen

Registriert
26.02.2017
Beiträge
440
Punkte Reaktionen
622
Ich sehe immer wieder Angebote von geslabbten sogenannten Anlagemünzen (Bullion sowohl in Gold als auch in Silber). Oft werden dies dann in wirklich excellenter Erhaltung als "First Strike" oder "First Day" vermarktet.

Gibt es hierfür tatsächlich einen Markt? Und wenn ja wie seht ihr das Wertsteigerungspotenzial solcher Münzen?

2018 Südafrika Silber Krugerrand 1 OZ ms69 PCGS-First Strike bin = 1 Münzen | eBay

2006 1 oz Gold American Eagle Ausgewählten von PCGS As MS-69 First Strike | eBay
 
Registriert
06.04.2014
Beiträge
1.785
Punkte Reaktionen
907
einen markt gibt es hierfür sicherlich.
wenn ich die mittel zur verfügung hätte, würd ich auch diesen erhaltungsgrad in meine sammlung legen. wenn man sich die bu ausgaben so mancher länder ansieht, ...
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.807
Punkte Reaktionen
1.323
Das First Strike Label garantiert bei dem ersten Angebot lediglich, dass die verkaufte Münze innerhalb 30 Tagen nach Ausgabetag an den slabenden Händler versendet wurde. Laut Bewertung des Produkts befinden sich auf den Münzen auch Kratzer und Punkte. Wer sich gern verarschen lässt, findet bei diesem Verkäufer das passende Angebot. Sicher kein Einzelfall auf dem „Markt“...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26.02.2017
Beiträge
440
Punkte Reaktionen
622
Ich möchte wissen ob es für sowas einen Markt gibt und wenn ja ob da Potenzial für Wertsteigerungen gegeben ist. Die beiden verlinkten Angebote sollten nur repräsentativ gedacht sein. Eventuell gibt es ja bereits hier im Forum Sammler solcher Slabs?
 
Registriert
15.04.2016
Beiträge
1.011
Punkte Reaktionen
3.499
Dieser "first strike" Quatsch ist Marketing zur Gewinnmaximierung und sonst nichts. Dann lieber eine MS/PF70 Einstufung. Da bekommt man auch wirklich eine makellose Münze.
 
Registriert
06.04.2014
Beiträge
1.785
Punkte Reaktionen
907
es gibt aber auch first strikes mit ms grading :p
 
Registriert
15.04.2016
Beiträge
1.011
Punkte Reaktionen
3.499
es gibt aber auch first strikes mit ms grading :p
Und warum soll ich mehr bezahlen für identische Qualität? Nur weil die eine Münze unter den ersten 100 war und die andere die 143. oder was auch immer?
Wer meint, dass er das braucht, soll das kaufen.
Ich halte das für ausgemachten Blödsinn.
 
Registriert
06.04.2014
Beiträge
1.785
Punkte Reaktionen
907
für first strike aufpreis zu bezahlen lohnt natürlich nicht.
es kommt auf die Erhaltung an und es gibt ja auch first strikes, die keine ms nummer haben.
bin da eh bei dir
 
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.807
Punkte Reaktionen
1.323
Ich möchte wissen ob es für sowas einen Markt gibt und wenn ja ob da Potenzial für Wertsteigerungen gegeben ist. Die beiden verlinkten Angebote sollten nur repräsentativ gedacht sein. Eventuell gibt es ja bereits hier im Forum Sammler solcher Slabs?
Wertsteigerungsmöglichkeiten sehe ich ähnlich wie bei gekapselten Münzen, Bitcoins, Telefonkarten, ETF, Qualitätsaktien, Immobilien, Null-Euro-Scheinen, Tulpenzwiebeln aus dem Dehner, oder frischem Gehirn vom Fleischer, dass man nicht gleich brät und isst sondern einfrostet und vergisst. Auktionshäuser gehen übrigens dazu über, Reklamationen bei geslabten Münzen auszuschliessen, wenn der Slab geöffnet wurde. Ich sehe da nur Nachteile.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26.02.2017
Beiträge
440
Punkte Reaktionen
622
Ja...wie so oft regeln Angebot und Nachfrage den Markt. Mir sind eben solche Bullions in Slabs in letzter Zeit vermehrt aufgefallen. Ich könnte mir auch vorstellen das in Amiland die Nachfrage höher sein wird als hier bei uns.

Hier ein Beispiel für "First Strike" mit excellenter ausgewiesener Erhaltung. Ob sie den vierfachen Preis (Versand & Einfuhr mit eingerechnet) einer "normalen" Bullionmünze rechtfertigt mag jeder für sich selbst entscheiden.
2017-w American Silver Eagle Proof PCGS pr70 DCAM-First Day Issue Blattgold | eBay
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben