Heute schon gelacht ..... (Teil 2)

Madame LuLu

Foren - Sponsor
Registriert
28.02.2007
Beiträge
445
Punkte Reaktionen
292
Ein Sohn kommt überglücklich aus der Schule nach Hause und erzählt seinen Eltern: „Ich habe das Mädchen fürs Leben gefunden! Es ist Heike, die Tochter vom Bürgermeister. Bald wollen wir heiraten.“

Die Mutter freut sich riesig, aber der Vater läuft rot an und nimmt seinen Sohn beiseite und flüstert: „Es tut mir sehr leid, mein Sohn, aber weißt du, deine Mutter und ich sind schon sehr lange verheiratet und hatten unsere Schwierigkeiten. Um’s kurz zu machen: Heike ist deine Schwester.“

Der Sohn ist am Boden zerstört und trennt sich sofort von dem Mädchen. Einige Monate später kommt er wieder überglücklich zu seinen Eltern: „Ich hab’ wieder ein Mädchen kennengelernt! Dieses Mal ist es wirklich die ganz große Liebe. Es ist Petra, die Tochter vom Pastor. Der wird uns direkt in der Dorfkirche trauen.“

Die Mutter gratuliert ihrem Sohn, aber der Vater nimmt ihn wieder beiseite und flüstert: „Es ist mir wirklich unangenehm, aber du kannst Petra leider nicht heiraten. Weißt du, als deine Mutter mal längere Zeit auf Reisen war, brauchte ich etwas Gesellschaft und … kurzum – auch Petra ist deine Schwester.“

Der Sohn ist wieder untröstlich und trennt sich schweren Herzens von dem Mädchen. Einige Monate später kommt er wieder zu seinen Eltern und erzählt mit breitem Lächeln: „Ich bin verliebt! Dieses Mal ist es wirklich für immer. Es ist Silke, die Tochter vom Schuldirektor. Die Hochzeit ist im nächsten Sommer und …“ Aber als er sieht, wie sein Vater mit dem schamroten Kopf schüttelt und seine Lippen stumm das Wort „Schwester“ formen, bricht der Sohn mitten im Satz ab und läuft weinend auf sein Zimmer.

Seine Mutter kommt besorgt hinterher und fragt ihn, was los sei. „Ach, Mama“, schluchzt der Sohn. „Ich wollte die Heike heiraten, aber dann kam Papa und hat mir erzählt, dass das nicht geht, weil sie meine Schwester ist. Dann wollte ich die Petra heiraten, aber auch das ging nicht, weil sie meine Schwester ist. Und jetzt bei der Silke wieder dasselbe!“

„Ruhig, ruhig, mein Junge!“, sagt die Mutter und streichelt ihrem Sohn über den Kopf. „Weißt du, vor 18 Jahren war dein Vater längere Zeit auf Geschäftsreise und ich hab mich sehr einsam gefühlt. Um’s kurz zu machen: Er ist nicht dein Vater. Heirate, wen du willst!“
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.742
Punkte Reaktionen
2.285
Hertha BSC entdeckt einen 17-jährigen Starfußballer in Syrien und verpflichtet ihn sofort.
Der neue Spieler übertrifft alle Erwartungen und erzielt in seinem ersten Ligaspiel das 1:0 Siegtor.
Überglücklich ruft er seine Mutter an:
"Was für ein herrlicher Tag, ich habe ein Tor geschossen!"
"Wunderbar dass es Dir so gut geht", antwortet die Mutter sarkastisch,
"Lass Dir erzählen, wie unser Tag aussah: "Dein Vater wurde auf offener Straße angeschossen,
Deine Schwester und ich wurden vergewaltigt, und Dein kleiner Bruder ist jetzt Mitglied einer Straßengang."
"Wie entsetzlich, wie furchtbar" jammert der Fußballer, "wie furchtbar, das tut mir so leid..."
"Es tut Dir leid?!?", fährt die Mutter aufgebracht dazwischen.
"Es ist doch Deine Schuld, dass wir jetzt in Berlin wohnen...!"
 
Oben