Hier können sich neue Forumsmitglieder vorstellen

Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.356
Punkte Reaktionen
10.486
Hallo und willkommen im Forum. Die Euromünzen haben auf jeden Fall ihren Kurswert. Die Medaillen ihren Materialwert. Leider gibt es für die Ausgaben der diversen Münzkontore kaum einen Zweitmarkt, aber das Wichtigste ist natürlich, daß das Sammeln Eurem Großvater Freude bereitet hat..
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
101
Und und und und ......... Ich denke das ich mir die Arbeit machen werde alles zu fotografieren, die Uploads machen bestimmt Spaß mit der 108 MP Einstellung
Von euch müsste ich jetzt wissen gibt es Leute die Interesse an so einem kompletten Sammelsurium haben oder wo setz ich es rein?
Willkommen im Forum, solch eine Art von ‚Münzhaufen im weiteren Sinne‘ kommt mir gut bekannt vor... ;)

Das Fotografieren ist sehr zweckmäßig für eine Archivierung, die eine schnelle Übersicht und geeignete Zuordnungen ermöglicht;
diese jeweiligen Fotos hier mit der obigen Größe von > 5 MB peu à peu hochzuladen halte ich für wenig zielführend.

Musst du den Wert der Sammlung bestimmen und ist ein Verkauf vorgesehen, also geht es somit quasi um die Erstellung eines Nachlass-Verzeichnisses?

(Dazu sollte noch angemerkt werden, dass Verkäufe/-Angebote im Forum nicht gestattet sind.)

Ich würde empfehlen folgendermaßen vorzugehen:

- die Numisblätter einfach geordnet abheften
- Gleiches zu Gleichem (vor-)sortieren, Münzen von Medaillen und Fantasie-Gedenkprägungen trennen, Edelmetalle zuordnen
- die Informationen und Angaben der ‚Zertifikate etc.‘ listenartig erfassen
- in einer Aufstellung von ‚echten Gold- und Silberprägungen‘ (keine vergoldeten KupferNickel...) deren Gewicht und Reinheits-/Feinheitsgrad darstellen und bspw. summieren
- Recherchieren, Recherchieren, Recherchieren (zuerst im Forum):
ich habe das bei meinen Sachen weit über tausendfach durchgeführt und es lässt sich eine Menge finden, bei diversen Münzhandelhäusern gibt es zum Beispiel des öfteren keine genaue Gramm-Angabe und lediglich Durchmesser samt Legierung usw.

Für ungefähre Wertbereiche zum Verkauf sind die ‚Erweiterte Suche‘ von eBay und hier die ‚Verkauften Artikel‘ (auch ‚Beendete Angebote/Auktionen‘) hilfreich.

Weitere (knifflige) Fragen dann natürlich hier.

Falls du da die Wahl und keine Eile hast:
persönlich würde ich erstmal alles behalten, höhere Werte sicher unterbringen, eventuell mal etwas verschenken oder wenn man mit einigen Serien/Formaten partout nichts anfangen kann diese als Lot (überschaubar und gut beschreibbar) loswerden.

Frohes Schaffen, das kann sogar eine entspannende und lehrreiche Beschäftigung sein!
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.10.2004
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
2.217
Die alten Holzkistchen verkaufen sich im übrigen auch recht gut.
 
Registriert
12.06.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo nochmal ,

Das heißt, ich hocke mich heute hin, der Kaffe Vollautomat in Reichweite, Fotografiere jedes Teil, dann las ich es hier hoch. Und weil ihr alle so nett seit und vor allem Ahnung habt helft ihr mir bestimmt
Ein wenig interessiert es mich schon, ich hab halt nebenbei noch nen Job der mich im Monat ca 200 Std in Anspruch nimmt, ohne die 90 km an und ab Fahrt jeden Tag.
Ich könnte natürlich fragen wer hat Ahnung, kommt aus Unterfranken und hat Lust auf ein verlängertes Kaffeekränzchen
 
Registriert
12.06.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Willkommen im Forum, solch eine Art von ‚Münzhaufen im weiteren Sinne‘ kommt mir gut bekannt vor... ;)

Das Fotografieren ist sehr zweckmäßig für eine Archivierung, die eine schnelle Übersicht und geeignete Zuordnungen ermöglicht;
diese jeweiligen Fotos hier mit der obigen Größe von > 5 MB peu à peu hochzuladen halte ich für wenig zielführend.

Musst du den Wert der Sammlung bestimmen und ist ein Verkauf vorgesehen, also geht es somit quasi um die Erstellung eines Nachlass-Verzeichnisses?

(Dazu sollte noch angemerkt werden, dass Verkäufe/-Angebote im Forum nicht gestattet sind.)

Ich würde empfehlen folgendermaßen vorzugehen:

- die Numisblätter einfach geordnet abheften
- Gleiches zu Gleichem (vor-)sortieren, Münzen von Medaillen und Fantasie-Gedenkprägungen trennen, Edelmetalle zuordnen
- die Informationen und Angaben der ‚Zertifikate etc.‘ listenartig erfassen
- in einer Aufstellung von ‚echten Gold- und Silberprägungen‘ (keine vergoldeten KupferNickel...) deren Gewicht und Reinheits-/Feinheitsgrad darstellen und bspw. summieren
- Recherchieren, Recherchieren, Recherchieren (zuerst im Forum):
ich habe das bei meinen Sachen weit über tausendfach durchgeführt und es lässt sich eine Menge finden, bei diversen Münzhandelhäusern gibt es zum Beispiel des öfteren keine genaue Gramm-Angabe und lediglich Durchmesser samt Legierung usw.

Für ungefähre Wertbereiche zum Verkauf sind die ‚Erweiterte Suche‘ von eBay und hier die ‚Verkauften Artikel‘ (auch ‚Beendete Angebote/Auktionen‘) hilfreich.

Weitere (knifflige) Fragen dann natürlich hier.

Falls du da die Wahl und keine Eile hast:
persönlich würde ich erstmal alles behalten, höhere Werte sicher unterbringen, eventuell mal etwas verschenken oder wenn man mit einigen Serien/Formaten partout nichts anfangen kann diese als Lot (überschaubar und gut beschreibbar) loswerden.

Frohes Schaffen, das kann sogar eine entspannende und lehrreiche Beschäftigung sein!
:)
So Herr Baron Münzhaufen,

Also nach einer Std könnte ich so langsam fühlen wie die Lust aus mir entweichte 8)
Aber was man anfängt, sollte man zu Ende bringen, 3,5 Std später kann ich sagen "Des ist nix für mich " 122 Bilder habe ich gemacht. Viel Zeit geht halt für aus-und einpacken drauf. Aber wenn erzähl ich das. Hättet ihr einen Ort wo man ein "paar" Bildchen hintun darf?
Die Bilder haben von 1 bis zu ca 100 Münzen drauf (Euro Münzsammlung)
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
101
Hättet ihr einen Ort wo man ein "paar" Bildchen hintun darf?
Die Bilder haben von 1 bis zu ca 100 Münzen drauf (Euro Münzsammlung)
Du könntest (d)ein Topic in dem gleichen Forenbereich ‚Allgemeines‘ starten, hier befinden sich diverse Themen der Art ‚Münzsammlung geerbt, was nun?‘:


Das Einstellen der Bilder sollte schon mit gewissen Fragestellungen zu Unklarheiten hinsichtlich Edelmetall-Gehalt, Prägequalität, Seltenheit... verbunden sein.

Beispielsweise sind die bisher abgebildeten deutschen 10€-Münzen das, was sie sind:
10€-Münzen, die alle im entsprechenden Gedenkmünzen-Artikel von Wikipedia o.ä. mit Auflage/Silbergehalt/Prägequalität dargestellt sind und wo man für seine Auflistung diese Angaben einfach kopieren sowie Häkchen für ggf. mehrfaches Vorhandensein machen kann.
Fotos davon fürs eigene Archiv sind dann wegen der Umverpackungen etc. recht hilfreich, hier im Forum dann aber eher entbehrlich (s.o.)

:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben