Hier können sich neue Forumsmitglieder vorstellen

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.555
Punkte Reaktionen
4.243
Also ist das, was man auf obigem Bild als schwarzen Hintergrund wahrnimmt eigentlich silbrig spiegelnd ja?

(Vielen Dank für eure zügigen Kommentare ;-))
Ja, so ist es! ;)
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.857
Punkte Reaktionen
6.921
Es sollte sich um ein in Noppenfolie eingeschweißtes Exemplar in der Präge-/Herstellungsqualität „Spiegelglanz“ bzw. „Polierte Platte (PP)“ handeln (für Sammler gedacht, nicht für den Umlauf): Der Münzhintergrund spiegelt, während das Münzrelief matt/milchig erscheint.
Allerdings wäre das dann privat in Noppenfolie geschweißt, denn seit 1974 sind die Spiegelglanzsätze in den Hartplastik Verpackungen gewesen. Und 1974 gab es den Fünfer noch aus Silber.

Manche Stempelglanzsätze verdienen ihren Namen tatsächlich, denn teilweise wurden sie mit Münzen in Erstabschlagqualität ausgeliefert.
Aber da muss man schon großes Glück haben... ;)
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
3.117
Punkte Reaktionen
4.567
Allerdings wäre das dann privat in Noppenfolie geschweißt, denn seit 1974 sind die Spiegelglanzsätze in den Hartplastik Verpackungen gewesen. Und 1974 gab es den Fünfer noch aus Silber.
Interessanter Hinweis: Ich kann mich noch gut an meine ersten DM-Spiegelglanz-Münzen erinnern. Ich erhielt damals (lange ist es her ;)) alle 5 Prägestätten der 10-DM-Münze "100 Jahre Dieselmotor" (1997) geschenkt - in Noppenfolie eingeschweißt mit kleinen Bundesadlern drauf. Dass die normalen Kursmünzen in Spgl./PP - wie hier der 5er - (nur) in einer anderen Verpackungsart, nämlich im Hartplastikfolder, erschienen ist, war mir so nicht bewusst.

 
Registriert
06.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
21
Hallo zusammen, nach einigen Wochen des stillen Mitlesens möchte ich mich dann einfach mal vorstellen:
Ich bin Wiedereinsteiger, Neuinfizierter, nennt es, wie ihr es wollt. Als Kind hatte ich eine stattliche Sammlung von Weltmünzen, die ich in einer Zeit als Straßenmusiker noch ein wenig ausgebaut habe. Mein ganzer Stolz war damals eine Silberunze Maple Leaf.
Tja, und dann kam, was kommen musste: Studium, Beruf, Familie - und Zack war das Silber verkauft, der Rest verschenkt, ich war jung und brauchte Platz und Geld. Nur den Satz DM-Kursmünzen aus meinem Geburtsjahr, den habe ich immer irgendwo aufbewahrt.
Und dieser Kursmünzensatz, ein Angebot für alle CuNi-Fünfer, und ein paar Silberunzen waren der Startschuss für eine neu entfachte Leidenschaft. Mittlerweile habe ich mal alles zusammengesucht, was noch da ist und beschlossen, mich erst einmal auf die DM-Periode Deutschlands zu stürzen. Auch wenn das derzeit nicht wirklich allzu beliebt scheint, so ist es doch ein abgeschlossenes und übersichtliches Gebiet und mit jedem Stück eine kleine Zeitreise für mich. Das mag ich.
Daneben bin ich gerade in der Phase, mal nach internationalen Euros aus dem Geldbeutel zu fischen, und ja, Silberunzen glitzern immer noch schön.
Fazit: Mal schauen, wohin die Reise so geht, Pläne sind ja zum Verändern da. Ich freue mich hier auf regen Austausch und vielleicht auch Hilfe beim Wiedereinstig.
Ach so: Es ist dieses Forum geworden, weil hier ein durchaus freundlicher und hilfsbereiter Umgangston herrscht, in dem nicht jede Anfängerfrage gleich plattgebügelt wird.

In diesem Sinne, metallische Grüße vom platten Land und bis später.
 
Registriert
10.03.2021
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
111
Liebe Forenmitglieder,

seit nunmehr etwa einem Jahr darf ich mich still an eurem Wissen laben. Für diese vielen wertvollen Informationen, die ich dabei gewinnen durfte, möchte ich mich herzlich bedanken.

Eigentlich wollte ich mir damals nur eine Münze (den "Eichbaum") kaufen, da mir dieser schon sehr lange gefällt.
Jedoch ist nun innerhalb dieses Jahres eine kleine "wilde" Sammlung entstanden, an der ich mich täglich erfreue.
Eventuell werde ich auch, sofern es meine fotografischen Möglichkeiten zulassen, einmal ein paar Bilder in den entsprechenden Forenbereichen einstellen.

Da ich nun, wie es aussieht, bis auf Weiteres nicht von den Münzen lassen kann, habe ich mich heute "feierlich" dazu entschlossen, mich im Forum anzumelden und sofern möglich am Austausch teilzunehmen.
Eventuell kann ich so auch bei wesentlich erfahreneren Leuten der Materie als ich es bin, die ein oder andere Frage zu geplanten Neuerwerbungen stellen.

Solltet ihr noch Fragen haben, so könnt ihr sie gern stellen.


Beste Grüße
Arthur
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.138
Punkte Reaktionen
11.975
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hallo Arthur,

willkommen im Forum. Es ist immer schön und hilfreich, einen Philosophen in den Reihen zu haben.

Fühl dich eingeladen, hier hilfreich teilzunehmen und zum Wohle aller zu geben und zu nehmen.
 
Registriert
26.03.2020
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
681
Hallo und Willkommen. Deine Schriften fand ich zwar immer schwer zugänglich, aber deine Vorstellung war gut lesbar. Ob Schopenhauer tatsächlich Münzsammler war? Wundern würde es mich nicht, ist dazu etwas bekannt?
 
Oben