www.honscha.de

Hilfe bei der Bestimmung

Dieses Thema im Forum "Bestimmungsfragen" wurde erstellt von Frank1611, 24. Juni 2018.

  1. Frank1611

    Frank1611

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0


    Hallo, da ich eigentlich Münzen des Kaiserreiches sammle habe ich davon nun mal überhaupt keine Ahnung.
    Ist beim Kauf eines Konvolutes dabei gewesen und mir quasie als Beifang in die Hände gefallen. Leider sehr hartnäckig bei der Bestimmung.
    Meine es ist ein Follis bzw Drachme oder Tetradeachme 25 mm im Durchmesser und sowas um 10 Gramm geschätz schwer.
    Dem klang nach ist es wohl Silber.

    Liebe Grüße und einen Dank im Voraus für eure Mühen
     

    Anhänge:

  2. Alu-Chip

    Alu-Chip

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    3.103
    Ebay Username:
    eBay-Logo moquai_de
    Für mich sieht das wie ein Touristen-Mitbringsel aus...
     
  3. Frank1611

    Frank1611

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dachte ich zuerst auch die Materialprobe ergab aber im Säuretest Silber, wer macht dann solch ein Aufwand ?
    Zumindest sieht sie chick aus :)
     
  4. TheUndertaker

    TheUndertaker

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    69
    10 x 45 Cents =4.50 bei reinem silber
    denke das die Münze so für 12-15€ verkauft wurde falls es sich um Souvenir handelt
     
  5. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    2.540
    Ich halte es auch für eine bessere Nachprägung einer antiken Münze
     
  6. Zwerg

    Zwerg

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    59
    Das Gewicht stimmt für eine Tetradrachme aus Baktrien. Es könnte ein Hippostratos sein.
    Aber ohne den Bopearachchi zu konsultieren wird es schwierig
    Echtheitbestimmung geht leider nur am Original. Es gibt Indizien für einen Guß, aber auch für eine unsachgemäße Reinigung.
    Es ist erschreckend, wie man ohne irgendwelche Ahnung von klassischer Numismatik hier einfach irgendwelche Statements ins Nirwana setzt.
     
    purzelchen und B555andi gefällt das.
  7. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    5.947
    Zustimmungen:
    4.213
    Ein paar wenige Exemplare finden sich bei wildwinds abgebildet und beschrieben.
     
  8. Frank1611

    Frank1611

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo B555andi, hallo Zwerg

    lieben herzlichen Dank das ist Sie wirklich, da freue ich mich aber sehr drüber.
    Wenn ihr fragen zum Kaiserreich hast immer gerne her damit !
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden